Germany
Pittrich

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day25

      Market Day in Straubing

      September 18, 2016 in Germany

      Sunday September 18
      In Which we Arrive in Straubing at Market Time

      After the deluge we endured the previous, day it was something of a miracle that we could even consider getting back on the bikes again. Fortunately due to very efficient heated towel rails (and a huge electricity bill for the hotel) we all managed to wash and dry our saturated clothes and shoes.

      Since the ride to Straubing was only around 50 km and since we are all now getting fitter (and probably fatter) every day, that distance did not constitute a challenge. We decided that we could spend some more time exploring Regensburg, since most of us were too wet to have any chance of doing any sightseeing the previous day.

      The breakfast at the Munchner Hof was certainly in a league of its own. Not only was it served in a beautiful timber panelled room with a decorated glass ceiling, but the array of food options was easily the best we have had so far on this trip.

      There were even about 8 different types of juice to select from. I spent some time looking at the long line of bottles before making my final choice - orange juice. I have never laid any claim to being an adventurous diner.

      The hotel also offered to make us lunch boxes for only 5 Euro each. This saved us the trouble of wandering the town looking for a supermarket.

      I was pleased to see that the rain had temporarily stopped and so we were able to spend some time wandering the impressive city. Apparently Regensburg was never severely damaged during the war and so much of the ancient medieval city has remained intact. It is now a UNESCO World Heritage Site. Since it was a Sunday morning, it was initially very quiet and we were able to walk the streets alone, however this did not last for long.

      By 10 am the streets were starting to fill with numerous groups of tourists from the dreaded tour buses. There was a proliferation of flag carrying guides spouting off their own versions of history. A huge crowd of bored looking individuals had obviously been part of some "Viking Tour" and were slowly shuffling down the narrow streets of the old city.

      Our lovely solitude was gone for ever. Since I am a bit of a mischief I even gave some thought to gathering our small group into a mock tour group so that I could start making up some fantastical stories to yell at them.

      My dialogue would have gone something like this:
      "This thing is a church, it's a pretty big one, probably old or maybe it just needs a clean. On the top you can see some big pointy things.It's got a bell with a giant donger inside. It's called a brown church. Down there is a big river with lots of water going downstream. It's got a big bridge over it. There's probably lots of other stuff here as well, but we don't have time for any of that, the bus is leaving in 5 minutes".

      I reckon it could have been quite a hoot, but we decided to get on our bikes again and seek the solitude of the bike paths instead. My two basic travel principles are (a) never take a "selfie" and (b) never, ever join a tour group and I wasn't going to change now.

      We returned to the hotel, mounted our bikes and rode out of the city.

      Very soon we were back in the countryside, briskly riding on lovely smooth bitumen. Our first (and only) stop was to be the huge (and incredibly hideous) monument called "Walhalla". This huge structure was modelled on the Greek Parthenon, however it lacks all the beauty of the original and instead just stands as a sad monument to German aggrandisement. The structure is situated on a prominent location and commands a panoramic view of the surrounding countryside. To get there you can either ride up the road, walk up a back path, or a combination of the two. Several of us rode as far as we could up the gravel path and then climbed the hundreds of stairs to the memorial itself.

      The interior of the structure is filled with statues to commemorate famous, high achieving German citizens, however the selection seems to be rather biased with many deserving candidates having been overlooked for recognition. We decided not to pay the entry fee but to spend our money on a coffee instead.

      The ride was then resumed until we stopped about 20 km further on for lunch outside a village church. We opened our boxed lunches, enjoying the rolls, but quickly deciding that the apples were far too tart to eat. We then only had another hour or so of easy cycling till we reached the lovely town of Straubing

      Although there were many nearby black clouds we managed to avoid the deluge and arrive at the hotel still dry.

