Wir starten im Camper durch Europa. Ein Jahr sind wir auf Achse, komm mit in unser bisher größtes Vorhaben Message
  • Day146

    Ruhe und Gelassenheit

    November 23 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    schon seit etwa zwei Wochen sind wir nun in Santa Susanna bei Barcelona. der Campingplatz ist direkt am Meer, bei den immer noch spätsommerlichen Temperaturen natürlich ein echter Gewinn..gestern war ich tatsächlich noch im Meer schwimmen, auch wenn der Wellengang echt heftig ist .
    der Großteil der Camper ist bereits im Rentenalter, wir sind mit Abstand die jüngsten Bewohner hier. Alle furchtbar nett, aber auch etwas schade, dass wir nicht mehr Gleichgesinnte treffen, mit denen wir uns austauschen können.
    Dafür bleibt mehr Zeit für uns. spaziergänge am Strand und in den Sonnenuntergang, nachmittags Sport und Yoga, freitags und Sonntags Wochenmarkt und frühstücken in der Sonne.
    wir entwickeln gerade Routine, der Tagesablauf ist ähnlich wie am Tag zuvor. Das gibt Ruhe im Kopf und tiefenentspannt uns. Eine Woche planen wir noch hier zu bleiben, dann soll es theoretisch weiter nach Süden gehen.
    Read more

  • Day140

    zum Weinen schön

    November 17 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Ich habe mir fest vorgenommen die Sagrada Familia in Barcelona zu besuchen. mit 38 Euro ist der Eintritt zwar ganz schön happig, aber ich habe keinen einzigen Cent bereut, soviel kann ich schon Mal verraten.
    schön wenn man auf dieses architektonische Meisterwerk zugeht, bleibt einem der Atem weg. Gaudi hat hier wirklich etwas für die Ewigkeit geschaffen. Solch eine Kirche habe ich tatsächlich noch nie gesehen. an der Fassade gibt es Hühner, Salamander, Hunde und unzählige Pflanzen. Man spürt die Verbundenheit mit der Natur bereits, bevor man die Kirche betritt. Im inneren ist es nochmal so schön. Säulen ragen wie Bäume in den Himmel und es scheint als würden die Äste und Blätter die darüber liegenden Türme tragen. Einfach phantastisch.

    Ich habe mir einen Audioguide besorgt und werde während meines Aufenthaltes mit tollen Informationen rund um den Bau und die Geschichte versorgt. Ich habe den Tipp bekommen nachmittags in die Sagrada zu gehen und werde mit einem spektakulären Anblick belohnt. die Sonne strahlt durch die Westfenster und taucht das Innere in alle Farben des Regenbogens. Das Farbenspiel ist so wunderschön, dass es mir die Tränen in die Augen treibt und als ich mich umsehe bemerke ich, dass es auch anderen so geht. unvorstellbar, dass hier immer noch gebaut und die Kirche erst 2026 fertiggestellt werden soll.
    Im hinteren Bereich gibt es noch eine Ausstellung rund um das Leben und Meisterwerk Gaudis und eine offene Werkstatt,nin der an den weiteren Türmen gebaut wird. Alles ist sehr interessant und ich verbringe fast drei Stunden hier. mit einem tiefen Gefühl der Zufriedenheit trete ich wieder ins Freie.
    den Rest des Tages schlendere ich durch die Straßen von Barcelona und sehe überall Zeichen von Gaudis Einfluss.
    Barcelona ist so schön, dass ich nächste Woche noch einmal herkommen werde.
    Read more

    Sagenhaft was ihr alles erlebt [Gerda]

    Traveler

    Ja, wir sind auch echt happy, einmalig!

     
  • Day136

    Ein schwedisches Wiedersehen

    November 13 in Spain ⋅ ☁️ 17 °C

    Dieses Wochenende hatten wir gleich doppelt gute Gesellschaft. Zuerst besuchen uns Thomas und Markus auf ihrer Reise durch Spanien. Die beiden sind in einem alten Spargel-Bulli unterwegs und freuen sich schon auf die Dusche bei uns auf dem Campingplatz. Thomas greift zur Gitarre und wir geben unser bestes die Töne zu treffen! Die beiden starten ein Käsefest mit Camembert aus Frankreich und bei Dosenbier und Kerzenschein tauschen wir Stories aus Island und Nepal aus.
    Am nächsten morgen starten die beiden nach Barcelona, dabei scheint es niemanden zu stören, dass die beiden sich weder am Campingplatz angemeldet, noch bezahlt haben. 😂. Sehr geil, wir feiern die beiden für ihre Jugend !

