Thailand
Ban Mai Huai Mae Sai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day29

      Mae Sai Waterfall

      September 29, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 23 °C

      Erst durch nen Vorort, dann an Reisfeldern vorbei ab in die Berge.
      Freundschaft geschlossen... Ich hab ihn Buddy genannt. Wir waren beide begeistert von den Wasserfällen.

      Leider ist Buddy auf dem Rückweg nicht wie erwartet irgendwann wieder nach Hause abgebogen... Ich hab versucht, ihn mit Steinchen zu bewerfen, bin um zwei Kurven außer Suchtweise gerannt...
      Nach 5 km hab ich nen Mopedfahrer überredet, ihn wieder mit nach oben zu nehmen :-)
      Read more

      Traveler

      So anmutig 😂

      9/29/22Reply
      Traveler

      Ich dachte, er stirbt gleich :-)

      9/29/22Reply
       
    • Day10

      Elefanten Camp

      February 11, 2018 in Thailand ⋅ 🌙 18 °C

      Heute gingen wir zum Elefanten Camp im Ban Ruammit. Leider war es ein Camp mit Elefantenreiten für die Touristen. Die Elefanten waren an kurzen Ketten angebunden. An den Gehegen hatte es zum Teil auch Stacheldraht. Die Elefanten werden mit spitzen Hacken dressiert. Uns taten die Elefanten Leid weshalb wir schnell wieder gegangen sind.
      Im nahe gelegenen Nationalpark Lamnamkok verbrachten wir den Rest des Tages. Dort hat es eine weitere heisse Quelle. Das 56 Grad heisse Wasser sprudelt hervor und fliesst direkt in den Mae Kok Fluss.
      Viele Thai Kinder badeten im Fluss und genossen ihren freien Sonntag.
      Plötzlich treibte eine aufgeblasene Hundeleiche an uns vorbei. Kein schöner Anblick.

      Linus und einer der beiden Franzosen haben stundenlang im Sand ein Gesicht im Sand gezeichnet.

      Am Abend in der Unterkunft assen alle Gäste an einem langen Tisch. Es war eine lustige Runde und die Kommunikation war ulkig. Die einen verstanden nur französisch. Danach am Bambusfeuer hat der Gastgeber längliche Süskartoffeln ins Feuer gelegt, die man nach rund 20 Minuten schälen und essen konnte. Die waren lecker.
      Morgen geht die Reise weiter mit dem Schiff Flussaufwärts nach Tha Ton.
      Read more

      Traveler

      Hallo ihr lieben, ich freue mich sehr, dass es euch so gut gefällt. Linus hat ja Morgen Geburtstag, ich wünsche dir Linus alles liebe, Gesundheit und vor allem viel Spass in Thailand. Ich denke ganz fest an euch. Ich bin leider immer noch krank, es ist sehr hartnäckig. Viele liebe Grüsse Mami Abu und Dario

      2/12/18Reply
       
    • Day8

      Bamboo Nest de Chiang Rai

      February 9, 2018 in Thailand ⋅ 🌙 18 °C

      Ausschlafen und dann ab zum Baden. Die Kinder wollten schon lange endlich Mal baden gehen. Wir haben uns ein Hotel mit Pool gesucht und gefragt ob wir diesen Benutzen dürfen. Im Duisit Island sind wir fündig geworden. Es ist ein riesiger hässlicher Hotelkomplex für reiche Business Leute. Der. Eintritt war dementsprechend teuer. Aber dafür hatten wir einen gigantisch grossen Swimming Pool für uns ganz alleine. Daneben war gleich der Kok Fluss welcher an Chiang Rai vorbei fliesst. Im Pool hatte es sogar eine Swim-up Bar, also man kann im Pool an die Bar schwimmen und im Pool Getränke und Essen bestellen, obwohl essen am Pool verboten ist :-I
      Es war der richtige Ort um ein paar Stunden auszuruhen.
      Doi, der Barkeeper hat mir viel über den König Bhumipool erzählt und das der König ja in Lausanne lange zur Schule ging.
      Doi studierte Politik und arbeitet seit 3 Monaten im Hotel. Er verdient 9500 Baht plus ca. 5000 „service“, also ca 500 Franken pro Monat.

      Als wir gingen hat Sarah sich am Pool umgezogen. Mit dem Rücken zum Hotelkomplex. Sie hatte sich das Handtuch um die Schulter geworfen und fragte mich ob man etwas sehen würde. Da kriegten ich und die Kinder einen Lachanfall weil so ziemlich ihr ganzer Popo sichtbar war.

