Nicaragua
Barrio San Luis Sur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day143

      First ("real") capital: Managua

      January 28, 2020 in Nicaragua ⋅ ☀️ 30 °C

      Actually, we had planned to avoid the capitals in Central America as it's no fun biking in big cities. However, we got an invite again, so we decided to stay a night in Managua. It's our first capital on the trip (as Herbert doesn't count Belmopan in Belize as a real capital).
      The route was quite uneventful, quite some construction at the beginning and strong headwinds for the rest of the day.
      We met a Dutch cyclist on his way from Panama to Mexico. Finally, we meet others on a similar adventure.
      In Nagarote, we stopped for lunch. JoPo, our contact in Managua recommended to get Quesillos, a typical food in this region. It consists of tortillas filled with a special cheese, onions, salt and creme. Not too bad for a snack.
      Next stop was at a mirador from where we had spectacular views of Momotombo, a smoking volcano. Here we met a family from Costa Rica. Roger and his wife invited us to their place, so we exchanged numbers. Let's see if we will pass by.
      In Managua, we had some time until we were going to meet JoPo, so we visited the harbour, the malecon, and the Plaza de la Revolucion with the cathedral. The city of Managua is quite different to what we've seen before: big alleys, many monuments, huge buildings that resemble more a former Soviet city.
      As we still had some time, so we went to a swimming pool. Although it was hot, the pool was nearly empty. When we heard the price (about 1.50US$ per hour), we knew why. That's a lot of money here! None the less, Herbert went for a swim - his haircut was suitable for the pool. I had to opt out as you needed a bathing cap with long hair... Instead, I just enjoyed a free cold shower only.
      Then we headed to the Japanese park to meet JoPo. He had organized a stay with his friend Manuel. His house is like a museum with old telephones, discs, cans, books, and whatever else he had collected in his life. We had an interesting evening discussing bike travel, politics and other things. Always interesting to talk to locals and learn about their country from them!
      Read more

      Traveler

      Dann sprecht ihr inzwischen gut Spanisch ? Oder unterhaltet ihr euch mit den Einheimischen auf englisch ?

      1/30/20Reply
      Traveler

      Wirkt recht verlassen für eine Hauptstadt 🤔

      1/30/20Reply
      Traveler

      Mittlerweile klappt es ganz gut auf spanisch. Englisch sprechen hier nur sehr wenige Leute.

      1/30/20Reply
      4 more comments
       
    • Day2

      Erster Tag Managua!

      March 5, 2020 in Nicaragua ⋅ ☀️ 34 °C

      Hey Leute also erstmal mir geht es gut soweit.
      Nachdem ich gestern um ca 07:30 Uhr abgeholt wurde ging mein Flieger von Tegel pünktlich um 10:05 Uhr nach Paris dort zwei Stunden Aufenthalt danach ging es ca 11 Stunden mit Air France nach Panama City. Ohne große Turbulenzen aber mit paar kleinen 😂 bin ich auch dort angekommen nach nochmal zwei Stunden Aufenthalt in Panama City. Dann ging mein Flieger nach Managua (Hauptstadt von Nicaragua) nochmal ca 90 min Flug. Ziemlich fertig und knapp 21 Stunden Reisedauer in den Knochen bin ich dann noch ca 25 min in mein Hostel gefahren.
      Es war nach Deutscher Zeit nun mittlerweile auch schon 6 Uhr aber 7 Stunden Zeitunterschied davon abgezogen ist es hier in Nicaragua 23 uhr gewesen, also Schlafenszeit. 😂
      Nach dem Einchecken bin ich auch nur noch ins Bett gefallen.😂👌
      Zum Hostel kann ich sagen, es ist ok soweit ich teile mir das Zimmer mit 8 anderen Leuten die in Doppelstockbetten nächtigen und ich der einzige bin der Einzelbett in dem Raum hat.😅
      Da ich so ziemlich fertig war hatte ich ganz gut geschlafen.👍
      Ich war echt zeitig wach damit hatte ich nicht gerechnet. 😂
      Also ab um 7 Uhr gab es Frühstück und zwar Pancakes mit Ahornsirup, nebenbei noch ein paar andere Deutsche kennengelernt und geschnackt was so bei denen geht.😂😅
      Mehr Deutsche am ersten Tag hier kennengelernt als in der ersten Woche in Bali.😂
      Aber gut nach dem Frühstück fertig gemacht eingecremt und wie immer nach meiner Devise neue Stadt neues Glück einfach mal loslaufen und mit Google Maps mal paar Spots raussuchen. 😂
      Hat diesmal auch wieder gut geklappt unter anderem die Catedrale Santiago de Managua und dem Palacio Nacional.
      Beeindruckende Gebäude mit einer Historischen Geschichte. Bestimmt.😂😜
      Nach weiteren Erkundungen zu Fuß war dann i.wann der Hunger da. Also ab me Pizza naschen und dann aufn weg zum Hostel machen.
      Nun liege ich hier um 16 Uhr in der Hängematte am Pool und schreibe euch diesen Block hier bei ca 32 Grad Celsius im Schatten und strahlend blauen Himmel. Ich befürchte ich habe mir auch schon den ersten Sonnenbrand geholt.😅🙄🔥
      Nun heißt es den Tag hier ausklingen zu lassen und zu relaxen.
      Morgen verlasse ich auch schon Managua und ziehe weiter in den nächsten Ort.
      Und zwar nach Leon.
      Also habt noch ein schönen Abend und ich mach mir noch ein schönen Tag.👌
      Euer Stevie.😘
      Read more