      Due to an incredible dose of good fortune we arrived just in time for the Oktoberfest Market in the centre of town. The whole main street precinct was filled with dozens of stalls and groups of talented singers kept us entertained for ages. A large Bavarian "oom pa pa" band, decked out in national costume, was obviously the main attraction. Thousands of people wandered the streets or sat in the open sipping at huge glasses of frothy beer. We were so fortunate to have arrived at precisely the right time and it gave us a unique insight into this facet of German life.

      Just as the market was being dismantled late in the afternoon, the sky blackened and the rain came flooding down again. By this time we were safely in our hotel room and were able to watch the entire spectacle through our window. We are now being told by the weather forecasters that this wet weather could continue tomorrow. Bring it on.
      Read more

    • Day3

      Guten Morgen Tag 3

      June 7, 2022 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

      Wir wissen noch nicht so genau was an dem Morgen zwar gut ist 🌧️. Aber man muss es immer positiv sehen, wenigstens schneit 🌨️ es nicht. 🙈

      Traveler

      😬guten Morgen, ihr habt schon andere Sachen geschafft. ....ich drück euch die Daumen für einen erfolgreichen Tag 😎😇

      6/7/22Reply
      Traveler

      Guten Morgen, wir halten die Daumen für besseres Wetter und sind in Gedanken bei Euch.. weiterhin unfall- und pannenfreie Fahrt, viel Spaß und gute Laune. Lacht das Wetter aus bzw. den Regen weg..😨😎🤣

      6/7/22Reply
      Traveler

      Das mit dem Regen ist nicht schön, aber ihr seit hart im nehmen👍! Es wird hoffentlich bald besser🍀🙏🌞!!!

      6/7/22Reply
       
    • Day5

      Straubing

      July 3, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

      Jetzt drehte endlich der Wind. Wir starteten wie jetzt alle folgenden Tage um halb 8, und unsere Route führte uns von Ingolstadt über Neustadt, wo wir an unserer Schlauchboot-Einstiegsstelle noch mal frühstückten, über Weltenburg, Kehlheim, Regensburg (Mittagspause) bis nach Straubing 139km. In Regensburg bei der Pause sahen wir unsere Österreicher noch mal vorbeifahren, auf die wir nun nicht mehr treffen sollten.
      In Straubing am Zeltplatz schauten wir zusammen mit einem Vater-Sohn-Gespann aus Hamburg, die mit dem Auto unterwegs waren, das Achtelfinalspiel von England der Fußball WM und unterhielten uns kurz mit Moritz. Er war ein paar Stunden vor uns in Donaueschingen gestartet und wollte nun in zwei Monaten zum Schwarzen Meer durchfahren.
      Read more

    • Jun14

      11 Tag 11 von Regensburg nach Straubing

      June 14, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

      Von Regensburg starten wir nach Straubing. Zwischenstopp bei der Walhalla. Es geht wieder paar Höhenmeter extra hoch. Aber von oben hat man halt die schönste Aussicht.
      In der Nähe von Straubing haben wir ein wunderschönes Plätzchen zum Zelten gefunden, direkt am Badesee. Wir bleiben 2 Nächte, so schön ist es hier.
      54 km waren es heute.
      Read more

      Traveler

      Das sieht wieder toll aus ! War heute wie immer in der letzten Woche draußen an der letzten boje … viele Grüße an Martin 🚴🏻

      6/14/22Reply
      Traveler

      Sehr idyllisch.

      6/14/22Reply
       
    • Day22

      Straubing

      July 8, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einem Stadtcache in Deggendorf ging es noch zu einer kleinen Runde in den Wald in den Donauauen und im Anschluss noch kurz nach Straubing. In der Karte hat die Stadt ein Stern, naja kann man machen, muss man aber nicht.....

