Joined January 2022 Message
  • Day71

    Heimreise & Abschlussgedanken

    April 18 in Singapore ⋅ 🌧 30 °C

    Natürlich gab es wieder Troubles - die Airline in Sydney wollte mich nicht mitnehmen. Kenn ich mittlerweile ja schon 🙈 sie meinten ich bräuchte einen PCR Test, weil ich in Athen mein Gepäck neu einchecken muss, was bedeutet, dass ich die Transit Zone verlasse und in Griechenland "einreise". Gott sei Dank bin ich mittlerweile ja kein Anfänger mehr, wusste das daher vorher und hab mir die Covid Regeln natürlich angeschaut. Hab den Leuten der Airline dann vermittelt, dass sie Bullshit reden und falsch liegen, weil für Griechenland die Impfung reicht. Ich glaub die Dame hat mir dann nur aus Angst doch noch die Bordkarten gegeben 😅 dieser ganze Covid Blödsinn und das damit einhergehende Touristen-Verarschen der Airlines und Flughäfen geht mir schon dermaßen auf den Zeiger. Naja, mittlerweile bin ich in Singapur gelandet, noch 2 Stopps to go ✈️

    Ich werd ein paar Abschlussgedanken zu meiner Reise mit euch teilen. 💭
    Diese Reise sollte mir einen ganz langen Wunsch nach Freiheit erfüllen und mir Zeit und Raum geben um Antworten auf einige der großen Fragen meines noch "jungen" Lebens zu finden. Fragen wie was stelle ich mit meinem Leben an, bin ich ein Karrieremensch, bin ich doch eher Familienmensch und wo & wie will ich mein Leben verbringen.
    Es hat bis zum letzten Drittel meiner Reise gedauert bis ich erkannt habe, dass es einfach die falschen Fragen waren, die ich mir immer gestellt habe. Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit sich zwischen "Karriere" oder "Familie" zu entscheiden und wenn, würde ich mich für "Leben" entscheiden, was auch immer das mit sich bringt. Wahrscheinlich aber nicht ersteres um ehrlich zu sein 😅 ich muss weder final entscheiden wo oder womit ich mein Leben verbringen will, es reicht völlig die Antwort für diesen Moment zu wissen und es ist völlig okay diese Entscheidungen jederzeit zu ändern. Wahrscheinlich ist es auch gerade das, was das Leben spannend macht. Ich hab am Boot auch gelernt, dass es einfach überhaupt nicht wichtig ist materiell viel zu besitzen oder überdurchschnittlich viel Geld zu haben. Das hört man so oft aber ich hab dort endlich verstanden, dass wirklich nur Erlebnisse, Zwischenmenschliches und Natur zählen.

    In den letzten Jahren war ich getrieben, bin in 2.5 Jahren jetzt 4 mal umgezogen und war in meinem Job gelangweilt und unglücklich. Jetzt, nachdem ich den Mut gefunden hatte zu kündigen und diese Reise gemacht habe, hat sich gefühlt alles geändert. Ich bin nicht nur bereit mich endlich für längere Zeit wo niederzulassen, sondern freu mich sogar richtig darauf. Es tut so gut herausgefunden zu haben was in meinem Leben wichtig ist, was ich wirklich brauche und was nicht. Für jetzt brauch ich vor allem meinen Alex und das Abenteuer der neuen Heimat, das vor uns liegt 🥰
    Read more

    Jasmin Morsi

    Oh die Zeit ist sehr schnell vergangen! Danke Pia, dass du mich an deiner Reise und Selbstfindung teilnehmen hast lassen. Deine täglichen Berichte gaben mir das Gefühl dabei zu sein, da du jeden Tag auf's Neue eindruckvoll deine Eindrücke so lebendig niedergeschrieben hast. Ehrlich gesagt, mir werden deine Berichte sehr fehlen!!!!! Ich wünsche dir von ganzen Herzen einen guten Start in deinen neuen Lebensabschnitt und Danke, dass es dich gibt 😙🌻😙