      Traveler

      Gibt es in dem Land auch Menschen ? 🙈😂

      3/5/20Reply
      Traveler

      Schön das du gut gelandet bist. Falls du dich alleine fühlst brauchste dich ja bloß nach rechts drehen und kuschelst mit dem nächsten Zimmernachbarn 😂 Pass auf dich auf ✊🏼

      3/5/20Reply
      Traveler

      Wow da warst du ja echt lange auf den Beinen 😅 aber ich denke der Aufwand hat sich gelohnt wenn man die tollen Bilder sieht. Bin gespannt auf deinen nächsten Bericht 🤩 Pass auf dich auf & genieße die Sonne ☀️

      3/6/20Reply
      Traveler

      Wow, war ja echt eine stressige Anreise.Hoffen es geht dir weiterhin gut und du hast noch tolle Erlebnisse!

      3/6/20Reply
       
    • Day26

      Rückreise

      March 16, 2022 in Nicaragua ⋅ ☀️ 32 °C

      Jetzt geht's in mehreren Schritten nach Hause. Bye bye Katy.

      Start war ein Flug mit einer sehr alten kleinen Maschine. Ich saß direkt hinter den Piloten und konnte somit gut schauen, was da passiert.
      Morgen fahre ich 13 Stunden Bus nach Costa Rica und von dort geht's Freitag in den Flieger nach Europa. Ankunft in Hamburg dann hoffentlich am Samstag Abend.
      Read more

    • Day695

      El "fucking" pital

      June 14, 2019 in Nicaragua ⋅ 🌧 28 °C

      Und dieser Ausruf ist nicht negativ gemeint. Es ist nur einfach unbeschreiblich, was ich hier erleben durfte. Eine magische Insel voller ganz besonderer Energie. Jeden Abend sehe ich die Sonne hinter dem Vulkan untergehen und kann nicht ganz begreifen, dass schon wieder ein Tag hinter mir liegt. Ein Tag, der sich dabei meist wie eine ganze Lebenszeit anfuehlt.

      Ich bin hier ganz sicher ein Stueckchen gewachsen. Meine Gefuehle durften sich ausprobieren und auch wenn das fuer den ein oder anderen wahrscheinlich nicht fassbar genug ist, lasst es mich mit Erich Fried ausdruecken:

      Was es ist

      Es ist Unsinn
      sagt die Vernunft
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist Unglück
      sagt die Berechnung
      Es ist nichts als Schmerz
      sagt die Angst
      Es ist aussichtslos
      sagt die Einsicht
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist lächerlich
      sagt der Stolz
      Es ist leichtsinnig
      sagt die Vorsicht
      Es ist unmöglich
      sagt die Erfahrung
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe
      Read more