    Sonntag treffen wir dann Anna und Patrick wieder. Die beiden waren unsere Gastgeber in Schweden und wir freuen uns sehr, dass sie gerade hier in der Nähe sind. Schon vier Wochen helfen sie ihrem Freund Pau, einen alten Weinberg zu einem Bio-Hof umzubauen. Die drei schlagen sich quer durchs Gelände und beseitigen Unkraut und Wildwuchs.
    Wir sind zum Picknick eingeladen, es kommen Freunde und Toni, der Vater von Pau. Wir werden mit spanischer Gastfreundschaft und leckerem Essen willkommen geheißen und zur Familie nach Hause eingeladen.
    Der Tag verfliegt , so gut ist die Gesellschaft. Abends fallen die Temperaturen steil ab und wir sind froh, dass wir unser Vorzelt aufgebaut haben.
    Read more

  • Day131

    Die letzte italienische Pizza

    November 8 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Italien, das war's. Heute geht die Fähre nach Barcelona und wir sind schon ein wenig traurig Italien zu verlassen. Wir hatten hier eine super Zeit, hatten wunderbares Wetter, einen tollen Stellplatz und tolle Nachbarn.
    Bevor wir auf die Fähre gehen genießen wir noch einmal Pizza und Gelato, Soul Food !
    Die Fähre ist riesig, kein Vergleich zur letzten Fähre. Die Kabine ist diesmal auch grösser gewählt, beim letzten Mal haben wir die günstigste Variante genommen und schwer bereut. Unsere Kabine ist diesmal eher wie ein Hotelzimmer, mit Doppelbett und Fernseher. Der Aufpreis hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es ist schon abgefahren, was alles angeboten wird, Casino, Disco,Bar, auch wenn wir es nicht wirklich nutzen. Der Blick nach hinten lässt Italien langsam in der Dunkelheit verschwinden, wir winken noch ein letztes Mal und richten den Blick nach vorne.
    Wir sind froh, dass die Überfahrt entspannt verläuft und dass uns Spanien mit viel Sonne und 25 Grad willkommen heißt.
    Read more

  • Day128

    Ciao Italia

    November 5 in Italy ⋅ 🌙 14 °C

    Schweren Herzens sagen wir Italien so langsam auf Wiedersehen. Wir hatten hier einen wundervollen goldenen Oktober und die Zeit auf unserem Campingplatz war einfach nur toll.
    Wir sind Mal so richtig runtergefahren. Keine Fahrerei, kein Suchen um einen Platz für die Nacht zu finden oder die nächste Toilette.
    Wir hatten wunderbare Nachbarn,ein holländisches Pärchen mit ihrer süßen Tochter Nala. Die beiden sind ebenfalls auf Europatour im Van und wir haben uns wunderbar über unsere Reise und Pläne ausgetauscht.
    Wir waren mehrfach in Rom und haben die Stadt in vollen Zügen genossen, ein Ort, an den wir gerne zurückdenken werden.
    Dazu das gute Essen und jeden Tag Sonne. Bella Italia, wir werden dich vermissen.
    Knuddel musste dringend gewaschen werden, drei Wochen unter Pinienbäumen haben ihm ganz schön zugesetzt. Alles voller Harz, der ganze wagen verklebt. Daher also in die Waschanlage, damit er wieder schön in der Sonne glänzt.
    Heute ging es noch einmal an den Strand, den Sonnenuntergang bewundern. Leider wird es schon um halb sechs dunkel und auch zu kalt um lange draußen vor dem Camper zu sitzen.
    In zwei Tagen fährt die Fähre nach Barcelona. Next Stop: Spanien!
    Read more

    Traveler

    Hallo wir sind zufällig auf euch und euren Bus gestoßen. Sind auch zur Zeit in Ostia und im Sabbatical. Allerdings mit einem Segelboot. Wir kommen gerade von Barcelona und wünschen euch weiter eine tolle Zeit. Liebe Grüße

    Traveler

    wow, das ist ja ne schöne Überraschung, danke für eure Nachricht, wir freuen uns sehr. wie hat es euch in Barcelona gefallen und was war euer Highlight?

