Ich bin Jojo und mache mich im Januar 2020 auf den Weg, mich selbst zu finden. Wohin es für mich geht und welche Abenteuer ich erlebe, erfahrt ihr hier.
Message
  • Day6

    Sentosa

    January 8, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 30 °C

    Mein letzter Tag in Singapur ist angebrochen und ich bin ganz traurig. 😥
    Ich habe mich die letzten Tage so gut mit Rav und seinen Freunden verstanden, dass ich jetzt fast ein wenig Angst habe weiterzureisen. Ich habe tatsächlich Angst davor, dass ich mich alleine fühle. Manchmal ist es halt doch nett Momente mit anderen zu teilen - auch wenn ich natürlich sonst kein großer Menschenfreund bin. 😂

    Heute bin ich nach Sentosa gefahren. Eine Insel vor Singapur. Quasi die Erlebnisinsel in Südostasien. Ganz verrückt. Auf der Insel gibt es mehrere Freizeitparks, Achterbahnen, Shopping Malls (ja, mehrere!), Jurassic World, Universal Studios, Strände und so viel mehr. 😄

    Mir war das alles etwas zu viel. Mal abgesehen davon, dass der Eintritt für irgendeine Attraktion in der Regel 70€ und mehr kostet. Das möchte ich mir nicht leisten. 😂 Die Strände sehen toll aus, aber irgendwie ist alles zu perfekt und zu künstlich. Grad laufe ich noch an einem riesigen Plastikdino vorbei und plötzlich stehe ich am Strand mit Palmen um mich herum. Das hat mich nicht gepackt.

    Außerdem waren es über 30 Grad und die Sonne hat ordentlich geknallt. 😵 Ich war fix und fertig nach meinem Ausflug. 😲

    Langsam stellt sich heraus, wie schlecht ich doch gepackt habe. Oberteile hätte ich noch für eine Woche, aber Unterwäsche leider nicht. 😂 Nun gut, sobald ich in Malaysia bin, lasse ich meine Sachen waschen und kaufe mir noch Unterwäsche nach. Und solange heißt es dann wohl: Wenden. 😂 (Nee, war ein Witz. Habe ein paar Sachen im Waschbecken gewaschen. 😬)

    Next stop: Malacca! ❤️
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Late Night Guitar Session

    January 7, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 27 °C

    Bitte sehr. Gönnt euch. 😂

  • Day5

    Little India & Botanic Gardens

    January 7, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 28 °C

    Heute war ich das erste Mal den ganzen Tag alleine unterwegs. Das hat mega gut geklappt. Die Öffis in Singapur sind einfach zu nutzen und mit Google Maps weiß ich immer wo ich hin muss. 😊
    Der erste Stopp war Little India. Dort bin ich gemütlich durch die Straßen gebummelt. Und vielleicht hat es sogar eine Schneekugel in meinen Rucksack geschafft, Mama. 😉

    Das Wetter heute war angenehm. Warm und schwül aber zumindest nicht sonnig. Wenn die Sonne auch noch runterknallt, kann man mich sofort vergessen. Da hat sogar meine 50+-Sonnencreme keine Chance. 😂

    Danach bin ich in den botanischen Garten gefahren und habe ein kleines Nickerchen im Park gemacht.
    Abends war ich mit Rav essen und danach bin ich nochmal zur Marina Bay gefahren für einen kleinen Spaziergang. 😊
    Das waren dann nette 20km an einem Tag. 😂 Es tat gut den ganzen Tag unterwegs zu sein. Ich habe viel gesehen, war ab und an in der Actionzone und konnte mal ein wenig runterkommen.

    Gewöhnt euch schonmal dran, dass ich ab morgen nicht mehr so viel online sein werde. Dann bin ich nämlich in Malaysia und dort kann ich leider keine 100GB gratis Internet genießen. 😂
    Read more

  • Day4

    Chinatown

    January 6, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

    Ratet mal, wer sich bei 32 Grad eine Erkältung eingefangen hat? 😂 Der ständige Wechsel zwischen Wärme und - 10 Grad A/C-Luft bekommt mir wohl nicht so gut. Naja, dann heißt es jetzt wohl lange draußen bleiben und "ausschwitzen". 😁

