Inge und Manfred auf Tour. Dem Ruhestand sei dank. Die zweite Winterflucht mit unserem WoMo. Es geht über Österreich nach Italien. Am Mittelmeer entlang durch Frankreich nach Spanien. Weiter zum Atlantik nach Portugal.
  • Day82

    Daheim,

    March 17 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    🚘
    Letzte Etappe über Mühlhausen.
    3 Stunden stop and go an der Grenze, weil es einspurig wurde, aber keine Kontrolle. 🤔
    Diese Tour mit extremen Höhen und Tiefen wird trotzdem gut in unserer Erinnerung bleiben.

    Gefahren sind wir trotz Abruch 6700km, geplant waren 8500.
    Getankt haben wir ca. 850l incl. Dieselheizung, wieder ein guter Wert.
    Die Alaskafahrer verstehen das.
    Dabei wir haben fast jeden Abend und am Morgen immer geheizt haben.
    Für Maut haben wir 195€ gelöhnt, davon allerdings 130€ für die Anfahrt bis Sanremo und die Flucht nach Hause.
    Stell- und Campingplätze, waren schon ein paar hochwertige dabei, haben ca. 830€ gekostet.
    Mit dem 🛵 sind wir 933km gefahren.
    Ausserdem sind wir viele Kilometer 🚶‍♂️und 🐎.

    Eigentlich wollten wir jetzt, am 29.3. gerade in Córdoba sein.
    Sollte nicht sein.
    So hat mir Corona die Zeit gegeben dieses Tagebuch für uns und euch zu schreiben.
    Trotzdem, hoffentlich ist der Spuk bald vorüber.
    "WIR MÖCHTEN EIGENTLICH
    WIEDER AUF ACHSE"
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day81

    Molinet,

    March 16 in France ⋅ ☁️ 14 °C

    🚘
    Letzter Stop vor der Heimat.
    Übernachten am Kanal der Loire bei Molinet.
    Schöner neuer Platz, kostenlos.
    VE extra.
    Die Stellplätze in Frankreich sind schon vorbildlich.
    Trotz der ungeplanten Heimreise.
    Die gewählte Route inspiriert uns schon für
    neue Ziele.

  • Day80

    Parentis en Born,

    March 15 in France ⋅ ☀️ 16 °C

    🚘
    Die Autobahn bis auf WoMo's und LKW gespenstisch leer.
    Freie Fahrt ist auch schön.
    Die Grenze nach Frankreich war kein Problem
    Übernachtet haben wir in Parentis en Born,
    Stellplatz der Gruppe Aire de Camping Car.
    8,59€ mit allem.
    Zahlbar mit Kreditkarte am Automaten.
    Diese Gruppe müssen wir uns auch merken.
    Diese Stelle müssen wir uns ebenfalls merken.
    Liegt wunderschön an einem Étang dem Atlantik vorgelagert.
    Read more

  • Day79

    Salamanca,

    March 14 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    🚘
    Die Heimreise.
    Über Italien wie die Anreise ist keine gute Idee.
    Also den direkten Weg nach Norden mit großem Bogen um Madrid.
    Wenigstens die Dieselpreise passen.
    Übernachtet haben wir in Salamanca.
    Area en Carbajosa de la Sagrada.
    Kostenlos.
    Leider wieder mal festgestellt, dass es zu viele Pseudo Camper gibt, für die Begriffe Sauberkeit und Hygiene Fremdwörter sind.
    So werden unsere Plätze, weil die Gemeinden keine Lust mehr haben immer weniger.
    Read more

  • Day78

    Almensilla,

    March 13 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    🚘
    Zwischenstop an einer Tankstelle.
    Kostenlos hat aber nichts.
    Die Waschanlage für Wohmobile haben wir genutzt.
    Leider gibt es vor Corona kein ausweichen mehr.
    Auch in Andalusien schließen alle Stell- und Campingplätze bzw. lassen keine neuen mehr drauf. Restaurants und Strände werden ebenfalls geschlossen. Städte die wir noch geplant hatten, wie Cadiz, Jerez oder Córdoba gehen auch nicht mehr.
    So macht es keinen Sinn mehr hier zu bleiben.
    Read more

  • Day77

    Espiche,

    March 12 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    🏖️
    Corona nistet sich an der Algarve ein.
    Eigentlich wollten jetzt langsam an der Algarve zurück nach Spanien.
    Portugal dokumentiert aber vorbildlich mit einer verständlichen Grafik die Fallzahlen der Orte an der Algarve. Unsere nächsten Ziele, Portimáo, Albufeira und Faro waren auch betroffen.
    In Spanien wussten wir nur Madrid, Katalanien und das Baskenland.
    Andalusien schien noch gut.
    So haben wir uns entschieden am nächsten Tag zurück nach Andalusien zu fahren.
    Read more

  • Day74

    Salema,

    March 9 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

    🛵
    Eine kleine Küstentour mit dem Roller.
    Über Salema, ein kleines Fischerdorf.
    Zum Fort of Almádena.
    Ein hoch gelegenes Fort mit schönem Ausblick.
    Stopp am Praia das Cabanas Velhas.
    Nach Luz, dem Badestrand von dem Campingplatz.