Satellite
Show on map
  • Day4

    Schock!

    January 27 in Germany ⋅ ☁️ 1 °C

    Wir erleben eine riesen Schock. Kurz vor der Weiterfahrt heute Vormittag lasse ich Bogi nochmal kurz raus. Großer, menschenleerer Parkplatz, niemand unterwegs. Er schnüffelt rum, läuft ein wenig hin und her und verschwindet unter einem Busch. Auf der anderen Seite ist eine schmale, fast unbefahrene Straße. Noch bevor ich durchs Gebüsch bin, ist er auf der anderen Straßenseite. Ich rufe ihn zurück, er rennt los - und ein Auto kommt! Ich versuche das Auto zum anhalten zu bringen - leider zu spät. Bogi rennt mit voller Wucht ins Auto. Es knallt richtig laut. Aber er springt auf und rennt in Panik weg. Es dauert eine ganze Weile, bis Thomas ihn einfangen kann... Zitternd hockt er auf seinem Arm. Über dem Auge ist eine Platzwunde und aus dem Mund tropft etwas Blut. Wir fahren zur Tierärztin, die im Ort ihre Praxis hat. Die Untersuchung zeigt, dass er anscheinend riesen Glück hatte, keine Knochenbrüche oder innere Verletzungen.

    Da wir völlig unter Schock stehen, entscheiden wir uns, nach Hause zu fahren, zumal es nicht auszuschließen ist, dass er eine Gehirnerschütterung und schmerzhafte Prellungen hat. Das Auto des jungen Mannes sieht auf jeden Fall ziemlich heftig aus. Eine tiefe Beule mit büschelweise Haare dran, (mittendrin der Abschlepphacken, der vermutlich zu der Platzwunde geführt hat), die Nebellampe gesplittet, Nummernschild 3 Meter durch die Luft geflogen...
    Read more

    Hallo ihr zwei…ich hoffe es geht ihm bald wieder gut und ihr erholt euch alle von dem Schreck….Gruß Safida [Safida]

    1/27/22Reply
    idaundthomas

    Vielen Dank! Ich glaube, wir hatten einen riesen Glück im Unglück. Er hat geschlafen und benimmt sich fast normal... klar, die äußeren Blessuren sieht man, aber er scheint keine Knochenbrüche oder innere Verletzungen zu haben...

    1/28/22Reply