      Unsere nächste Unterkunft ist das Bamboo Nest mitten im Dschungel auf einem Hügel mit Reisfeldern. Nach einer Stunde Warten, wurden wir von der höfflichen Besitzerin abgeholt. Wir waren 10 Personen mit viel Gepäck in einem Pickup. Vier im innern und 5 auf der Ladefläche. Die Fahrt im Dschungel war ein Erlebnis. Steile Naturstrassen durch den Wald und auch an einem kleinen Dorf vorbei. Die Kinder im Dorf ruften uns zu und lachten uns an.
      Nun liegen wir alle im Dunkeln in der Bambus Hütte unter grossen Mückennetzen und hören ganz viel Frösche quaken.
      Gute Nacht
      Read more

    • Day9

      12 km Spaziergang durch den Dschungel

      February 10, 2018 in Thailand ⋅ 🌙 17 °C

      Zu Fuss mit einer von Hand gezeichneten Karte ging es hinter dem Hauptgebäude los. Ein kleiner Trampelpfad durch Bananenpflanzen, Bäume und Büsche. Schon nach der zweiten Abzweigung waren wir unsicher ob wir auf dem richtigen weg sind. Wir hatten keine Ahnung was die Dimensionen auf der von Hand gezeichneten Karte waren. Beim zweiten Mal verlaufen trafen wir auf die beiden Franzosen die dann auch gleich die Hände in die Luft streckten und uns zu verstehen gaben, dass sie auch Mühe mit dem Weg hatten.

      Doch dann nach einer Weile haben wir das kleine Akkah Dorf und den Wasserfall gefunden. Dort angekommen realisierten wir das wir vor genau 4 Jahren schon mal bei diesem Wasserfall waren. Damals kamen wir jedoch von der anderen Seite. Weiter ginge es zur heissen Quelle wo wir unseren Müden Beinen ein Schwefel, Mineralbad gönnten. Nach dieser Erholung ging es weiter zum nächsten Akkah Dorf. Dort empfangten uns Kinder mit einem Handschlag. Einer der Jungen sagte „Monkey“ und zeigte uns einen angeketteten Affen. Dieser wurde wie ein Haustier gehalten. Die kurze Eisenkette um den Hals zeigte seine spuren. Wir hätten Ihn am liebsten Frei gelassen. Es scheint jedoch das Sie sich um den Affen kümmerten. Auf jeden Fall war der Affe nicht aggressiv und auch nicht scheu. So hoffen wir dass Sich die Bewohner dort gut um Ihn kümmern.
      Eine Zweiergruppe Italiener mit Ihrem lokalen Begleiter kamen ebenfalls zu diesem Affen. Der Begleiter fütterte den Affen mit Süssigkeiten und einem Maiskolben. Der Affe packte die Bonbons aus und stopfte alles in seine Wangen.

      Danach lies er den Affen auf seine Schultern. Dieser begann sofort nach etwas essbaren in seinen Haaren zu suchen und wurde auch fündig....

      Linus setzte sich auch hin und so kletterte der Affe auch auf seine Schultern.

      Weiter ging es die extrem steile Strasse hoch zurück zu unserer Unterkunft. Wir konnten fast nicht glauben das wir gestern zu 10 im Pickup diese Strasse hochgefahren sind.
      Den Tag liessen wir dann in unserer Bambushütte und beim Abendessen ausklingen. Wir haben ein österreichisches und ein deutsches Paar kennengelernt.

      Statistik:
      Eintritt Hot Spring: 20 Baht für Erwachsene, 10 Baht für Kinder
      Mittagessen: 2 Papaya Salate, 2 Mal Reis mit Gemüse, 2 Cola, 1 Wasser, 2 Wasser Glace nur 240 Baht also ca. 8 Franken.
      Mittfahrtgelegenheit: 0 Baht.
      Read more

    • Day9

      Hill Trek

      November 8, 2017 in Thailand ⋅ 21 °C

      I spent November 8th trekking in the hills north of Chiang Rai. I booked this trek through my guesthouse.

      When I was picked up, I was amused that the guesthouse owner twice notified the trekking company staff that I spoke Thai. After picking up the various trekkers, I sat in the back of a pickup truck for the 30 minute ride northwest.

      The trek started off with an easy 0.75 mile hike to a Lisu Village. The Lisu are Christians from Yunnan province who fled China after the revolution. From there, the hike went up a very steep hillside with a barely visible path first through tea plantations, then through a lychee grove. The payoff at the end was a great view of the surrounding hills and Chiang Rai in the distance. After that, we hiked downhill, stopped at a spectacular waterfall, and then we ended up in an Akha Village where our lunch was cooking.