    4/18/22Reply
    Pia Resch

    Oh vielen Dank Jasmin für deine lieben Worte und es hat mich wirklich sehr gefreut, dass du mich auf meiner Reise begleitet hast 🥰 auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen 🤗

    4/18/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Wissen, was im Moment das richtige für einen ist echt schon sehr viel 😊 Toll, dass Du das auf der Reise herausfinden konntest 🥰. Es war für mich ein Vergnügen Deine spannenden und sehr persönliche Berichte zu lesen. Es ist zwar echt schade dass damit jetzt Schluss ist aber es freut ich mich zum Abschluss zu lesen dass Du nun volle Kraft voraus in den neuen Lebensabschnitt steuerst 😘😍👍l

    4/18/22Reply
    Pia Resch

    Danke Irene, ich find auch, dass das schon allerhand ist 😁 so schön, dass du mich begleitet hast - danke dafür 😘

    4/19/22Reply
    2 more comments
     
  • Day70

    Letzter vollständiger Reisetag

    April 17 in Australia ⋅ 🌙 19 °C

    Mein letzter ganzer Tag dieser Reise hat heut schon um halb 5 morgens begonnen, als eine meiner Zimmerkolleginnen vollgas zu schnarchen begonnen hat 😂 Die, die das Bett über der Schnarcherin hat, hats nur mit "Jesus, what's going on" kommentiert und hat sie versucht durch lautes Räuspern und Wackeln des Stockbetts irgendwie aufzuwecken - was im Endeffekt mindestens gleich nervig war wie das Schnarchen an sich. Und natürlich genau gar nix bringt 😂

    Hab den restlichen Tag relativ unspektakulär verbracht. Zuerst hab ich im botanischen Garten mit Blick auf die Oper gechillt, hab mir zu Mittag ein Restaurant mit Live Musik gesucht, ein wenig spaziert und hab dann den Rest des Tages wieder auf der Dachterrasse verbracht.

    Fühl mich irgendwie voll geschlaucht und erledigt - freu mich jetzt schon drauf morgen wieder nach Hause zu fliegen. So wie ich mich kenne, werd ich mich dann zwar gleich wieder in die nächsten Reisepläne stürzen, aber für jetzt hab ich einfach grad genug Eindrücke und freu mich auf ein bisserl Ruhe, Privatsphäre und Zweisamkeit 😊🥰

    In Wirklichkeit geht's "zuhause" dann eh spannend weiter, weil Alex in der Zwischenzeit mit all unserem Zeug von Wien nach Niederösterreich gesiedelt ist. Das heißt ich komm heim und wohn in einem neuen Ort, in einer neuen Wohnung und starte bald einen neuen Job. Freu mich schon drauf ganz neu durchzustarten. 🤩 Aber jetzt muss ich morgen erstmal durch all die Transits bis nach Österreich kommen, was bis jetzt ja eigentlich fast nie so wirklich gut funktioniert hat 😅
    Read more

    Jasmin Morsi

    gute Heimreise 😙

    4/17/22Reply
    Pia Resch

    danke dir 😊

    4/17/22Reply
    Eva R

    Komm gut heim! 😘

    4/17/22Reply
    6 more comments
     
  • Day69

    Ostern in Sydney

    April 16 in Australia ⋅ 🌙 18 °C

    Bin mir heute wieder mal dir Füße wund gelaufen 😅 ich krieg schon öfter mal Blasen an den Füßen, aber das heut ist eine neue Liga🙈
    Heut bin ich über die Harbour Bridge gegangen, hab mir Chinatown angeschaut, dort ein unfassbar gutes Pad Thai gegessen und dann doch noch ein bisserl geshoppt 😊

