Von Gran Canaria nach Saint Lucia in der Karibik! 5.800 km Atlantikwasser, 3 Männer auf einer Pogo 36! 2-3 Wochen Non-Stop, 1 großes Abenteuer
Message
  • Day10

    Die anstrengenste Nacht bisher

    December 3, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 24 °C

    Und es wird nicht besser lt. Wetterbericht!!!

    Letzte Nacht hat hier kaum einer die Augen zugemacht. Wind bis knapp 30knoten, hohe Wellen auf einer riesigen Dünung machen aus diesem Boot ein springendes Maultier allerdings ein schnelles.

    Wie bisher jede Nacht war dann um 22.50 segelwechsel angesagt. 26kn+ und Genaker werden in der Nacht zu heiß!

    Also runter auf die normale Genua mit reff 2 im gross. Immer noch schnell aber sicherer, da wir nachts nur allein Wache haben, Wechsel alle 2 Stunden. Wenn Manöver in freiwache= weniger Schlaf, was aktuell aber egal ist! ;)

    Danach wieder ins Bett, schlafen unmöglich! Unglaublich laut, Wellen hoch runter, ruckartige Bewegungen in alle Richtungen und das schaukeln, plus Trommelnund schlagen am Rumpf vom Wasser draußen, quasi direkt am Ohr....so ala THX Sound im Kino in ähnlicher Klangqualität und Stärke!

    Völlig zermatscht heute morgen ersten Kaffee gemacht, nicht ganz einfach , bei mittlerweile wirklich beeindruckenden Wellen auf der Dünung drauf!! Ich würde das auf 5-6 m Höhe schätzen! Riesige Wellentäler, die wir hoch und runter segeln.

    Nach Kaffee und Brot mit Käse, Uwe mit Frischkost und Senf drunter, interessante Mischung, wurde dann der Genaker wieder gesetzt , reff 2 bleibt drin!

    Jetzt zwischen 8-11 kn Speed!

    Da wir jetzt vor dem Wind kreuzen und längere Wege fahren müssen zum Ziel, werden wir wohl wieder einige Plätze abgeben, alles andere würde uns wundern. Ziel ist am 12.12. morgen in St. Lucia. Laut Wetterrouting und aktuellem Wetterbericht!

    Abgerechnet wird am Ziel!!

    Matsi, ich schätze die Wale auf 7-8 Meter!!!

    Draußen mittlerweile richtig heiss, die Sonne brennt! Wir haben noch knapp 1500sm bis St. Lucia, fast Bergfest!

    Ich versuche nochmal zu schlafen aber so wie das hier „rödelt“ wird das wohl nichts!!

    12,1 kn topspeed ruft Uwe gerade!!!

    Grüße nach Deutschland

    Olli & Crew

    PS: Selbst Uwe hat nicht so wirklich viel geschlafen und der kann sonst überall schlafen!!!
    Read more

  • Day9

    Wale bei uns am Boot!!!

    December 2, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 24 °C

    Hallo von der Aminata Crew,

    seit einer Stunde haben wir zwei Wale bei uns am Boot. (siehe Bilder)

    Sie schwimmen neben uns, unter uns, ueberall und gerade ist ener noch aus dem Wasser gesprungen.

    Hier herrscht natuerlich Aufregung!!

    Gruesse

    Olli
    Read more

  • Day9

    Badetag

    December 2, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 24 °C

    Aber nur mit der Pütz, frischem Atlantikwasser u Seewasser Seife!

  • Day9

    1. Advent - Klappe die Zweite

    December 2, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 24 °C

    Liebe Freunde, Follower und Kommentatoren,

    Heute möchten wir uns zuerst einmal bedanken dass ihr unseren Trip so interessiert verfolgt u mit euren Kommentaren bereichert.
    Ist wirklich ne tolle Sache dies auf dem permanent schaukelnden Boot zu lesen u wir sind jeden Morgen aufs Neue gespannt was im Blog drin steht.

