Thailand
Changwat Chiang Rai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Changwat Chiang Rai

Show all

328 travelers at this place

  • Day11

    A day relaxing

    January 24, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    A little time by the pool after walking the city this morning. After a lunch with a street vendor we are both unsure if it was the food or a lack of proper sleep that has made us both feel a little under the weather. Get a good nights 💤 sleep.Read more

    Tiana Owens

    Stripping the city? What is that? Lol!

    1/28/20Reply
    Diana Dickey

    You look so happy 😁

    1/31/20Reply
     
  • Day46

    Pai - Loi Krathong mit Thais

    November 11, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Sawadee kha zusammen🙏,

    am 11.11.2019 durften wir in Thailand, um genau zu sein, in Pai, das Lichterfest Loi Krathong feiern.

    Das buddhistische Fest dient dazu sich von alten, schlechten "Geistern" frei zu machen.
    Dazu werden kleine Krathongs gebastelt. Hierbei handelt es sich um kleine Boote die aus Kerzen, Blumen und Räuchstäbchen die kunstvoll zusammen gesteckt werden und anschließend auf einem Fluss ins Wasser gesetzt werden. Das Boot nimmt dann die bösen Geister mit und spült sie sozusagen davon. Um auch ganz sicher zu sein, dass die Geister verschwinden, werden zusätzlich noch Lampions angezündet und in den Himmel geschickt.

    Das Fest ist in Chiang Mai besonders populär und wird riesig gefeiert, vor allem von Touristen. Tausende pilgern in der Zeit nach Chiang Mai um Laternen aufsteigen zu lassen. ✨

    Wir haben uns bewusst dafür entscheiden, Loi Krathong in Pai zu feiern, wo alles es etwas kleiner ist, weil wir keinen Bock auf 10000 Touris hatten.

    Und was sollen wir sagen? Es war perfekt. Ca 250 Leute befanden sich zeitgleich am Fluss um Boote los zu senden und Laternen aufsteigen zu lassen. Aber 90% der Anwesenden waren Thailänder. Einfach klasse zu sehen, wie die Thais das Fest begehen, Essen mit der Familie und Freunden, Gebete sprechen und Feierlichkeiten im Tempel zelebrieren. Wir hatten das Glück Thailänder kennenzulernen mit denen wir dann auch prompt einen feucht fröhlichen Abend mit Bier und Thai Whiskey verbrachten.🍻

    Aber am schönsten war der Moment als wir unsere eigene Laterne in den Himmel geschickt haben. Der Moment war einfach unvergesslich und wunderschön. Dieses Erlebnis werden wir definitiv nie mehr vergessen.❤

    Außerdem ist der Brauch sehr schön, da die Stimmung einmalig war und das Fest für die gsnze Familie ist.❤

    Am 12.11.2019 gab es dann eine Parade bei der SUVs beleuchtet und dekoriert wurden und mit viel Tanz und Musik die Straßen Pais auf den Kopf gestellt wurden.

    Absolut sehenswert, wenn auch befremdlich und skurril zugleich 😍

    Auf unserer Internetseite findet ihr noch 2 Videos zum Thema Loi Krathong, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt.

    Habt einen schönen Tag.

    Übrigens haben wir für unsere Liebsten natürlich eine Laterne in den Himmel geschickt, macht euch also keine Sorgen, eure bösen Geister wurden ebenfalls weg geschickt! 😘

    Karma läuft ✔
    Read more

    Barbara Mitterdorfer

    Ich kann mir so richtig vorstellen,wie ihr die Laterne gemeinsam in den Himmel geschickt habt 😍 das war mit Sicherheit ein besonderer Moment!!! Weiterhin gute Reise und ich schicke liebe Grüße zu euch über den Horizont, seid ganz lieb umarmt 😘

    11/15/19Reply
    Barbara Mitterdorfer

    😍

    11/15/19Reply
    1world2outdoorgirls

    @Barbara Mitterdorfer, vielen Dank für die lieben Zeilen! Senden dir ganz liebe Grüße zurück 😍😘🌎

    11/15/19Reply
    9 more comments
     
  • Day49

    Chiang Rai - ein Tempel der Extraklasse

    November 14, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Sawadee kha zusammen🙏,

    So, da wir ein wenig hinterher hinken bekommt ihr heute den nächsten Artikel 🤣
    Unsere Zeit in Thailand neigt sich vorerst dem Ende, aber bevor es dann am 15.11.2019 (Achtung Zeitreise!) nach Laos ging, gab es noch einen Punkt auf der Wunschliste, den Svenja schon seit Jahren offen hatte.