    20.000 Schritte später hab ich einfach nur erschöpft auf der Dachterrasse gechillt. Hab dort eine australische Familie mit einem abartig intelligenten 10-jährigen Kind kennengelernt und mit dem Kind sicher 2 Std gesprochen. Der Junge wusste einfach alles über sämtliche historische Ereignisse der Welt, erklärte mir was so alles in Zeiten von Österreich-Ungarn abgegangen ist, wer wo und warum Kolonien hatte und warum verschiedene Kriege entstanden sind. Ich hatte das Gefühl mit Sheldon Cooper zu sprechen, nur dass der Junge tatsächlich Sozialkompetenz hatte. Unfassbar 😅

    Später hab ich mich noch nett mit Leuten in meinem Alter unterhalten 😂 nachdem wir ein bisschen auf Ostern angestoßen haben, bin ich jetzt einfach nur todmüde ins Bett gefallen. 😴

    Hab heut übrigens das in Australien scheinbar extrem berühmte Vegemite probiert, das sogar im Lied "Down Under" besungen wird. Das ist echt abartig eklig, schon mal jemand probiert?? 😂😂
    Read more

    Irene Mayrhofer

    Haha Vegemite Sandwich 😅 Down Under ist ein Lieblingslied von mir schon seit ewig aber ich hab erst vor einem Jahr oder so die Textzeile mit dem Sandwich kapiert 😄 vorher dachte ich immer er singt sowas we 'he gave me a stich on my sunbrich' und dachte das ist das australische Wort für Sonnenbrand 😂 😅🤭 Schade aber dass es eklig ist...

    4/16/22Reply
    Pia Resch

    hahaha 😂 naja eklig-einfach anders. Damit muss man wahrscheinlich aufwachsen. Man würde es süß erwarten, aber es ist eine Mischung aus salzig, bitter und sauer 😂

    4/16/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Sehr ungewöhnliche Begebenheit das Gespräch mit dem schlauen Kind 😃 - wäre eine tolle Rahmenhandlung für einen Roman

    4/16/22Reply
    Pia Resch

    oh wow, was für eine tolle Idee 👌🏼

    4/16/22Reply
     
  • Day68

    Sydney Harbour

    April 15 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Hab zurück in die Zivilisation gefunden 😅 nach einem Frühstück am Strand hab ichs dann endlich in die Stadt gewagt. Hab in ein Hostel in der Stadt am Hafen gewechselt - supercool hier. Es gibt eine Dachterrasse mit Blick aufs Opernhaus und den Hafen.
    Bin den ganzen restlichen Tag herumgehatscht wie eine irre, es ist grad so herrlich die Beine hochzulegen und zu chillen 🥰 hab mir den Hafen angeschaut, das Opernhaus, den botanischen Garten und sicher noch vieles mehr von dem ich keine Ahnung hatte, als ich vorbeigegangen bin 😂

    Eigentlich wollte ich die restlichen Tage auch nutzen um ein bisschen zu shoppen und auch etwaige Mitbringsel zu besorgen. Das Problem ist nur, dass einfach alles zu hat, weil ja Ostern ist. Hab ich komplett vergessen bzw war mir nicht klar, dass das hier so zelebriert wird 😅

    Es ist auch tatsächlich gar nicht so warm hier. Ich mein es ist Herbst in Australien, aber mir war nicht klar wie stark sich das Klima innerhalb Australiens unterscheidet. Macht irgendwie aber Sinn, wenn man sich die Größe Australiens vorstellt und dann die von zb Costa Rica, wo es ja auch gefühlt hundert Klimazonen gibt 😅 jedenfalls ists hier warm solang die Sonne scheint, sobald es schattig ist, ist man aber sehr froh über eine Weste und könnt sogar eine leichte Jacke vertragen.
    Read more

    Jasmin Morsi

    Kein Vergleich und erst die Aussicht 😍 Schön, dass du wieder in die Zivilisation zurück gefunden hast 😙!!! Hab mir echt Sorgen gemacht, denn gestern bist ein bisserl neben dir gestanden, was eigentlich nach den traumhaften Aussteigerwochen auf See natürlich ist 😊

    4/15/22Reply
    Pia Resch

    haha ja ein bisserl neben mir steh ich glaub ich immer noch - den Hippie in mir werd ich jetzt wohl nicht mehr los 😂

