Auf geht's! Wir reisen mit der Schule nach Äthiopien um unsere Partnerschule zu besuchen und zu unterstützen.
  • Day6

    Besuch vom Awash-Park

    May 2, 2019 in Ethiopia ⋅ 🌙 30 °C

    Heute fuhren wir nach den Frühstück Richtung Awash-Park. Bei der Fahrt sahen wir sogar Kamele. Zwischendurch haben wir eine Kaffeepause in einem kleinen Kaffee in Kocka gemacht und dabei Himbeeren gegessen. Dann kamen wir im Hotel in Awash an. Nach dem Mittagessen ging es endlich in den Nationalpark. Wir sahen viele verschiedene Tiere, vorallem die Krokodile fand ich sehr interessant. Wir sahen am Wasserfall den Sonnenuntergang und fuhren danach zurück ins Hotel.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Erkundungen des Landes

    May 1, 2019 in Ethiopia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute waren wir sehr viel unterwegs. Wir fuhren mit dem Auto durch verschiedene Städte und Dörfer und besuchten einen Markt. Wir fuhren auch zum Mount Guaghe, der über 3500 Meter hoch ist. Jetzt sind wir in einem Hotel am Lake Ziway und gingen durch den Ort.Read more

  • Day4

    Ab nach Shafamu

    April 30, 2019 in Ethiopia ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute waren wir in unserer Partnerschule in Shafamu. Wir haben als erstes Beutel verteilt und dann Sportspiele veranstaltet. Alles war ein wenig kaotisch, da es viele Kinder waren. Die Fahrt war auch wieder holperig aber es hat sich gelohnt.😊😅Read more

  • Day3

    Zweiter Tag: Neue Eindrücke vom Land

    April 29, 2019 in Ethiopia ⋅ ⛅ 19 °C

    Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück im Hotel. Heute wurde der Plan für den Brunnen besprochen und für unsere Partnerschule in Shafamu Schulmaterialien gekauft. Dann fuhren wir durch mehrere Dörfer und kleine Städte nach Woliso. Die fahrt war zwar ziehmlich ungemütlich doch trotzdem sehr eindrucksvoll. In Woliso werden wir heute übernachten und morgen geht es nach Shafamu.Read more

  • Day2

    Erster Tag

    April 28, 2019 in Ethiopia ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach einem ruhigen Flug kamen wir heute morgen in Addis Abeba an. Die ersten Eindrücke der Stadt waren überwältigend. Wir brauchten eine Weile um zu realisieren, das wir auf einem anderen Kontinent sind. Wir sahen uns ein wenig die Stadt an und waren über die Gegensätze auf so kurzer Distanz erstaunt. Da hier gerade Ostern ist, wurden wir von unserem Reiseführer zum Essen eingeladen. Das einheimische essen war sehr lecker.
    Alles in allem ein aufregender Tag und viele neue Eindrücke einer neuen Kultur. Freue mich auf mehr in den nächsten Tagen. ;)
    Read more