    Heute war ich mit einer Gruppe, die ich über Couchsurfing kennengelernt habe, in Chinatown. Da in ein paar Wochen chinesisches Neujahrsfest ist, waren überall Märkte und es wurde ordentlich dekoriert.
    Im wesentlichen sind wir 4h durch die Straßen gelaufen und haben alles mögliche an chinesischen Snacks probiert.
    Kennt ihr Durian, die Stinkefrucht? Bah! Absolut widerlich. 🤣 Ansonsten gab es Mini-Frühlingsrollen, getrocknete Kaki, Karamell-Nüsse, Reiskuchen und Kokoseis. War ein schöner Ersatz zum Mittagessen. 😀

    Singapur ist gar nicht so teuer wie erwartet. Es gibt an jeder Ecke Hawker Center (Food Courts) wo mich ein ordentliches Essen 3-5 € kostet. Auch die Öffis sind günstig. Zwischen 20ct-1 € pro Fahrt. Was natürlich mega teuer ist, sind die Zigaretten. 11€ für eine kleine Schachtel. Puh. 😂 Die teuren Attraktionen spare ich mir. Es gibt genug Orte, die ich kostenlos besuchen kann. Daher steht es nicht so schlimm wie erwartet um mein Budget. 😁🙏
    Read more

  • Day3

    Tree Top Walk

    January 5, 2020 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Langsam aber sicher bin ich angekommen. Ich fühle mich wohl bei Rav, wir verstehen uns gut, seine Freunde sind toll. 😊
    Heute sind wir durchs MacRitchie Reservoir gelaufen. Ein riesiger Park mitten in Singapur. Grad hast du noch den Stadtlärm um dich und plötzlich fühlt es sich an als wärst du im tiefsten Dschungel. 😀
    Abends sind wir japanisch Essen gewesen und danach haben wir ganz entspannt bei Rav Musik gemacht. Haha - bei meinem Gesang hat sich jeder gefreut. 🤣

    Bisher habe ich den Eindruck, dass Leute in Singapur unfassbar freundlich und humorvoll sind. Ich kann von keiner schlechten Erfahrung berichten. 😊
    Gleichzeitig haben alle tierisch Angst vor den Gesetzen, weil du für alles hohe Strafen zahlen musst. Rauchen in der Öffentlichkeit: 750€. Essen und Trinken in Öffentlichen Verkehrsmitteln: 75€. Drogen: Todesstrafe. 😳
    Ähnlich wie bei uns an Bahnhöfen gibt es ab und an Raucherzonen. Aber da fühlst du dich wie im Zoo. 😀 Naja, so rauche ich wenigstens nicht so viel. 😩 An meinen lieben Teamleiter Marcel: Wenn du das liest, freust du dich bestimmt sehr. 😂
    Read more

  • Day2

    Gardens by the Bay

    January 4, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

    1h Verspätung, 12h Flug, 1,5h Verlaufen im Flughafen, 1h Bahn fahren. Und so einfach bin ich in Singapur angekommen. 😄

    Der Flug war überraschend angenehm. Trotz Billigflieger hatte ich ordentlich Beinfreiheit und konnte mich entspannen. Schlafen ging wie immer nicht im Flieger, aber ich hatte genug Bücher und Filme parat.

    Mein Gastgeber für die nächsten 4 Nächte ist Rav. Er ist vor 2 Jahren aus Sri Lanka nach Singapur ausgewandert. Toller, sympathischer Typ. 😊
    Gefühlsmäßig bin ich leicht überfordert. Ich hatte wenig geschlafen, musste mich erstmal mit dem Land und den Leuten auseinandersetzen. Spoiler: Nach der ersten Nacht fühle ich mich nun sehr wohl! Und den Jetlag habe ich auch überstanden. 😬

    Wir sind indisch frühstücken gegangen und nachmittags waren wir mit Ravs Freunden im Kino. Das hat mir gut gefallen.
    Danach sind wir zur Marina Bay bzw. den Park Gardens by the Bay gefahren und haben uns die Lichtshow angesehen. Meine Güte, protzen kann Singapur. 😄
    Den Abend haben wir gemütlich bei einem Bierchen und mit Musik bei Rav zuhause ausklingen lassen.

    Ich war froh den ersten Tag nicht auf mich allein gestellt zu sein. Rav hat die komplette Orga übernommen und mich von A nach B geführt. Gleichzeitig war es anstrengend immer bei den Gesprächen dabei zu sein und alles zu verarbeiten. Es war also alles ein wenig viel, wenn man so will.
    Nach der ersten Nacht ist das Fremdeln vorbei und ich freue mich, auf den zweiten Tag in Singapur. 😊🙏
    Read more

Never miss updates of Jojo Unicorn with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android