    4/16/22Reply
    Jasmin Morsi

    😂🌻😙

    4/16/22Reply
    2 more comments
     
  • Day67

    Bondi Beach

    April 14 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Ich war heut einfach noch nicht bereit für eine Stadt und so viel Trubel 😅 hab mir deshalb ein Zimmer in einem Hostel am Bondi Beach - etwa 20 Min vom Zentrum Sydneys entfernt - genommen und heut eine Wanderung entlang der Küste gemacht. Nennt sich Bondi to Coogee walk. Am Weg zurück hab ichs mir am Bronte Beach mit einem Buch gemütlich gemacht, die Sonne und das Rauschen der Wellen genossen und den Leuten beim Surfen zugeschaut.

    Bin jetzt zum ersten Mal wirklich alleine unterwegs, sonst war ich nur für Transits allein, aber jetzt kann ich wirklich mal die Ruhe genießen und die restlichen Tage kompromisslos so gestalten wie ich es möchte. Außer natürlich im Hostel, da ist nichts ruhig 😂 eigentlich hätte ich auch echt Lust auf etwas Privatsphäre. Etwas das die letzten Wochen quasi nicht existent war 😅 aber Hotelzimmer sind so abartig teuer hier, dass ich wohl eher bei Hostels bleib. Also auch doch nicht so kompromisslos 😂

    Muss sagen, es fühlt sich fast komisch an mit Frischwasser - noch dazu warm - zu duschen, mit einem Dach über dem Kopf zu pinkeln und die Zähne ohne Meerwasser zu putzen 🙈
    Read more

    Peter R.

    Freue mich schon wieder auf Wiedersehen .... und auf deine Erzählungen .... bis bald!

    4/14/22Reply
    Pia Resch

    Ich freu mich auch schon auf euch alle 🥰

    4/14/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Du musst dich erst wieder an die Zivilisation gewöhnen - bist jetzt quasi ein weiblicher Crocodile Dundee 😄... falls Dir das was sagt 🐊🦘🇦🇺🤭

    4/14/22Reply
    Pia Resch

    haha ja quasi 😂 na sag mal, so jung bin ich auch nicht mehr, fürchte ich - klar kenn ich crocodile dundee 😅🙈

    4/14/22Reply
     
  • Day66

    Fazit Boot-Abenteuer

    April 13 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Was für ein Abenteuer! Ich bin heute nach über drei Wochen von Board gegangen, nehme sooo viele Eindrücke mit und auch das Versprechen an mich selbst ehestmöglich ein Boot zu kaufen. Wer braucht schon ein Haus, wenn man ein Boot haben kann?? ⛵🏡
    Die Zeit an Board war geprägt von Sonnenaufgängen, Schnorcheln, frischem Fisch, Kübel-Duschen, Kartenspielen, Wandern und über Hank lachen. Wir hatten so viel Spaß und haben so viel erlebt, dass ich wahrscheinlich noch einige Wochen brauche um alles Revue passieren zu lassen.

    Ich durfte zur Feier des Tages nach über 2 Wochen eine kurze Frischwasserdusche nehmen, weil die beiden Wasser in Mackay auffüllen konnten. Was für ein Gefühl die Haare wieder mit Frischwasser waschen zu können! 😁 Den letzten Abend haben wir verbracht wie jeden anderen auch - Dinner, Cider und Karten. 🍝🍺♠️

    Ich durfte meinen größten Traum ausprobieren und einige Zeit auf einem Boot leben, habe keinen Sonnenaufgang verpasst und mich mit dem Meer so verbunden wie nur möglich gefühlt . Und es stellte sich heraus, dass es einfach mindestens so gut ist, wie ich es mir ausgemalt hab. Ich gelobe mein möglichstes zu tun um so schnell wie möglich wieder in See zu stechen - dann aber mit Alex 😉

    Mittlerweile bin ich am Flughafen in Mackay und warte auf meinen Flieger - verbringe jetzt einige Tage in Sydney 😁
    Read more

    Peter R.