      Traveler

      Was ein wunderschönes Bild ❤

      6/26/19Reply
       
    • Day263

      Managua for Cyclists

      April 21, 2016 in Nicaragua ⋅ ⛅ 34 °C

      We were welcomed in Managua by Warmshowers host Darling, who is an avid advocate of cycling in Managua and dreaming of an upcoming cycle tour north to Mexico. We enjoyed touring through the lit up 'treed' streets with Darling by bicycle and getting a taste of quesillo and her favourite natural ice cream. We also hit up Fusion, the cyclist friendly bar where Darling and her friends host regular cycling events, for a few celebratory end of tour drinks. Darling helped us immensely in sourcing two bike boxes and tools from local bike shops so we could disassemble and pack up our bikes, and we are so glad that we got to meet her and experience Managua's liberal, pro-cycling subculture. Thanks to Darling for such a nice last couple of days in Nicaragua!Read more

      Traveler

      nice

      1/5/20Reply
       
    • Day46

      One Night in Managua

      April 16, 2018 in Nicaragua ⋅ 🌙 32 °C

      Von der ruhigen Trauminsel ging es mit dem Flieger zurück ins Großstadtgetümmel. In der Hauptstadt von Nicaragua hielt uns aber nichts. Daher ging es nach einem kurzen Aufenthalt bereits weiter.
      Was war positiv in Managua? Leckere Pizza, McFlurry Mango und das Wlan im Hostel hat ausgereicht eine Folge Tatort zu gucken 😁
      Read more

    • Ankunft in Nicaragua

      August 23, 2016 in Nicaragua ⋅ 🌬 32 °C

      5h Aufenthalt in Paris, 4h in Panama und nochmal 7,5h Warten am Flughafen in Managua ohne Schlaf.. Weiter gings dann mit einer kleinen Propellermaschine in Richtung Ziel: Corn Island. Nach einem doch holprigen Flug nach Big Corn Island (1,5h) nur noch mit dem Schnellboot 30min weiter nach Little Corn Island. Dort angekommen, entschieden wir uns für das Hostel Three Brothers, erkundeten kurz das Dorf und schliefen dann um 13Uhr völlig erschöpft ein. Hellwach waren wir dann um 3Uhr morgens des folgenden Tages.. (Frühstückszeiten sind hier erst ab frühestens halb 8 -.-)Read more

    • Day28

      Las Penitas

      December 2, 2017 in Nicaragua ⋅ 🌬 30 °C

      Gestern haben wir einen kurzen Stop, 1 Nacht, in Leon gemacht, hier wollten wir eigendlich länger bleiben. (Von Corn Island mit dem Flieger nach Managua; Taxi zum UCA Busbahnhof 15$, Microbus nach Leon 62C$;) Nachdem aber die letzten Tage auf Corn Islands sehr regnerisch waren, ist uns eher nach Strand als nach Stadt, also gings heute Morgen mit dem Bus nach Las Penitas. Nach Leon fahren wir dann schon noch, immerhin war der erste Eindruck super und außerdem wird am 8.Dezember Maria Empfängnis gefeiert, das soll ein tolles Fest werden, das wir uns nicht entgehen lassen wollen.
      Mit dem Taxi gehts nach Las Penitas (280C$), haben hier eine super Unterkunft gebucht für 3 Nächte. Der Strand ist auch richtig schön, schwarzer Sand ist in Nicaragua überall, da es hier so viele Vulkane gibt.
      Read more

    • Day94

      Managua, Nicaragua

      May 23, 2016 in Nicaragua ⋅ 🌬 33 °C

      How long: 2 nights
      Stayed: Managua Backpackers Inn.
      Travelling with: Susan and Tom.
      Arrived at the Managua Backpackers on May 22nd after a quick trip from Laguna Apoyo.
      Said goodbye to Derek at Paradiso and Vinnie when we got to Managua.
      Very lazy time as a detox from the shenanigans of Apoyo. Chilling by the pool and a little trip to the local mall. First time I have visited somewhere and seen none of the place (mall doesn't count).
      Pretty shameful really but sometimes it's needed.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Barrio San Luis Sur

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android