June - July 2016
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day40

    Tengen - Schaffhausen - Rheinfälle

    July 13, 2016 in Switzerland ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute morgen nun sind wir alle etwas müde. Emma jammerte die ganze Nacht und Juna hatte auf einmal über 39 Grad Fieber, was den Schlaf natürlich auch beeinträchtigte. Wir erreichten pünktlich das Zuhause des Kinderwagenverkäufers in der Nähe der Rheinfälle - eine Viertelstunde später und um einen Kinderwagen reicher (huiuiui) besichtigten wir die Rheinfälle. Jon und ich waren nämlich beide noch nie dort. Und nun müssen wir nur noch möglichst ruhig heimfahren und hoffen, dass Juna noch lange schläft!Read more

  • Day39

    Alsfeld - Tengen

    July 12, 2016 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Die Weiterreise planten wir über Schaffhausen, weil ich (Christine) dort einen tollen gebrauchten dänischen Kinderwagen entdeckt hatte - den wollten wir uns (ja, auch Jon war recht angetan!) zumindest mal anschauen gehen. So fuhren wir über Pforzheim nach Tengen auf einen Campingplatz, der uns aufgrund des Wetterumschwungs wie gerufen kam! Wir erreichten im Regen den Platz um 16.00 Uhr und gingen direkt baden ins platzeigene Hallenbad. Nach dem Znacht gings noch ins Spielezelt (es regnete noch) mit Hüpfburgen und allem, was das Kinderherz höher schlagen lässt!Read more

  • Day38

    Hamburg - Alsfeld Stellplatz

    July 11, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Von Hamburg aus gings weiter nach Alsfeld auf einen Stellplatz in der Nähe der hübschen Altstadt. Es war tagsüber unglaublich heiss, abends konnten wir dafür auf der Terrasse eines italienischen Restaurants Pizza/Pasta essen. Mmmh!

  • Day37

    Kopenhagen - Hamburg Elbe Camp

    July 10, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Am Sonntag verliessen wir Dänemark in Richtung Hamburg. Wir hatten Pläne, noch auf der Insel Fehmarn (dort legt die Fähre von Rødby aus) auf einen Zeltplatz zu gehen. Aber irgendwie überzeugte uns kein Platz so richtig, und dann verpasste Jon eh noch die Ausfahrt - wir entschieden uns Hamburg anzufahren. Unterwegs erinnerte ich mich daran, dass eine ehemalige Arbeitskollegin (Merci Simone!) mal auf dem Elbe Camp in Hamburg war - die Website des Campings sorgte für Vorfreude - und der Platz war dann wirklich auch top! Abgesehen von unserem Stellplatz relativ weit hinten, bietet der Platz alles, was wir mögen: nicht bünzlig, gute und einfache Küche, Sandstrand an der Elbe (die Schiffe zum Hafen in Hamburg sind uuu eindrücklich!) einen tollen Abenteuerspili und und und. 80 % des Platzes liegt mitten in den Dünen auf Sand, so dass ein grosser Traktor die Wohnwägen auf ihre Plätze ziehen muss. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wäre eine Stadtbesichtigung dank der Stadtnähe des Platzes auch drin gelegen, wir haben allerdings bei der Anreise die Stadt per Auto durchquert (Hafen, St. Pauli und Reeperbahn).Read more

  • Day35

    Göteborg - Helsingborg - Barsebäckstrand

    July 8, 2016 in Sweden ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute ist ein Fahrtag. Trotzdem wollen wir kurz vor dem Tagesziel noch einkaufen gehen - morgen gehts ja nach Dänemark und wir wollen aber noch einige liebgewonnene Sachen mit nach Hause nehmen.

    In Väla hats eine tolle Mall in der wir dann auch 4 Stunden verweilen und shoppen.

    Nach 17 Uhr erreichen wir den Zeltplatz, der mehr als nur ok für eine Nacht ist! Bevor es anfängt zu regnen, können sich die Girls noch austoben draussen und Jon und ich können die Einkäufe verstauen.

    Beim Znacht machen wir Reiseplanung und beschliessen, eher durch Ostdeutschland zu fahren - falls das Wetter einigermassen mitmacht!

    Morgen gehts quasi zum Abschluss der Ferien in den Zoo nach Kopenhagen.
    Read more

  • Day33

    Hogsäter - Lygnared

    July 6, 2016 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

    ... und so kam es, dass auf dem Zeltplatz in Lygneryd Zitat Emma “eifach sonä Bueb” den Strand entlang kam, er sah zwar schon Cousin Floli ähnlich. Die Freude war gross! Endlich mal wieder mit jemandem spielen und mit anderen Spielsachen! Bis jetzt begegneten wir unterwegs hauptsächlich Rentnern - die Familienferien beginnen wohl erst, so dass Elin und Emma halt meistens zu zweit spielten (auch nicht schlecht - sie sind nun ein eingespieltes Team, das sich schon ganz gut gegen Jon und mich stellen kann 😁). Wir geniessen es! Die Frage aller Fragen bleibt aber noch: welcher Weg führt und nach Hause? Wir wissen noch immer nicht, welche Strecke wir wählen sollen: über Göteborg der Küste entlang bis Malmö? Oder eher durchs Landesinnere bis Malmö, oder an die Küste und dann wieder durchs Landesinnere…und dann über Kopenhagen via Gedser - Rostock - Ostdeutschland (Berlin??) oder doch wie bisher Rødby - Puttgarden und über die öde Heide?Read more