    Jetzt hats mir fast eine Träne gedrückt 😪 ... pass auf dich auf!

    4/13/22Reply
    Pia Resch

    Hoffe Freudentränen 😁 das mach ich! 😊

    4/13/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Sehr mitreißendes Fazit - live your dream 👍😍😎

    4/13/22Reply
    Pia Resch

    Daaanke, ich versuch mein Möglichstes 🤩

    4/13/22Reply
     
  • Day65

    Am Weg zurück zum Festland

    April 12 ⋅ ⛅ 26 °C

    Das Ende des Bootsabenteuers rückt näher. Also näher als nah. Die kommende Nacht wird die letzte für mich an Board der Liahona mit Chris, Karin und Hank sein.
    Leider ist das Wetter in den nächsten Tagen und Wochen bescheiden, daher schaffe ich es nicht mehr mit bis zu den Whitsundays, sondern werde schon in Mackay von Board gehen.

    Wir haben gestern früh noch schnell ein Erinnerungs-Stück in der Gemeinschaftshütte auf der Percy Island angebracht und dann Percy Island hinter uns gelassen. Nachdem wir bei der nächsten Insel - Digby-Island - angekommen sind, haben wir wieder mal versucht Empfang zu bekommen, Wetterprognosen upzudaten und uns über die Welt zu informieren. Aber der Empfang war in den letzten Wochen immer so schlecht, dass ich teils stundenlang nur auf den "Upload" Button des schon vorgefertigten Blogposts drücke, bis er dann manchmal endlich durchging. News checken kaum möglich - hab also keine Ahnung was die letzten 2 Wochen in der Welt passiert ist. Wahrscheinlich aber auch besser so aktuell..

    Aktuell sind wir am Weg nach Mackay, werden wohl bis zum Abend dort ankommen. Danach bleibt mir noch etwas mehr als eine Woche meines wundervollen Abenteuers um die Welt.
    Read more

    Eva R

    🤩 Das sollten wir uns mal dort ansehen! 😊

    4/12/22Reply
    Pia Resch

    haha das solltet ihr! 😁

    4/12/22Reply
     
  • Day62

    Große Entdecker auf Erkundungsmission

    April 9 in Australia ⋅ 🌧 26 °C

    Wir haben den Tag gestern früh gestartet und haben gemeinsam mit Ryan und Poppy zu 5. eine mehrstündige Wanderung durch die Percy Island gemacht. Auf dem Weg haben wir Kangaroos gesehen, direkt an uns vorbeihoppelnd, oder uns einfach starr und wachsam und protzig anglotzend 💪🏼🦘
    wir haben mehrere alte Homesteads ausgecheckt, riesige Spinnen mit Pflanzen gestreichelt, Millionen Schmetterlinge gesehen, Macadamia-Nüsse, Zitronengras und Pfauenfedern gesammelt und uns am Schluss eine Wasserschlacht im Meer geliefert.🕷️🦋

    Auf dieser Insel leben zwei Personen, die auf einem Hügel der Insel ein Häuschen haben, für sich einen riesigen Garten mit allen Gemüse, Kräuter und Obstsorten betreiben und sich immer freuen, wenn Segler vorbeikommen um ein wenig zu tratschen. Man kann hier sogar auf den Insel selbst gemachten Honig kaufen - ziemlich wichtig, weil Chris jeden Abend einfach mit Löffel und Honigglas eine abartige Menge an Honig löffelt 🍯😅
    Jedenfalls suchen die beiden jemanden, der für ein paar Monate auf die Insel schaut und alles am Laufen hält, damit die beiden wieder mal für einige Zeit in See stechen können. Hätte ich nicht vor kurzem einen neuen Job angenommen, der schon im Mai beginnt, hätte ich Alex wohl so lange angebettelt, bis wirs gemacht hätten 😂🏝️
    Read more

