Satellite
Show on map
  • Day38

    Indien Tag 11

    February 7, 2020 in India ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute hat uns der Wecker mal in Ruhe gelassen. Um kurz vor 8 sind wir mehr oder weniger gut ausgeschlafen aufgewacht. Langsam machten wir uns fertig fürs Frühstück. Wir bestellten uns jeweils einen Tee und Rührei mit Gemüse und Toast. Nach dem Frühstück bekamen wir unseren Roller, den wir gestern Abend in letzter Minute mieteten. Nach einer kurzen Proberunde konnte es los gehen. Wir machten uns fertig für unsere Rollerexpedition und fuhren los. Es ging erst mal zur Tankstelle, da der Tank Ebbe anzeigte. Nach dem tanken konnte es dann wirklich los gehen 😄. Wir fuhren ein Stück über die Landstraße und bogen dann irgendwann auf einen Betonweg ab. Da wir unsere Drohne dabei hatten und das Fliegen üben wollten, machten wir am Wegesrand Pause, packten die Drohne aus und übten das abheben 😄(es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen- und auch die Drohne nicht). Da aber doch recht viel Menschen auf diesem Weg vorbei kamen (4😁), entschieden wir uns, die Drohne weg zu packen und weiter die Landschaft zu erkunden. Da Matthias lebensmüde zu sein schien, durfte ich ans steuer🤗😍, und ab ging die Fahrt. Wir klapperten ein paar Sehenswürdigkeiten ab und entschieden uns danach zu dem See zu fahren, von dem uns der Ausreißer aus Deutschland in unserer Unterkunft erzählt hat. Als wir an dem See angekommen waren, war uns jedoch nicht mehr nach schwimmen, da uns wieder der Hunger plagte. Nach einer weiteren kurzen Pause fuhren wir wieder in Richtung unserer Unterkunft. Auf dem Weg hielten wir bei einem Restaurant und bestellten uns einen Mango juice, eine Cola und einen Dosa mit Zwiebeln, Tomaten und Käse. Danach fuhren wir zu unserer Unterkunft, setzten uns in den Chill - und Essbereich und bestellten uns einen Orangensaft, einen Tee und zwei Pancake mit Bananen. Nun bastelten wir noch etwas an unserem Tagebuch herum und ruhten uns vom anstrengenden Tag aus. Um 16 Uhr entschieden wir uns, auf den nahegelegenen Berg zu klettern. Es ging, zusammen mit den 3 Hunden der Unterkunft😁 (Upps..) durch die Reisfelder, entlang an einem Fluss, den wir durchquert haben. Oben angekommen, hatten wir wieder einen atemberaubenden Ausblick auf Hampi und Umgebung. Mit der Drohne sind uns noch ein paar schöne Schnappschüsse gelungen. Als alle Akkus leergeflogen waren, bestaunten wir noch den Sonnenuntergang und machten uns auf den Heimweg. Zum Abendessen gab es eine Cola und ein Soda, außerdem teilten wir uns ein Curry mit Knoblauchbrot, Reis und Chapati. Nach dem Essen verbrachten wir noch etwas Zeit in der Chillecke und machten uns bald ins Bett. Tag Ende.

    Fotos folgen
    Read more