    Wir machten uns via Minivan also auf nach Chiang Rai und besuchten den weißen Tempel "Wat Khum Rong". Ganz ehrlich Leute, mittlerweile sind wir ja so etwas wie Tempelexperten. Und irgendwann kommt frau an den Punkt an dem sie denkt "kennste einen, kennste alle". Aber das stimmt nicht! Und zwar ganz und gar nicht.

    In dem Wissen, dass der White Temple in den letzten Jahren unglaublich populär geworden ist, vor allem bei unseren weniger beliebten Freunden aus dem Reich der Mitte, wählten wir mit Absicht den Zeitpunkt unseres Besuches am Morgen (10 Uhr). Diese Idee war sensationell. Es war nicht total leer aber so, dass wir sehr entspannt über die Anlage schlendern konnten. Und wir haben uns Zeit genommen, weil es unglaublich viel zu sehen gab. Der Künstler, der den Tempel entworfen hat, ist scheinbar äußert Detailversessen, was in diesem Fall ein Kompliment darstellt.

    Die Verzierungen sind extrem filigran gearbeitet und sehr sehr schön in Szene gesetzt.

    Dafür das das Gebetshaus allerdings über keinerlei Geschichte verfügt, ist es jedoch ab einem gewissen Zeitpunkt unfassbar überlaufen. Ab Mittags scheint ganz China jedoch busseweise vor dem Gebäude ausgeschüttet zu werden.

    Aber auch das ist lustig. Während also diverse Chinesen sich über den Haufen rannten und sich gegenseitig dabei nervten unerwünschterweise auf Fotos zu sein, auf denen sie nichts verloren haben, amüsierten wir uns köstlich bei einem 1,50 Euro Mittagessen, genau gegenüber. 😂

    Timing ist das halbe Leben.

    Nach der Tempeltour ging es zum Kontrastprogramm ins Grüne und wir wanderten eine ordentliche Runde durch den Singha Park.

    Dabei ging es zu Fuss durch Teeplantagen, an Seen vorbei durch einen wunderschöne Gartenanlage. 🍵

    Auch hier lässt sich sagen, leider geil 😍

    Das wars dann auch schon aus Chiang Rai und freut euch an den nächsten Artikel, mit neuer Begrüßung: es geht nämlich nach Laos 🇱🇦

    Mehr Bilder gibt es wie immer hier ✌

    https://1world2outdoorgirls.jimdofree.com/2019/11/16/chiang-rai-tempel-der-extraklasse/
    Read more

    Brigitte Weinmann

    Super schöne Bilder 😊

    11/16/19Reply
    1world2outdoorgirls

    Danke Brigitte😍🙏

    11/16/19Reply
    Norbert Hecker

    Wunderschön! (ja, auch der Tempel) 😘

    11/16/19Reply
    Norbert Hecker

    Ihr seht so richtig entspannt aus! Weiter so 🙋‍♂️

    11/16/19Reply
     
  • Day20

    Zurück zum Ort des Geschehens

    January 19, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Mittlerweile haben wir hier nette Farangs (= zugezogene Touristen) kennengelernt, die uns in unserem Genesungsprozess tatkräftig unterstützen.