    Gestern war 1.Advent u den haben wir gebührend mit Lebkuchen von Oli u unserem obligatorischen “Kaffee an Deck” gefeiert..
    Aber der 1.12. War nicht nur Der 1.Advent für uns sondern seit gestern haben wir endlich DEN Wind den wir seit über einer Woche wünschen!
    Stetige 14-19kn Wind und dadurch zw 8-10kn Fahrt die nicht nur uns sondern auch unserer Pogo sichtlich Spaß machen- bringen uns endlich dem Ziel deutlich näher. Das Ding läuft so stabil das ist bei dem zunehmenden Wellen u mehr u mehr kippeligen Wasser eine echt Freude. Und ja- wir hoffen auch noch mehr Wind u Speed damit wir die Eigenschaften unserer Pogo noch besser nutzen können.
    Gestern haben wir sogar das 130qm große grüne Biest runtergenommen u den Starkwind Genaker gesetzt, jetzt rennt sie wie am Schnuerchen u ist leichter zu steuern.
    Mehr Wind u Wellen bedeuten aber auch mehr Schaukeln u somit wird es teilweise schon richtig anstrengend die richtige (Schlaf) Position zu finden u durch eine stabile X-Lage auf dem Bauch oder Rücken in der Nacht für 2-3 Std Schlaf zu finden.
    Und Nachts schlagen die Wellen teilweise gegen die Luv Boardwand dass man das Gefühl hat es wuerde jemand mit nem großen Vorschlaghammer am Bettkasten anklopfen..
    Gestern hat uns leider ein großer Fisch den Haken an dem er schon hing abgerissen u somit gab’s keinen Fisch zum Dinner dafür leckere Spaghetti mit Corned Beef u Tomatensoße... leeeecker, wie alles was wir kochen ;-)

    Auch die fliegenden Fische kommen uns schon wieder näher u Jan hatte heute morgen einen gerettet u wieder ins Meer geworfen.
    Da wir dieses Mal keine Sprayhood haben müssen wir jetzt vor allem Nachts aufpassen - aber dagegen machen können wir auch nichts : fliegende Fische gehören eben zum Atlantik.

    Das war der Bericht zum 1.Advent u ich wiederhole gerne meinen Appel: schreibt, postet,liked etc.. wir freuen uns darauf

    Uwe für die Crew der Aminata
    Read more

  • Day8

    1. Advent

    December 1, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ 🌙 23 °C

    Heute war ein richtig geiler Segeltag mit vollem Wind, Schräglage u schön zw 8-10kn Fahrt..
    Haben fuer heute Nacht den kleinen Genaker gesetzt da letzte Nacht doch ein dicker Squall uns ganz schön in Bewegung gebracht hat.. und das um. 5e wo ich grade so schön am schlummern war.. aber innerhalb von 10Min hatten wir zusammen alles wieder im Griff dh der große Spi war geborgen.. und im Sack verstaut, die kleine Genua draußen u ein Reff ins Großsegel gemacht- sind als Crew schon gut eingespielt.

    Mittlerweile genießen wir den heissen Ritt auf der Pogo bei nahezu konstanten 14-18kn Wind u grösseren Wellen aber trotzdem segelt die Pogo so stabil u wie auf Schienen...👍

    Kalkulieren auch jeden Tag x-Mal wie lange wir noch brauchen ob wir ne Aenderung in der Route machen oder stumpf Richtung St Lucia = exakt 263” Kurs, weiter segeln.. vermutlich machen wir dies die nächsten Tage. Nachdem wir der Wettervorhersage bzw den Winden nicht mehr so glauben ist auch das Routing der Software nicht mehr glaubwürdig..also einfach nach Wind u Erfahrung x Hoffnung auf den schnellsten Kurs.

    Sodele das war’s erstmal von der Bruecke.. jetzt muss ich hoch u habe Wache..👍👌💪

    Viele Grüße
    Uwe
    Read more

  • Day7

    Wenig Wind & viel Sonne

    November 30, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 23 °C

    An alle Landratten,

    der Wind bleibt weiter launisch. Auf der Suche nach dem günstigsten Kurs kommen wir nur schwer voran.
    Mit dem Wetterbericht für die kommenden 14 Tage können wir mit den Polardaten (theoretische Geschwindigkeit der Pogo 36,
    berechnet nach Windstärke, -Richtung, Kurs und Art der Besegelung) die optimierte Route abstecken.
    Nur leider stimmen die Wetterdaten nicht und widersprechen sich täglich. Jetzt scheint der direkte Kurs auf St. Lucia ganz gut
    zu passen - für heute ... .

    Wir fahren seit zwei Tagen Vollzeug mit 130 qm Genaker. Lassen ihn auch Nachts stehen, immer auf der Ausschau
    nach Squalls (lokale Regenwolken, die heftige Böen mit sich tragen und unseren Flickenteppich Genaker in Fetzen reissen würden.
    Leider ist er auch nicht ganz einfach und schnell zu bergen. Hängt zwei Meter vor dem Schiff am Genakerbaum und wird via Bergesack
    eingetütet - meist möchte er da nicht rein und wehrt sich mit schlagenden Schothorn. Unser Großsegel hat ein Squarehead Top
    (der Schnitt kommt aus dem Surfsport) und hat damit locker 1/3 mehr Segelfläche als herkömmliche Geodreiecke. Es lässt sich prima reffen.

