Cordula Edelstein

Joined July 2016
  • Oct31

    Die letzten Stunden

    October 31, 2018 in Israel ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute war ich nochmal am Strand. Bis gerade eben. Nachdem ich dir beste Nacht in Israel hinter mir hatte. Frühstück war der Knaller im Hotel. Wir wurden am Tisch bedient und konnten beliebig viele Speisen von der Karte bestellen. Laut unseren Israelis haben wir in einem der besten Hotels, in Tel Aviv, die Nacht verbracht. Das Bett war auch echt bequem.

    Also direkt an Strand. Nochmal ins Wasser. Jetzt warten wir im Hotel auf das Taxi und dann geht es ab an den Flughafen. Mit ganz schön Übergepäck. Ich bin gespannt, ob sie was am Flughafen dazu sagen und ob wir wieder so viel ausgehorcht werden.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Oct30

    Wieder zurück in Tel Aviv

    October 30, 2018 in Israel ⋅ 🌙 27 °C

    Nun sind wir wieder da. Endlich. Die Rückfahrt war sehr anstrengend. Warm. Sehr warm. Lauter Kamele in der Wüste und ständig liegengebliebende Autos am Straßenrand. Tel Aviv hat uns mit viel Hitze empfangen und wir sind direkt zum Strand, nachdem wir endlich in unserem super Hotel eingecheckt hatten. Das Zimmer ist so schön. Wir haben eine Terrasse mit Meerblick. Trotzdem freuen wir uns alle auf unsere Betten daheim. Endlich wieder alleine schlafen.

    Hier ist es heute sehr voll in der Stadt. Es sind Bürgermeisterwahlen. Der Strand ist voller Leute. Das Wasser ist herrlich abkühlend und der Sand so schön weich. Morgen werden wir nochmal den Vormittag am Strand verbringen, bevor wir zum Flughafen fahren.
    Read more

  • Oct29

    Totes Meer ist echt für fast Tote

    October 29, 2018 in Israel ⋅ 🌙 25 °C

    Shalömchen, mit dem Auto ging es heute ca. 3 Stunden durch die Israelische Wüste in Richtung Totes Meer. Spannende Strecke. Es wurde auf den Schildern auf überquerende Kamele und irgendeine Antilopensorte hingewiesen. Wir haben aber keine gesehen. Interessant war auf der Strecke tatsächlich, dass immer wieder kleinere Städte kamen die sehr gut entwickelt waren. Das hätte ich nicht vermutet.

    Im Hotel in Haifa gab es heute morgen übrigens ein "super" Frühstück. Bratkartoffeln mit Cayennpfeffer, Hering und Eier-Gurken-Salat. Bella meinte, wie bei ihrer russischen Familie. Mein Geschmack hat es leider gar nicht getroffen. Die Nacht in den Hotel war auch echt nicht so toll. Vielleicht hatten wir uns schon zu sehr an das modrige Apartment gewöhnt. Wer weiss.

    Nun sind wir am Toten Meer angekommen. Es sind wohl 32 Grad. Wir sind um 15 Uhr schnell noch zum Meer runter, haben uns kurz treiben lassen in der salzigen Plürre und dann ab in die Sonne. Leider ist es so, so windig das wir einfach nicht warm geworden sind und dann nach 1 h wieder in das Hotelzimmer gegangen sind. Meine Haut ist nach dem 10 minütigen Bad aber schön weich. Aber nochmal extra hier hin, muss ich nicht. Eigentlich könnten wir auch heute schon zurück nach Tel Aviv, ist so unser Gefühl. Das Hotel ist riesig. Nirgendwo kann man hin, da nur Wüste um uns ist. Es gibt keine Restaurants oder so. Alles muss man in der Bettenburg machen, vor der direkt eine Baustelle ist und auf die wir NATÜRLICH auch gucken. :-) Familie Modrich ist halt unterwegs. Der Altersdurchschnitt liegt hier bei ca. 70 Jahren. Der "SPA"-Bereich ist so voll, dass wir dort nicht hin wollten und nun auf dem Zimmer auf unser Abendessen warten. Wie die Alten halt. :-)
    Read more

  • Oct28

    Akko und Haifa

    October 28, 2018 in Israel ⋅ 🌙 23 °C

    Das Auto haben wir heute morgen ausgeliehen. Nachdem wir sehr schnell das ekelhafte Apartment verlassen konnten (welches noch bis Mittwoch bezahlt ist). Wir sind dann erstmal nach Akko gefahren. Stark muslimisch geprägte Hafenstadt mit tollen alten Templeranlagen, einem großen alten Markt, der ältesten noch stehenden Synagoge im Land und mehreren imposanten Moscheen. Bis dort hin sind wir ca. 2 Stunden auf der echt gut ausgebauten Autobahn gefahren. Zwischendurch mussten wir in Herzelain noch die 50 Kippas für Bellas Hochzeit abholen, die natürlich nicht so genäht wurden wie sie das wollte. So ein Mist.