      Wir wollen heute noch ein paar Kilometer schaffen. Uns läuft mal wieder die Zeit davon.
      Read more

    • Day5

      Straubing

      August 5, 2016 in Germany

      Um 08.30 gings los. In Bogen haben wir ein Kaffeepäuschen gemacht und dann ging es weiter nach Deggendorf. Wir hatten in Winzer einen ganz urigen Zeltplatz. Zwischendurch hat es auch mal richtig stark geregnet - da konnten wir uns unterstellen. Wir haben nun 312 km auf dem Tacho.Read more

    • Day6

      Von Wiesent nach Deggendorf 68km

      August 22, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

      Es sollte heute Blitz und Donner und Regen auf uns niederprasseln, aber nichts geschah. Wesentlich kühler als gestern, Wolken, Rückenwind und asphaltierte Radwege. Da bekommt man das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Wir sind heute im Schnitt!!!! 18,9 km/h geradelt. Unglaublich. Wir sind durch das Donautal geflogen, allerdings keinen Biergarten getroffen und bei dem wir angehalten haben, der wollte uns kein Essen geben, weil sie eine Hochzeit haben und.... Aber für ein alkoholfreies Bier hat es gelangt. Die Donau haben wir heute nicht so viel gesehen. Der Donauradweg hinter Straubing war gesperrt und so mussten wir uns so durchschlagen. Umleitung war auch nicht ausgeschildert. Weiß echt nicht, was hier mit den Bayern los ist. Tiere wieder nicht, außer einigen toten Mäusen auf dem Radweg. In Straubing haben wir ein zweites Frühstück zu uns genommen. Kaffee und Pflaumenkuchen für mich und einen Berliner für Wolfgang. Charmante Stadt, dieses Straubing. Jetzt sind schon wesentlich mehr Radler unterwegs. Einige treffen wir jeden Tag. Ein junger Mann war mit Zelt unterwegs. Er radelt so lange es geht und baut sein Zelt dann irgendwo auf, auch im Wald. Das hat Wolfgang so imponiert, dass er vorgeschlagen hat, in Passau kaufen wir uns auch ein Zelt und stornieren alle anderen Buchungen. Jetzt sind wir in Deggendorf. Sehr schönes Hotel, prima Zimmer. Zum Frühstück bekommt man 1xHandschuhe, um das Buffet zu benutzen. In unserer Pension wurde heute morgen auch penibel darauf geachtet, das alles Corona gerecht abläuft. Die Tische und Stühle werden auch im Biergarten desinfiziert, bevor sich neue Gäste setzen dürfen. Unser Hotel hat leider kein Restaurant bzw. ist geschlossen. Wir werden gleich mal in den Ort gehen und dort sehen, wo wir was essen können. Ich glaube ja, Deggendorf ist kein Ort für den man auf der Autobahn bremsen müsste. Nachdem wir uns die Stadt einwenig näher angesehen haben, es ist nicht Straubing, aber hat eine schöne Einkaufsstraße mit alten, gepflegten Häuser zu beiden Seiten, Biergärten und 5 Kirchen. Es fängt an zu regnen und es kommt recht kühler Wind auf.Read more

      Traveler

      Na, hört sich doch wieder viel entspannter an 😊Wetter gut, Radwege gut, nette Menschen des Weges, was will man mehr. Bin tour

      8/22/20Reply
      Traveler

      Bon Tour

      8/22/20Reply
      Traveler

      Ihr wart heute echt schnell. Gut, dass der Wind von hinten kam🚴‍♀️... Wind von vorne ist generell Sch....😉

      8/22/20Reply
       
    • Day3

      Straubing

      November 25, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 1 °C

      Seit etwa eineinhalb Stunden liegen wir in Straubing. Um sechs Uhr war ich duschen, um halb sieben habe ich mit meinem Mann telefoniert. Um kurz nach Sieben gab es den ersten Tee des Tages. Schade das hier keine Kaffeemaschinen auf den Kabinen sind. Früh morgens mein Kaffee der fehlt mir sehr. Ab 07:30 Uhr gibt es Frühstück. Für heute habe ich nichts geplant. Vielleicht ein kleiner Spaziergang 🙂 Mal sehen was das Wetter dazu sagt und vor allem mein Bein. Aktuell ist es ziemlich neblig, feucht und kalt ☁️Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pittrich

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android