131 days PANAMERICA 1

Currently traveling
Nach unserer ersten goßen Reise durch Russland und zurück über die Seidenstrasse bis nach Istanbul, war das unsere zweite große Reise.
Currently traveling
  • Day26

    www.youtube.com/user/1989ews

    August 23, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

    Finally we uploaded 23 videos on our trip von Anchorage (Alaska/USA) to Banff (Alberta/Canada) to our YouTube canal:
    www.youtube.com/user/1989ews

    We are hitting the road again in a few days to venture further south to Panama city and end our journey at a nice beach in the Caribbean sometime in December. Have fun by watching those videos

    Wir haben 23 Videos von unserem Trip von Alaska/USA) nach Banff (Alberta/Kanada) auf unseren YouTube Kanal: www.youtube.com/user/1989ews hochgeladen. In wenigen Tagen fahren wir weiter nach Süden mit dem Ziel Panama Stadt. Danach werden wir noch einige Zeit am Strand auf einer Karibik Insel verbringen und dann Mitte Dezember wieder nach Hause gehen. Viel Spaß beim Schauen dieser Videos.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day26

    Banff

    August 23, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

    Von Anchorage bis Banff sind wir bereits 5.831 km gefahren und es werden noch viele Kilometer dazu kommen bis wir unser Ziel Panama City erreicht haben. Gestern Abend haben wir etwa die Hälfte unserer Gruppe verabschiedet. Heute ist noch einmal ein relaxter Tag in Banff angesagt. Heidi geht zum Friseur; ich erneut zur Massage. Danach kümmert sich Heidi um organisatorische Details (Wäsche waschen, usw.). Vormittags bin ich den „Fenland Loop“ gewandert. Viel Natur; viele Mücken! Nachmittags bin ich dann noch einmal bis zum „Bow River Viewpoint“ gewandert, jetzt aber auf der anderen Uferseite.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day25

    "Tunnel Mountain Trail" in Banff NP

    August 22, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    Auch diesen Wanderweg hatten wir zunächst nicht geplant. Heidi ist ca. 70 Prozent des Trails gelaufen. Ich bin bis zum Gipfel. Die Belohnung war eine sensationelle Aussicht, vor allem auf den Tunnel Mountain, der in Banff aus jeglicher Perspektive majestätisch wirkt.

    Koordinaten: 51°10′40″ N 115°33′13″ W
    Höhe: 1.692 müN (ca. 300 m Höhenunterschied zu Banff town)

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day25

    "Johnson Lake” im Banff Nationalpark

    August 22, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Diesen Rundwanderweg von ca. einer Stunde hatten wir gar nicht geplant. Aber dort gibt es wirklich spektakuläre Aussichten. Grund genug, dafür einen eigenen Footprint zu erstellen. Der See wird offensichtlich von den Einheimischen aus Banff als Freizeitsee genutzt. Für mich ein weiteres Highlight auf dieser Reise, auch wenn heute der “Haussegen” etwas angekratzt ist. Meine Heidi ist nun mal immer wieder gut für Spannungen. Geht aber hoffentlich vorbei . War auf jeden Fall bisher immer so.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day25

    "Lake Minnewanka" im Banff NP

    August 22, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Day 24 - Banff ( 23rd Aug 2019 )

    Itinerary DRAGOMAN:
    Border information: If joining in Banff* there will be an important group meeting at 18:00 at the joining hotel. The rest of the day is free to explore Banff and its stunning surroundings.

    Chimani / Wikipedia:
    *Banff National Park is Canada's oldest national park and was established in 1885. Located in the Rocky Mountains, 110–180 kilometres (68–112 mi) west of Calgary in the province of Alberta, Banff encompasses 6,641 square kilometres (2,564 sq mi) of mountainous terrain, with numerous glaciers and ice fields, dense coniferous forest, and alpine landscapes. „The Icefields Parkway“ extends from Lake Louise, connecting to Jasper National Park in the north. Provincial forests and Yoho National Park are neighbours to the west, while Kootenay National Park is located to the south and Kananaskis Country to the southeast. The main commercial centre of the park is the town of Banff, in the Bow River valley. Over the past few million years, glaciers have at times covered most of the park, but today are found only on the mountain slopes though they include the Columbia Icefield, the largest uninterrupted glacial mass in the Rockies. Erosion from water and ice have carved the mountains into their current shapes.

    Heute und morgen gehe ich zu intensiven Nackenmassagen, um die seit vielen Wochen andauernden Beschwerden (hoffentlich) wieder los zu werden. Wir fahren danach mit dem Shuttle zum „Lake Minnewanka“ und wandern bis zum „Stewart Canon“. Ein Weiterwandern war verboten, wegen der Gefahr auf Grizzlybären zu treffen. Wir fahren deshalb mit dem Shuttle zum “Johnson Lake” und wandern dort (siehe separaten Footprint). Die Landschaft ist weiter spektakulär und das Wetter spielt auch mit. Am späten Nachmittag machen wir den “Tunnel Mountain Trail” . (siehe separaten Footprint). Es gibt Tage, da gibt es keine Selfies von uns. Dann haben wir eine kleine Ehekrise. Heute ist so ein Tag!!