    Jasmin Morsi

    wußte ich's doch ..... wär einmal vom "Honigtopf" der absoluten Freiheit genascht hat, kommt davon schwer wieder los 😎😁

    4/11/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Was für ein abenteuerliches aber irgendwie auch beschaulichesLeben 😃

    4/12/22Reply
    Pia Resch

    Absolut & ich kann mir kein besseres Leben vorstellen 😅

    4/12/22Reply
     
  • Day61

    Jäger und Sammler

    April 8 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Was gibt's zu erzählen? Chris und Ryan sind in der Früh mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gegangen und haben eine Ziege (wir nennen sie Billy) erlegt 🐐 Wir haben das Heck des Boots dann von allen Polstern und Teppichen befreit, Billy aufgehängt, gehäutet, das Fleisch rausgeschnitten und schließlich Ziegen Kokosnuss-Curry gekocht 🍛 ich werd ich Fotos von Billy vielleicht eher ersparen aber es war viel einfacher als erwartet und die Ziege war auch viel besser als erwartet. Wir haben Billy für das köstliche Essen und sein Opfer gedankt und haben nun wieder mehr zu essen. Das Wasser ist immer noch zu trüb um zu Fischen - dh wir leben noch von den Resten der riesigen Makrele und nun der Ziege und den restlichen Veggies, die wir noch haben. Gar nicht so einfach genug Gemüse mitzunehmen, das dann auch tatsächlich wochenlang hält. Ich find den Lifestyle vegetarisch zu leben außer selbstgefangenen Fisch/selbst erlegtes Fleisch zu essen super. Man schätzt das Essen viel mehr und fühlt sich mit der Natur irgendwie verbunden - falls das irgendwie Sinn macht 😅

    Hab übrigens grad mein erstes Kangaroo gesehen - es ist soooo nah bei mir vorbeigehopst, aber ich war leider zu langsam mit dem Handy 😅🦘
    Read more

    Sarah Resch

    Schaut sogar in die Kamera 😉

    4/8/22Reply
    Irene Mayrhofer

    Da geb ich Dir vollkommen recht, Gemüse und 'selbst erlegtes' ist wohl die optimale Ernährung. Ich hab trotzdem etwas um das Känguru gezittert, als der letzte Absatz mit 'Ich hab übrigens grad mein erstes Känguru.... ' begonnen hat 😄😅, Zum Glück stand es aber nicht auf eurem Speiseplan 😅

    4/12/22Reply
    Pia Resch

    hahaha na das haben wir nicht gegessen. Tatsächlich wurde mir erklärt, dass es in Australien sooo viele Kängurus gibt, dass man sie jedenfalls schießen und essen kann und das auch üblich sei. Aber ich wär mir nicht so sicher, ob das mit der Überpopulation wirklich so stimmt.. 🙄

    4/12/22Reply
     
  • Day59

    Percy Islands

    April 6 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir sind bei der Percy Islands angekommen! 😁 Hier gibt's Kokospalmen, eine Gemeinschaftshütte in der Bootsfahrer chillen und kochen können und Hügel auf die man wandern kann um Empfang zu bekommen 👍🏼 in der Hütte gibt's sogar eine Ecke in der es Unmengen an Bücher gibt zu tauschen 😍😍

    Unsere einfallsreiche Fischküche reicht übrigens mittlerweile bis zu Fisch-Nachos 😂
    Wir sind in eine Mündung reingefahren, die bei Ebbe völlig austrocknet und haben neben den Mangroven und Unmengen an Fledermäusen geschlafen - also diesmal eher kein Outdoor-schlafen für mich 😂 da das Klo mit Meerwasser funktioniert, waren die Mangroven unsere Toilette - super ist das, passt zur täglichen Kübeldusche 😁

    Wir waren heut sogar endlich wieder schnorcheln, aber es ist so trüb dass man nicht viel sieht. Wir müssen wohl auf das Riff warten um wieder richtige Abenteuer im Wasser zu erleben 😳
    Read more

    Peter R.

    Einfach nur megacool ... 🤩

    4/6/22Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android