    Nach Akko fuhren wir nach Haifa. Einer meiner Musspunkte in Israel. Hier ist der Hauptstandort der Bahái. Mit dieser Religion setze ich mich jetzt schon eine Weile auseinander. Absolut empfehlenswert. Hier sind wir nun vor Sonnenuntergang auf dem Berg angekommen. Leider gab es keine Führungen mehr und wir haben uns den Garten alleine angesehen. Vor unseren Augen wurde einer jungen Frau ein Antrag gemacht. Das war bei der Kulisse sehr imposant. Das Hotelzimmer ist hier in Haifa sehr klein für uns drei aber deutlich komfortabler als die Bruchbude in Tel Aviv. Abendessen gab es heute in einer Mall. Sehr lecker. Erstaunlicherweise.

    Morgen geht es durch die Wüste ans Tote Meer. Wir haben uns nun gegen die Strecke an der Palästinagrenze entschieden und fahren 1 h länger über die Wüstenautobahn. Mal sehen was der morgige Tag noch so bringt.

    P.S. durch die Zeitumstellung ist es hier um 17.30 Uhr dunkel.
    Read more

  • Oct27

    Tel Aviv abgelaufen

    October 27, 2018 in Israel ⋅ 🌙 20 °C

    Heute haben sich unsere Wege für einen Tag getrennt. Bella hat einen Familientag eingelegt, Gabi ist bei einer Tour durch den alten Stadtteil mitgelaufen und ich bin all meine Google-Maps-Punkte abgelaufen: Sarona (alte deutsche Kolonie), Bauhauscenter, Dance-Academy, Jaffa, Strand. Meine Füße tun weh und sind wund. Ich bin alles abgelaufen und dann am Strand für zwei Stunden eingeschlafen + jetzt schönen Sonnenbrand.

    Eine neue Unterkunft haben wir übrigens noch nicht. Dafür sind wir ab morgen mit dem Auto unterwegs nach Akko, Haifa und Totes Meer. Überall haben wir Hotels gebucht und warten nur noch auf bequeme Betten. Vor allem die letzte Nacht in Tel Aviv werden haben wir jetzt in einem super Hotel am Strand geplant und auch schon gebucht.
    Read more

  • Oct26

    Jaffa, Florentine und die Taxis

    October 26, 2018 in Israel ⋅ ⛅ 21 °C

    Zunächst waren wir frühstücken im Benedicts. 20 Minuten anstehen und auf einen Platz warten. Das Essen war dafür total lecker. Danach sind wir nach Jaffa. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Das ist der älteste Teil von Tel Aviv. Eine Tour von 2 Stunden sind wir mitgelaufen und sehr spannende Sachen hab ich noch dazu gelernt. Die Wellen waren heute enorm. Der Wahnsinn. Die Leute sind reihenweise an der Hafenmauer nass geworden. Heute war es sehr windig, wechselhaft und manchmal auch nass, aber das nur durch das Meer. :-)

    Danach sind wir in das neue In-Viertel Florentine. Überall Streetart und neue Cafes + Restaurants. Es war toll und absolut inspirierend.

    Gleich wollen wir Abendessen am Meer. Mal sehen wie es wird.

    Update zur Unterkunft. Schriftliche Auseinandersetzung mit der Vermietung. Expedia mischt sich nicht ein. Schlafmangel hoch 10. Matratze liegt weiterhin auf dem Boden. Aber nur noch zwei Nächte. Dann fahren wir mit dem Auto nochmal durch Israel und haben Hotelzimmer.

    Hier fahren wir innerhalb der Stadt hauptsächlich mit dem Taxi. Die Busse sind total überfüllt und fahren schrecklich schnell. Die Taxis sind preiswert und eine belustigende Abwechslung. Alle Fahrer haben Anekdoten zu Berlin/ Deutschland und wir werden nur so bombardiert mit Vorurteilen und Fußballfragen.

    Morgen ist noch immer Schabbat und die Stadt ist tot. Daher werd ich alleine eine Tour durch die Stadt machen und mir alles ansehen was ich noch nicht geschafft habe. Wahrscheinlich dann doch mal mit dem Bus. Die anderen beiden werden einen Tag Ruhe machen. Wahrscheinlich.
    Read more

  • Oct25

    Jerusalem

    October 25, 2018 in Israel ⋅ 🌬 20 °C

    Heute mussten wir früh gleich eine neue Unterkunft gesucht. Die letzte Nacht war furchtbar. Bett kaputt. Matratze durch. Schimmlige Bude. Jackpot. Leider können wir heute noch nicht umziehen.

    Wir sind dann erstmal zum Meer in Tel Aviv. Eigentlich weil wir den Busbahnhof gesucht haben. Das Meer kam uns dann nur in die Quere für eine kurze Auszeit. Danach waren wir im super schönen Jerusalem und haben uns die Füße wund gelaufen. Österreichisches Hospiz. Klagemauer. Grabeskirche. Moscheen. Synagogen. Martin Luther Schule. Märkte in Old Town. Alles war dabei. Von Tel Aviv nach Jerusalem und zurück sind wir mit dem Bus gefahren. Das dauert ca. 1 h und kostet 16 Schekkel. Etwa 4 Euro pro Fahrt. Nun gehen wir essen in Tel Aviv. Es wird Zeit. Letzte Nacht hatten wir max. 3 Stunden Schlaf.