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day24

    Banff

    August 21, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Day 22-23 - Banff ( 21st Aug 2019 to 22nd Aug 2019 )

    Itinerary DRAGOMAN:
    We will have two full days to explore the town of Banff, the spectacular NationalPark, and take part in the myriad of optional activities available here. Explore the wonderfully-scenic Banff National Park and see its famous lakes and walking trails (Included in Kitty). Take the gondola up to the fantastic viewpoint on Sulphur Mountain that looks out over Banff (CAD 40). Relax in the sulphuric hot springs near Banff (CAD 8). Head out on horse riding trip through the mountains and forests near Banff (CAD 100). Hire mountain bikes in Banff to explore some of the area's numerous biking trails (CAD 20). Head out on an incredible white
    water rafting experience on the Kananashin or Kicking Horse River near Banff (CAD 100).

    Banff ist ein nettes Touristenstädtchen für Sommer und Winter in traumhafter Lage. Wir spazieren morgens bei hochsommerlichem Wetter (und das bei 1.390 müN) den „Bow River“ bis zu einem kleineren Wasserfall. Ich habe eine Nackenmassage bekommen. Seit Tagen ist mein Nacken verspannt. Camping unterstützt da nicht unbedingt den Gesundungsprozess. Die Massage werde ich morgen und übermorgen noch einmal wiederholen. „Awesome, great, sweet, I appreciate that, How did you like your first bites?“ sind geflügelte Worte beim Service Personal (vor allem in Restaurants). Das geht sogar meiner Heidi auf die Nerven, die ja bekennende „Amerika-Versteherin“ ist. Jeder weiß, dass in den USA und in Kanada das Personal ausschließlich vonTrinkgeldern lebt. Das führt dann zu dieser oberflächliche Superfreundlichkeit, die in Nordamerika allgegenwärtig ist. Hier in Banff sind die Preise in den Restaurants nicht mehr so überdreht. Weiter nördlich in Kanada und Alaska sieht das anders aus.

    Am Abend machen wir einen Kanutrip. Gesehen haben wir am und im Fluß nicht viel, der Guide war aber echt cool drauf. Immer positiv und voller Humor. Von diesen Typen gibt es viele in Kanada. Habe ich so nur noch in Neuseeland erlebt. Die können einem selbst eher uninteressante Aktivitäten noch erlebbar machen. Das sind echte Entertainer.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day23

    Jasper to Banff

    August 20, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 24 °C

    Day 21 - Jasper, Banff ( 20th Aug 2019 )

    Itinerary DRAGOMAN:
    Today we have a scenic drive along the „Icefields Parkway“ to the town of Banff, through both Jasper and Banff National Parks. En route we will have an included visit to the „Athabasca Falls“ and „Lake Louise“. In Banff we will stay in dormitory rooms in a centrally-located hostel. Estimated Drive Time - 8-9 hours. Please note: At certain times of the year and the volume of tourism, we may opt to camp in Banff at a well equipped camp site. Visit the scenic and colourful Lake Louise near Banff (Included in Kitty). Visit the Athabasca Falls near Jasper, among the most powerful and breathtaking falls in the Rocky Mountains (Included in Kitty). Drive past the mighty Athabasca Glacier, part of the vast „Columbia Ice Field“* between Jasper and Banff (Free).

    Bevor wir unsere Tour auf dem Parkway begonnen haben, hatten wir noch andere Erlebnisse: Am Abend des 20.08. gegen Sonnenuntergang haben wir noch in Jasper einen Biber Terrain besucht. Hier haben wir live erlebt, wie die Biber einen Deich bauen. (Siehe auch Video “Jasper to Banff“).

    21.08.2019
    Wir haben wieder im Zelt geschlafen. Die Nacht war lausiger kalt. Wir sind gegen 09:00 Uhr bei tollem Wetter losgefahren und haben diverse Stopps an dem „Icefields Parkway“ gemacht (Siehe separaten Footprint). Nach dieser sensationellen Straße fahren wir das letzte Teilstück von ca. 60 km auf dem „Trans-Canada Highway bis nach Banff. Um 18:30 Uhr kommen wir in Banff an und beziehen einen Gemeinschaftsraum im Hostel. Das Zimmer ist groß genug für alle, die weiter bis nach Mexiko fahren. In Banff wird ein Großteil der Gruppe die Heimreise antreten.