      Most of lunch was cooked in the hollow center of bamboo poles, including sticky rice and an egg, tomato, and onion mix. There was also chicken, pork, vegetable noodles, and fruit. The guides made our utensils from bamboo, including our little bowls and chopsticks.

      After lunch, we hiked to a spot where we each planted a tree (some kind of local fruit) and then hiked to a Lahu Village. Our trucks were waiting for us at the village to take us to our final destination of the day, which was a hot spring. After a good soak, we made our way back to Chiang Rai in the early twilight. Total hike distance was about 5.75 miles.

      When I returned to Baan Baramee, I found a self service spread of khnom jeen which the owner said was for the guesthouse's anniversary celebration. I took a small portion, then I wandered out to the clock tower where I had pad thai.

      This was a short but happy immersion back in Thailand. I deliberately chose not to spend much time in Thailand because I wanted to explore new places, but it was still great to reconnect with my former home.

      https://www.travelblog.org/Asia/Thailand/North-…
      Read more

    • Day103

      Wasserfälle & Nachtmarkt

      December 11, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 24 °C

      Die letzten Tage haben wir zwei kleine Wanderungen gemacht und uns Wasserfälle in den Bergen angeschaut. ⛰🌊
      Seit unserer Reise haben wir schon wirklich viele Wasserfälle gesehen und mittlerweile liegen die Erwartungen schon sehr hoch bei uns. 😅
      Von den beiden Wasserfällen hat uns einer nicht so gefallen, dass wussten wir allerdings auch vorher schon anhand von den Rezensionen aber wir hatten Lust auf Natur, Ruhe, frische Luft und Spaziergänge. ⛰🚶🏽‍♀️💤
      Auch wenn der Wasserfall nicht so traumhaft ausgesehen hat, war der Weg dorthin dafür doppelt so schön. Wir haben uns schon wieder mitten im Dschungel befunden, wo weit und breit niemand war umgeben von einer atemberaubenden Natur. 😍
      Auf dem Weg zum zweiten Wasserfall wurde vor Schlangen gewarnt. 😳🐍
      Das hat uns etwas Angst gemacht obwohl wir schon so oft in Gebieten unterwegs waren, an denen es auch Schlangen gibt.. aber wenn es nochmal extra ausgeschildert ist, denkt man noch viel öfter daran. 😅
      Der Weg zum zweiten Wasserfall war deutlich länger und anstrengender aber es hat sich definitiv gelohnt. 😍 An dem Wasserfall konnte man den Fluss noch ein Stück entlanglaufen und wir haben uns dort noch auf Steine 🪨 gesetzt und eine Pause gemacht bevor wir wieder zurück gegangen sind. 🚶🏽‍♀️🚶🏽

      Ansonsten waren wir jeden Abend auf dem Nachtmarkt und haben ordentlich gegessen. 🤤
      Am Wochenende finden größere Nachtmärkte statt, welche wir uns auch angeschaut haben. Im Prinzip gibt es auch auf jedem Nachtmarkt das selbe zu kaufen.. alles ist super günstig und das Essen wird direkt frisch vor Ort zu bereitet. Für einen Maiskolben 🌽 haben wir 15 Baht (0,411€) bezahlt, für eine Portion Nudeln 🍜 25 Baht (0,684€), für eine große Portion Kartoffelspalten 🥔 40 Baht (1,09€) und für einen frisch gepressten Orangensaft 🍊 auch 40 Baht (1,09€).
      Außerdem haben wir einen richtig coolen Mojito Stand gefunden, an dem die Cocktails nach deinem Wunsch und frisch vor deinen Augen zubereitet werden. 🍋🍸 Der Mojito kostet 65 Baht (1,78€) mit Alkohol. Es ist der günstigste und der leckerste den wir bisher gefunden haben. 🤤
      An dem ganzen Abend haben wir uns auch insgesamt 4 Stück davon geholt. 😅
      Es gibt eine riesige Auswahl auf den Nachtmärkten und man kann dort wirklich Stunden verbringen. ⏳
      Wir haben uns auch noch 2 neue Spiele gekauft “Vier gewinnt” und ein Set mit 5 Würfeln und Spielkarten. Mit den Würfeln 🎲 wollen wir unbedingt mal wieder Kniffel spielen, das haben wir schon Ewigkeiten nicht mehr gespielt. 😅
      Für beide Spiele zusammen haben wir 200 Baht (5.47€) bezahlt. 💰
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ban Mai Huai Mae Sai, บ้านใหม่ห้วยแม่ซ้าย

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android