Satellite
  • Day59

    Abschied aus Bangkok

    February 22, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    Nach einer guten Nacht im Chatrium Hotel haben wir einen wundervollen Ausblick aus unserem Bett genießen können. Die Kinder sind gleich ans Fenster, um die Boote auf dem Chao Phraya zu beobachten. Doch dann kam die Ernüchterung, als Tim die Nachricht bekam, das unser Flug nicht wie geplant um 23:50 geht sondern erst um 3:20. Ein Anruf bei Lufthansa ergab - nichts. Wie können weder umbuchen noch ein Hotel für die Nacht bekommen. Dafür sollen wir zur ursprünglichen Check-In Zeit am Flughafen sein (21:00) und können dann über 6 Stunden dort verbringen. 🤦🏼‍♀️

    Den Tag haben wir dementsprechend sehr ruhig geplant und unser Fokus lag auf gutem Schlaf der Kinder und viel Toben. Am Vormittag sind wir noch etwas durch unser Viertel gelaufen. Es gefällt uns sehr gut auch in dieser Ecke Bangkoks. Dann haben wir Koffer gepackt. Und endlich haben wir wieder 4x23 kg frei und müssen nicht alles abwiegen und umpacken. Am Nachmittag haben wir uns dazu entschieden für 1.000 THB unseren Check-out von 18:00 auf 20:00 zu verlegen, um noch etwas entspannt im Zimmer bleiben zu können. Theo hat auch noch toll gespielt und ich bin mit Thilo nochmal raus zur nahegelegenen Asiatique. Dies ist ein Markt, der in alte Lagerhallen gebaut wurde, mit vielen Läden, Restaurants und Cafés. Die Restaurants sahen wirklich sehr einladend aus und direkt am Fluss war es wirklich schön. Allerdings hat der Markt wenig Thai-Flair und kann nicht mit dem Chatuchak-Markt mithalten. Und danach schnell duschen und ab zum Flughafen. Nach erledigtem Check-in und Sicherheitscheck haben wir uns ein ruhiges Plätzchen gesucht und unser Lager für die nächsten Stunden aufgeschlagen. Theo hat noch einen tollen großen Dino bekommen, um ihn bei Laune zu halten. Und nach einem Abendessen, schliefen schon bald beide Kinder ein. Kurz nach 4:00 sind wir dann auch endlich abgeflogen. Und leider haben sich die 4 Stunden Schlaf am Flughafen im Flugzeug bemerkbar gemacht. Die Kinder waren sehr viel wach und wir hatten große Mühe für gute Stimmung zu sorgen. 😏 Aber dir 11,5 Stunden gingen irgendwie vorbei und in Frankfurt angekommen haben we und alle sehr auf Laugenbrezeln gefreut und uns erst mal eingedeckt. Schnell ging es dann weiter nach Berlin, wo wir leider einen kaputten Koffer zurück bekommen haben. Also für die Reklamation nochmal anstellen und warten. Die Stimmung war hier dann bei allen echt im Keller. Nach 23,5 Stunden Reise haben wir endlich unser zu Hause erreicht und Theo ist kreischend in die Wohnung zu seinem Spielzeug gerannt.
    Read more