    So haben sie uns in ein anderes Krankenhaus gebracht, das unsere Wunden nach europäischen Standards versorgt. Super - dort fühlen wir uns gleich viel besser aufgehoben 🙂

    Außerdem haben sie uns heute zur Unfallstelle gebracht. Der Versuch Tobis verloren gegangenes Handy dort wiederzufinden schlug leider fehl.
    Doch es war unglaublich spannend noch einmal diesen Ort zu besuchen, zu verfolgen wie perfekt der Bus zum Stehen gebracht worden ist und zu sehen wie kaputt er einfach ist...
    Auch haben uns die kaputten Teile noch einmal aufs Neue demonstriert wie viel Glück wir hatten. 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
    Read more

    Renee Gensler

    Man darf nicht nachdenken was Euch hätte passieren können. Das sieht wirklich nicht aus.

    1/19/20Reply
    Renee Gensler

    Wünschen Euch weiter gute Besserung und viele Schutzengel 🍀🍀🍀🍀👼👼👼👼

    1/19/20Reply
    Waltraud Fleck

    Hallo auch von uns gute Besserung PS Janine laufe nicht so viel Bussi 😘

    1/20/20Reply
    2 more comments
     
  • Day10

    Ciao Chiang Rai

    December 23, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 27 °C

    Rund 5 Tage verbrachten wir in Chiang Rai bei Kurt und seiner Familie.
    Ein tolles Haus mit Garten, ein Roller zur freien verfügung und alles was man braucht.

    So waren wir viel unterwegs. Besichtigten den weissen Tempel, das Schwarze Haus und fuhren einige Kilometer an den Mekong zum goldenen Dreieck.

    Von Oy wurden wir mit Thailändischen Spezialitäten wie Reissuppe verwöhnt und Kurt zeigte uns wie er in Thailand für Ihre Kundschaft Sauerkraut, Landjäger und Cordon-Bleu herstellt.
    Ja ganz richtig, die Auswanderer aus Europa wollen manchmal auch etwas Europäisch essen.

    Am letzten Abend wurden wir von einem in Radlerhosen, Modern Talking singenden und leicht betrunkenen Thailänder (Mr. Brown) bei einem riesen BBQ mit Grilladen aller Art verwöhnt.

    Nun aber haben wir uns verabschiedet und brechen auf Richtung Süden. Die Festtage verbringen wir auf Koh Samet.
    Read more

    Thomas Häberli

    🍻 Merry Christmas

    12/24/19Reply
     
  • Day133

    Ein Griff aus der Unterwelt

    January 13, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute haben wir mal wieder ausgeschlafen und uns erst gegen 12.00 unten im Hostel zum Frühstück eingefunden.

    Danach gings ans grosse Planen. Unsere Reise neigt sich dem Ende und wir möchten nochmals Ferien machen in denen wir einfach eine gute Zeit am Strand und in der Sonne haben, an Orten wo es gar nicht soviel zu entdecken gibt 😅
    Deshalb haben wir uns für Partyferien in Koh Phangan entschieden 😂😂😂
    Und so buchen wir Transfers und Flüge. Leicht mit den Nerven am Ende und schon wieder hungrig (die Frühstücksportionen im Hostel sind eher klein) gehen wir nach draussen und essen einen Hapen.

    Etwas Kultur solls aber doch noch sein. Deshalb fahren wir zum White Temple, Wat Rong Khun. Ein einzigartiger Tempel komplett in weiss und silbern, verziert mit tausenden Spiegelplättchen, die ihn strahlen lassen. Der Tempel ist aber nicht nur kitsch. Um ihn zu betreten, schreitet man über ein Brücke, von wo aus die Unterwelt buchstäblich nach einem greift. Hunderte von weissen Armen und Händen (einige tragen Schädel auf der Handfläche) strecken sich aus einer Art Grube hervor. Es ist schon etwas gruslig, sieht aber grossartig aus - genau unser Stil (am helllichten Tag). Im Inneren sind farbenprächtige Wandmalerein. Auch diese zeigen traditionelle Motive, aber auch Superhelden und Bösewichte aus Film und Buch die ihren ewigen Kampf austragen.
    Ihr hört schon, zumindest Stephan fand es toll. Das glit auch für absolut jeden anderen Tourist in Chiang Rai, daher herrscht hier auch immer ein ziemliches Gedränge.

