Satellite
Show on map
  • Day47

    Cusco - die Inkahauptstadt

    June 23, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 17 °C

    Unsere letzte Woche in Peru verbringen wir in der Hauptstadt der Inkas, in Cusco. Der Ort, der auf 3400 m liegt, ist Ausgangspunkt für viele spannende Wanderung und natürliche Sehenswürdigkeiten.
    Wir waren zunächst einmal froh, dass es tagsüber wieder wärmer war und wir in unserem Hotel eine kleine Heizung hatten für die kalten Nächte. Der Temperaturunterschied liegt bei ganzen 20 Grad 👀🌬
    Am ersten Tag nahmen wir mal wieder an einer kostenlosen Stadtführung teil. Ist für mich wirklich der beste Weg einen ersten Eindruck über eine Stadt zu bekommen. Super war auch, dass wir in der Woche des Sonnenfestes in Cusco waren, denn da ist die Stadt im Ausnahmezustand. Das Zentrum ist komplett voll mit Menschen und den ganzen Tag gibt es Musik und traditionelle Umzüge, um der Sonne zu danken. Es wird dann tatsächlich drei Tage durchgefeiert.
    Auf dem zentral gelegenen Markt San Pedro, deckten wir uns noch mit warmen Anziehsachen und Snacks ein, für unsere bevorstehenden Trekkings. Bisher der coolste Markt, den wir besucht haben und eine absolute Empfehlung. Umliegenden gibt es dann auch noch super viele günstige Shops für Klamotten, Schuhe und Elektronik. Etwas was wir bisher eher vergeblich in anderen Städten gesucht haben.
    Außerdem haben wir noch einen kleinen Ausflug zu einem der Aussichtspunkte gemacht, zu einer weißen Jesusstatue, mit Freunden, die wir in Lima kennengelernt haben. Cusco ist wirklich schön und man kann von hier aus so viel unternehmen. Sowieso ein absolutes Muss für jede Perureise, allein schon wegen Machu Picchu (story coming soon 😍)
    Read more