    Der Baum ist mit einer Bullentaille (Sicherungsseil) versehen, die verhindert, solange sie nicht reißt, dass der Baum bei einer Patenthalse auf die andere Seite umschlägt und bei viel Wind beschleunigt dem Rig (Mast) das Genick bricht. Die unberechenbare Atlantikwelle macht die Bullentaille zum Muss. Auch das permanente anseilen (wir nutzen Klettersteiggurte) ist wichtiger als die Schwimmweste - gar nicht erst
    im Wasser ankommen ist die Devise. Der Atlantik gibt der Yacht hier und da einen kleinen unvorhersagbaren Kick worauf die Mannschaft eine ballistische Flugbahn beschreibt. Der Landepunkt ist nicht am Startort, da die Pogo sich ja tapfer weiter noch vorn bewegt. Das Problem hat man natürlich auch unter Deck
    und das Kochen gleicht einer Experimentalküche - immer alles gut gemixt und ge-shaked - nicht gerührt.

    Das Wetter und die Stimmung ist sehr gut. Am Morgen Sonne zum Meerwasserduschen, mit den Füssen baumelend im Jacuzzi vom
    offenen Achterdeck auf Seehöhe. Ab 7 Konten zieht der Atlantik einen zu sich und die Reling hinterläßt Streifen auf der Brust.
    Die Wachen im Zweistundenryhthmus klappen gut, nur leider ist die Freiwache keine Freiwache. Hier wird gekocht, geschraubt oder
    Manöver gefahren. Die Seestiefel und festen Jacken sind schon wieder verstaut. Wir sind an den Badenhosenbreiten angekommen.
    Hier und da treffen wir nochmal ein paar Weggefährten, nach Murphq immer Nachts um vier auf Kollisionskurs.

    So jetzt muß ich wieder ran an die Pinne
    Jan
    Read more

  • Day7

    Schaukelei

    November 30, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 22 °C

    Mussten gerade entscheiden ob wir -gemäß Wetter FC- Richtung Süden fahren od eher direkter nach St Lucia.. Haben uns fuer St Lucia entschieden.. und hoffen dass in diese Richtung der Wind besser wird..

    Im Moment ist es ne ziemliche Schaukelei da hohe Wellen und die Sonne brennt schon seit 8:00.. sind unter Deck 😎👍

    Heute Nacht war wenig Schlaf da die Wellen der wenige Wind u das ständige Schlagen der Segel und Leinen uns auf Trab gehalten haben..
    Werden wir sicherlich heute am Tag nachholen- wenn’s gehts 🤓😉😁

    Freuen uns über eure Kommentare!

    Eure Aminata Crew
    Read more

  • Day6

    29.11

    November 29, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 22 °C

    Moin von Der Aminata!!

    Wir kämpfen weiter mit ziemlich wechselhaften Bedingungen! Gar kein, wenig oder auch immer noch nicht genug Wind und der meistens aus der falschen Richtung!! Dazu Wetterberichte, die behaupten wir hätten den optimalen Wind......

    Eigentlich haben wir schönstes segeln bei leichten Winden, ein unglaublich lange und tolle Atlantikdünung ohne eigentliche Wellen! D.h., wir segeln ganze lange Wellen hoch und wieder runter ohne gefühlt zu schaukeln!!

    Diese Dünung ist wirklich unglaublich schön wie sich diese langen Wellenberge erheben und senken!!! Dazu kommen dann die Vögel die es hier immer noch zahlreich gibt!!! Heute auch der erste fliegende Fisch!

    Gestern Morgen hatten wir wieder Delfine am Boot! Überalll waren Sie und sprangen übermütig aus dem Wasser heraus!! Auch nachts haben wir sie oft am Boot und man hört sie schnaufen!!

    Die Nächte sind wunderschön, Sterne und Sternschnuppen satt!

    Essen an Bord ist ein Traum, Jan zaubert gerade wieder ein Menü während Uwe mit dem wechselhaften Wind kämpft!

    Ich chille!!!;)

    Matsi, was für ein Fisch war es, den wir gefangen haben?

    Heute komplett allein, kein Boot zu sehen!

    Stimmung an Bord ist super, mittlerweile auch sehr gut im Rhytmus bzgl. Wachplan! Jeder bekommt mehr oder wenig genug Schlaf! Es wird hier zu jeder Tageszeit mal geschlafen.

    Also, ich werde jetzt mal schauen was Uwe treibt an Deck!! Ob er versucht einen weiteren Fisch zu angeln? Der Autopilot läuft wieder!

    Grüße

    Olli und der Rest der Crew
    Read more

  • Day5

    Erster Fisch!!!

    November 28, 2019, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 21 °C

    Hallo,

    mit Uwe's Wunderkoeder haben wir heute den ersten Fisch gefangen!

    Jetzt werden Rezepte diskutiert!! Auf der Haut gebraten, Sushi,....

    Gruesse von der Aminata

Never miss updates of Aminata goes ARC 2019 with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android