    Nach dem Besuch fahren wir zurück ins Hostel und hängen etwas unproduktiv rum bis es Zeit ist etwas zum Abendessen zu suchen. Danach laufen wir noch durch den Night Bazar gleich neben dem Hostel und kaufen uns noch ein paar schöne T-Shirts. Schliesslich begeben wir uns ins Bett.

    Wie ihr gelesen habt, neigt sich die Reise dem Ende somit wäre der Zeitpunkt für unsere Leser gekommen, sich noch ein Mitbringsel zu wünschen 😉. Einfach einen Kommentar hinterlassen.
    Read more

    Gertraud M

    Für mich bitte ein Video (mit Ton) vom Meer posten... Ich hab Meerweh 😊🤗. Danke! Und ich wünsch euch noch eine schöne Zeit! LG Gertraud

    1/14/19Reply
    Ursula Konrad

    Sehr spezieller Tempel Hat uns sehr gut gefallen, da er modern und ganz in weiss ist.

    1/14/19Reply
     
  • Day18

    Unser zweiter Geburtstag

    January 17, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Unsere Überfahrt von Chiang Rai nach Laos (Luang Prabang) sollte aus zwei lokalen Busfahrten, sowie einer Bootsfahrt bestehen.

    Leider hat es nicht so geklappt wie wir uns das vorgestellt haben.

    Schon seit wir unsere Reise begonnen haben, amüsierten wir uns über die Fahrzeuge hier, die zu Hause zum größten Teil schon längst nicht mehr über den TÜV gekommen wären. Aber scheinbar scheint es hier wunderbar zu funktionieren.

    Es fahren täglich an die 40 Busse diese erste Strecke unserer geplanten Route - alle halbe Stunde einer.
    Warum wir ausgerechnet in diesem einem Bus gelandet sind, in dem die Bremsen mitten auf der abschüssigen Serpentinenabfahrt (20 Minuten vor Endstation) versagt haben? Keine Ahnung.
    Man könnte es ganz einfach Pech nennen - eine Verkettung ungünstiger Zufälle, dass wir am Ende genau in diesen Bus zu dieser Uhrzeit eingestiegen sind.

    Wieso wir aus der gefährlichen Nummer so glimpflich heraus gekommen sind? Keine Ahnung. Aber hier hatten wir wahnsinniges Glück gehabt. Und dafür sind wir unglaublich dankbar!

    Es geht uns den Umständen entsprechend gut. Im Vergleich zu vielen anderen Passagieren sind wir nur leicht verletzt und werden unsere Reiseroute etwas umändern müssen um wieder gut auf die Beine zu kommen.
    Das ganze können wir glücklicherweise in einem Hotel machen, so lange wir uns täglich zu Verbandswechseln im Krankenhaus blicken lassen.

    Der Unfall war ziemlich heftig und wird ab sofort unser zweiter Geburtstag werden!
    Ein Tag an dem wir dankbar sind; dass wir so viele Schutzengel um uns herum hatten; die dafür gesorgt haben; dass wir so glimpflich davon gekommen sind, dass unser Busfahrer gut reagiert und noch schlimmeres verhindert hat und Tobi schnell und stark genug war uns beide so gut zu schützen. 💗💗💗
    Read more

    Renee Gensler

    Wir wünschen Euch gute Besserung und dass ihr schnell wieder gesund werdet.

    1/18/20Reply
    Waltraud Fleck

    Schönes Wochenende für euch

    1/18/20Reply
    Nine

    Das ist ganz lieb. Vielen Dank 🙂🍀

    1/18/20Reply
     
  • Day19

    Muay Thai boxing

    October 17, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir reden schon länger davon es zu tun... Gestern haben wir uns 2 Studios angesehen und uns im 2. Studio named "Underdog" für heute tatsächlich für einen Kurs angemeldet 💪.
    First wurden unsere Hände bandagiert, da fühlte man sich gleich ein bißchen wie Mike.
    20 Minuten Einführung, 10 Minuten aufwärmen und dann gab es die fetten Handschuhe 🥊🥊. Und dann... seht selbst...
    Jedenfalls haben wir uns für morgen wieder angemeldet... Falls wir morgen noch "steigen" können 🙈
    Read more

    Nora Ramirez

    Cool!