    Koordinaten Banff: 51°10′18″ N 115°34′10″ W
    Höhenlage: 1.390 müN

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day23

    Icefields Parkway nach Banff

    August 20, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 18 °C

    Der Petoy Lake, unser dritter Stopp ist ein Mega Highlight - definitiv! Eine unwahrscheinlich tolle Landschaft und der See mit einem türkisblauen Wasser.
    Der Rundgang ist sehr schön. Der Lake Louise -unser nächster Halt auf dem Weg nach Banff - gehört zum Banff- Nationalpark. Es ist ein Ort für Freizeitaktivitäten wie Wandern, Klettern, Skifahren und Kanu-Fahren. Hier finden im Winter auch Weltcuprennen statt. Die erstaunlich blaue Farbe des Sees entsteht durch Steinmehl, das von Gletscherschmelzwasser in den See gespült wird. Am Ostufer des Sees können wir das Fünf- Sterne-Hotel „bewundern“ Ein imposanter Kasten der 1890 als bescheidenes Chalet erbaut wurde. Sehr schön anzusehen, aber nichts für unsere Geldbörse. Der Platz wird massiv von Touristen überrannt. Wir kurven lange herum, um überhaupt einen Parkplatz zu finden. Das haben wir bisher auf unserer Reise noch nicht gehabt. Der Massentourismus grüßt, aber schließlich gehören wir ja auch dazu. Der See hat eine Traumlage (vergleichbar mit dem Königsee in Berchdesgaden). Die sommerliche Wärme hat uns nun glücklicherweise auch erreicht (Kurze-Hosen Wetter). Und das bei einer Lage ca. 1.700 müN.

    An einer Raststätte am „Icefields Parkway“ habe ich Lori aus Las Vegas getroffen. Sie bringt sicher 150 kg auf die Waage und fährt ein mega BMW Motorrad als Dreiradgefährt. Sie erzählt mir, dass sie ihr Haus verkauft hat und seither weltweit mit ihrem Motorrad unterwegs ist. Ich habe ein kurzes Video von dieser. außergewöhnlichen Frau und ihrem unglaublichen fahrbaren Untersatz gemacht (siehe „2019_08 Icefields Parkway“ auf unserem YouTube Kanal)
    Ihre Website: www.overlandgal.com

    Die Straße „Icefields Parkway“ wird ihrem Ruf, die attraktivste Straße Nordamerikas zu sein, definitiv gerecht. Ein weiteres Highlight auf einer ohnehin sehr ereignisreichen Reise.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day23

    Icefield Parkway nach Banff

    August 20, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Laut Julie ist der „Icefields Parkway“* die schönste Straße von ganz Nordamerika. Wir werden auf unserer Fahrt von Jasper nach Banff einige Stopps einlegen, um uns das genauer anzusehen.

    Der Icefields Parkway ist 230 Kilometer lang und Teil des Highway 93. Er führt durch die Berglandschaft der Rocky Mountains in Kanada von Jasper bis zum Lake Louise. Die Hauptattraktion ist das Columbia Eisfeld. Wir werden sehen ...

    Unser erster Stop, ca 30 km von Jasper entfernt, sind die Athabasca Falls. Das ist schon sehr beeindruckend. Die Wasserfälle sind 23 Meter hoch und enden im Athabasca River. Dieser Teil des Parkway gehört zum Jasper-Nationalpark. Unser zweiter Stop ist das Columbia-Eisfeld. Das Columbia-Eisfeld gibt dem Parkway seinen Namen. Es ist 325 km2 groß und hat mehrere Gletscher. Von hier können wir den Athabasca Gletscher sehr gut sehen. Die Gletscher in Alaska sind aber interessanter.

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day22

    Whistlers Mountain summit in Jasper NP

    August 19, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Jasper Tramway ist die längste und höchste Seilbahn innerhalb der alpinen Tundra des Jasper National Parks. Wir fahren den Whistler’s Mountain auf eine Höhe von 2285 m hinauf. Wir laufen die Wanderwege bis auf den Gipfel des Berges. Von hier gibt es einen unvergleichlichen Ausblick auf die kanadischen Rocky Mountains. Man kann sechs Bergzüge, von Gletschern gespeiste Seen, Flüsse und die Stadt Jasper sehen. Wir entscheiden uns, mit der Bahn auch wieder nach unten zu fahren. Wir haben keine Lust, zu laufen.

    Fazit: Hier im Jasper NP hat uns der internationale Tourismus erstmalig auf dieser Reise eingeholt. Man sehen viele Chinesen und Touristen aus vielen anderen Ländern. Trotzdem war Jasper kein „Top - Highlight“ für mich. Die Erfahrung mit dem Grizzlybär (siehe separaten Footprint) dagegen, ist ein Mega Highlight. Alles, was ich noch nie vorher gesehen oder erlebt habe und außergewöhnlich ist, bezeichne ich als Highlight.

    Heidi:
    Mir gefällt der Jasper Nationalpark sehr gut.

    Bergstation: 2.230m
    Koordinaten Whistlers Mountain summit: 52°49′38″ N 118°8′1″ W
    Höhe: 2.470 müN

    Editiert am 02.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more