    P.S. Es ist wirklich seltsam, mit was für einer Selbstverständlichkeit die jungen Erwachsenen (in der Armeezeit) mit den Maschinengewähren überall rumlaufen. Mit 18 Jahren werden fast alle, außer die orthodoxen Juden, zur Armeezeit eingezogen und ausgebildet. Frauen 2 Jahre. Männer 3 Jahre. Ein Teil der Ausbildung ist, die Waffe für eine gewisse Zeit nicht abzulegen. Dabei handelt es sich um mehrere Wochen. Heute ist ein Tag vor Shabbat. Alle fahren heim. Viele junge Leute haben so riesige Rucksäcke, dass man kaum ihre Körper dahinter sieht. Total irre.
    Read more

  • Oct24

    Angekommen in Tel Aviv

    October 24, 2018 in Israel ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute sind wir in Tel Aviv angekommen. Der Securitycheck in Schönefeld hat fast 2 Stunden gedauert. Immer wieder wurden wir von den Mitarbeitern der El Al Airline befragt und unsere Sachen kontrolliert. Das war extrem nervig. Der Flug ging 4 Stunden. War holprig. Aber alles geschafft. Die Passkontrolle in Tel Aviv war tatsächlich auch nochmal sehr lange und wir wurden wieder befragt. "Was machen Sie hier?" "Mit wem sind Sie hier?" "Sprechen Sie hebräisch?" und und und. Der Flughafen in Tel Aviv ist extrem groß. Solche Ausmaße habe ich noch nie gesehen.

    Als wir dann endlich in unserem Appartment angekommen sind, waren wir sehr enttäuscht. Sehr abgewohnt, klein und dreckig. Schlecht ausgestattet. Jedoch sehr tolle Lage. Heute waren wir ansonsten nur noch Abendessen und die nächsten Tage wurden geplant+gebucht.

    Donnerstag: Jerusalem
    Freitag: Tel Aviv Strandtag
    Samstag: Tel Aviv Strandtag
    Sonntag: Auto leihen, Akko + Haifa + in Haifa schlafen
    Montag: Totes Meer
    Dienstag: Rückfahrt vom Toten Meer
    Mittwoch: Tel Aviv und Heimreise antreten

    Die Stadt ist laut, hektisch und riecht an vielen Ecken nach Müll/ Urin. Architektonisch hat sie sehr viel zu bieten. Es ist schön zu sehen, wie gut die Leute hier zusammen leben können. Alle Religionen, egal ob hetero oder homo. Sie kommen mit einander aus in dieser modernen Stadt.

    UPDATE: Wir mussten umräumen. Schlafen noch immer nicht. Das Bett ist total kaputt und die Matratze durchgelegen. Wir gucken jetzt nach einem Hotel für unsere Tage in Tel Aviv.
    Read more

  • Oct23

    Alles gepackt.

    October 23, 2018 in Germany ⋅ 🌧 11 °C

    Die Reise startet morgen früh. Ich hab alles gepackt. Der Koffer wiegt 5 Kilo und ist nur halb voll. Erst wollte ich den Trekkingrucksack mitnehmen. Nur der bietet keinerlei Spielraum für Dinge die ich eventuell mitbringen möchte. Also doch jetzt die Koffervariante.

    Für Freitag und Samstag sind Sturm- und Regenwarnungen rausgegangen. Das sind unsere Tage, an denen wir in Tel Aviv an den Strand wollten. Mal sehen, was es dann für uns wird. Denn wir haben uns gegen die Mitnahme von Regensachen entschieden. Es bleibt spannend.

    Update: Wetterbericht wird immer besser. Siehe Foto.
    Read more

  • Day13

    Leipzig, wir hätten es nicht gedacht.

    August 10, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Wirklich, wir hätten es nicht geahnt. Die Stadt ist so schön und so jung. Überall sieht man freundliche Leute in unserem Alter und architektonisch hat Leipzig auch sehr viel zu bieten. Außerdem ist es überall so herrlich grün hier.
    Wir haben uns das überdimensionale Völkerschlachtdenkmal angesehen, eine der schlechtesten Bratwürste unseres Lebens gegessen, wollten in das Fußballstadion (es hatte geschlossen), sind durch die Innenstadt gebummelt und haben dort einen faszinierenden Einrichtungsladen gefunden. Eigentlich wollten wir hier schlafen. Aber irgendwie zieht es uns Richtung Heimat. Mal sehen ob wir mal wieder SPONTAN einen Zwischenstop einbauen oder durchfahren. ;-)

    Ein Bild ist noch mit in der Galerie aus der Schweiz.
    Read more

Never miss updates of Cordula Edelstein with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android