    10/19/19Reply
     
  • Day16

    Angekommen in Laos

    November 12, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute Morgen ging es um 9 Uhr los! Wir wurden von unserem Guide „Sunny“ abgeholt. Da wir jeweils sechs Leute in zwei kleinen Bussen waren, hatte jeder viel Platz für sich selber. Sind dann 1 1/2 Stunden gefahren und haben kurz an Hot Springs angehalten, da hat es total nach Schwefel gestunken. Um die zwei kleinen Hotsprings (was wie eine Raststätte war) gab es unzählige kleine Läden. Nach nochmal 1 1/2 Stunden haben wir in Chiang Rai an dem weißen Tempel gehalten, das war richtig beeindruckend! Sehr detailreich und ein komplett andere Tempel. Mit „Horrorfiguren“ und im Tempel (da darf man keine Bilder machen) saß ein Mönch aus Wachs, der aber wirklich super echt aussah! Ich hab einige Minuten gebraucht bis ich gemerkt hab, dass er nicht blinzelt. 😂 Während der Busfahrt haben wir 80er abspielen lassen und laut dazu gesungen. Dann ging es zu Grenze, was alles einwandfrei funktioniert hat. Nach der Grenze noch 15 Minuten mit dem Tuktuk und wir waren am Hostel. Sind dann alle zusammen essen gegangen und später haben wir uns mit einer kleineren Gruppe noch ein Bier geholt und vor dem Hostel getrunken. Die Gruppe ist sehr klein, ich glaube 12 Leute. Alles sehr nette Leute, aber alle mindestens 23. Ich dachte da sind mehr in meinem Alter, aber Hauptsache nett. 😅Read more

    Margot Hsll

    Hallo Josi, jetzt kann ich Dir auch folgen auf Deiner Reise. Wünsche Dir viel Spaß und dem Zeh gute Besserung. Lg Margot

    11/12/19Reply
     
  • Day8

    Chiang mai - Chiang rai

    December 22, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 18 °C

    Die einte hend eus scho vermisst aber mir läbet no und sind wohl uf. 😌

    Chiang mai hät eus vorallem kulinarisch verwöhnt, ah jedem Ecke häts wunderbari Kafis gha und die viele Vegetarische Restaurants händ super zu eus passt. D Lea hett no e Gripp verwütscht, doch nach 2 Täg isches au ihre wieder besser gange.☺️
    (Mami, zum Glück hemmer dini Chügeli debi 😘)

    Nach zwei Nächt Chiang mai, sind mir mitem Green bus, 5h i d Berge gfahre uf Chiang rai. Vo Chiang rai händ mir für 50 Baht (1.65 CHF) de local bus zum Duck Restaurant gno (für 32km 1.5h) wo eus de Simon und d Thay abgholt hend.

    Ih ihrem Airbnb hend mir vorallem entspannt und am zweite Tag, mit zwei anderne Gäst us England, de Sue und em Michael, sightseeing gmacht.
    Opium Museum, de Määrt bi de Grenze zu Myanmar, s goldene Drüeck und „shopping“ in Laos.

    Wär hett gwüsst dassmer in Thailand Polo mit Elefante anstatt Pferd spielt? 😅 De Simon hät eus viel über Thailand und sis läbe verzellt und mir sind schochli trurig verlönd mir das wunderschöne Plätzli morn.

    Nächsti Stop wird de Grenzübergang zu Laos sie, wo mir s Visum beaträget und döt ei Nacht schlafet. Aschlüssend wär s Ziel es Boot ufem Mekong z verwütsche und mit dem zwei Täg uf Luang prabang z fahre.

    Mir wärdets gseh ob alles klappt. ☺️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Changwat Chiang Rai, จังหวัดเชียงราย