Satellite
Show on map
  • Day2

    Faro - Treffen mit Fabis Verwandtschaft

    October 27, 2016 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute ist wieder ein besonderer Tag. Wir treffen auf Bekannte :) und freuen uns schon ganz doll. Wir verabreden uns un ein Uhr am Jardim Manuel Bivar und finden uns auch wie abgemacht dort am Hafen. Karin eilt schon zu uns und Hermann ist noxh auf der Parkplatzsuche. Was, wie wir selbst festgestellt haben, kein leichtes Unterfangen ist. Bahnhof und Hafen schließen sich ans Zentrum an, was dieses Gebiet zum wahren Ballungsraum für Verkehr und Autos macht. Schließlich haben alle einen Platz gefunden und wir laufen zusammen zum Restaurant. Heute lassen wir uns mal wieder bekochen. Jaaaaaaaaaaaa...

    Es gibt viel zu erzählen. Eifrig fragen uns die beiden wie wir so unseren Alltag gestalten und wo die Reise weiter hin führt. Karin und Hermann sind wahre Portugalkenner und haben noch einige Tips für uns auf Lager. Für uns prima. Da wir uns auf Portugal so garnicht vorbereitet haben. Das leckere Essen ist sehr reichlich und wir sind bereits schon nach der Vorspeise satt. Aber der Hauptgang lässt nicht lange auf sich Warten und wir bekommen statt der bestellten 4 Speisen, nur 3. Eine wurde wohl vergessen. Kommt uns nur zugute. So schaffen wir wenigstens alles und können uns noch 2 Desserts teilen. Gut genährt machen wir noch einen Spaziergang durch die Stadt zu Kirby und zeigen unser mobiles Wohn-/Schlafgefährt, welches uns ein treuer Begleiter ist.

    Sie sind total begeistert wie wir uns so eingerichtet haben und wie jeder freie Platz genutzt wird. Ja alles muss auch an seinem Ort sein, sonst versinkt man dann auch bald im Chaos. :) hier verabschieden wir nun auch schon die beiden und wir schlendern noch einmal eine Runde durch die Altstadt...die Stadt ist geschmückt mit allerhand schönen Häusern und gepflasterten Fussgängerpassagen. Es gibt sehr viele Lokale in denen man noch draussen sitzen kann. Auf dem Weg zu Kirby laufen wir durch den Stadtgarten in dem es frei laufende Fasane gibt, die unter anderem auch vergnügt auf die Strasse spazieren und auf den Dächern herumhüpfen. Da wir im Wohngebiet keinen gemütlichen Schlafplatz finden fahren wir weiter Richtung Albufeira und versprechen uns auf dem Weg dahin einen Platz am Meer.
    Read more