    Traveler

    habt ihr vlt Lust heut Abend hier im Hafen was zusammen zu essen? Highlights waren auf jeden Fall die Besichtigung der Sagrada Familia und der Parc Güell und das Strandleben.

    2 more comments
     
  • Day121

    Allein in Rom

    October 29 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Ach, diese Stadt, was soll ich sagen? Egal wie oft man herkommt, es gibt immer etwas neues zu entdecken. Diesmal mit dem Drahtesel. Es ist es schon eine Herausforderung mit dem Rad durch die Stadt zu fahren, die Italiener fahren gefühlt noch rücksichtsloser wie die Franzosen!
    Aber wenn man den Dreh erst einmal raus hat, fühlt es sich einfach toll an. Man sieht die Stadt aus einer anderen Perspektive und mit dem E-Bike ist es auch total easy.
    Colosseum, spanische Treppe, die "Schreibmaschine", alles wunderbare Eindrücke auf meinem Pfad durch die Stadt.
    Dazwischen immer Mal ein kleiner Bummel, ein Bierchen im Schatten und ein Stück Pizza auf die Hand.
    Streetart vom Feinsten gibt es zu sehen, versteckte Gärten und natürlich La Dolce Vita in allen Ecken.
    Leider bekommt man kein Foto von den Sehenswürdigkeiten hin, auf dem nicht hunderte von Menschen drauf sind. Die schönheit Roms ist Fluch und Segen zugleich, zieht sie doch gefühlt viel zu viele Menschen an. wie schön muss es hier vor 100 Jahren gewesen sein, ohne Verkehrslärm und mit deutlich weniger Trubel.
    Aber, klagen auf hohem Niveau, Rom ist und bleibt ein Schauspiel, dass sich lohnt zu bestaunen.
    Read more

  • Day120

    Unsere HomeBase

    October 28 in Italy ⋅ 🌙 17 °C

    Wer hätte das gedacht, wir sind immer noch auf dem Campingplatz in Rom. Es ist erstaunlich, wie sich die Welt um einen herum verändert, wenn man an einem Ort verweilt. Man kennt auf einmal die Nachbarn beim Namen, wird abends zum Essen eingeladen und die Kinder kommen bei uns vorbei um mit dem Hund zu spielen.
    Irgendwie fühlt es sich einfach gut an. Ich habe mir ein kleines "Büro" eingerichtet um auch ein wenig an eigenen Projekten zu arbeitet. Doch neben der Arbeit bleibt auch reichlich Zeit für Sport, Schwimmen, lesen und Radfahren.
    Wir haben hier eine feste Adresse, so schickt uns unser lieber Freund Alex sogar Peppers Hundefutter.
    Nicole trifft über Höffmann Reisen bekannte Gesichter und auch etwas Anschluss, was ihr ebenfalls gut bekommt.
    Natürlich spielt das Wetter eine entscheidende Rolle, seit 3 Wochen nur Sonnenschein. Wir bleiben wohl noch eine.weirere Woche, bevor es dann weiter nach Barcelona geht. Wir haben die Fähre dorthin bereits gebucht. Mit 250 Euro von Rom nach Barcelona. Ein schnäppchen im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto.
    Read more

  • Day117

    Uns geht's gut

    October 25 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Huhu, uns geht's gut ! Wir haben ein paar Tage nichts geschrieben, daher erreichen uns schon die ersten Nachrichten ob bei uns alles OK sei.

    Alles bestens, keine Sorge. Wir sind nur gerade auf einem Campingplatz in der Nähe von Rom und lassen Mal die Seele baumeln.
    Wir haben hier 25 Grad jeden Tag, einen Pool und einen tollen Stellplatz unter Pinien.
    Wir genießen es gerade sehr nicht zu reisen und einfach irgendwo angekommen zu sein.
    Wundert euch also nicht, dass nicht jeden Tag ein neuer Beitrag kommt. Nicole hat hier alte Bekannte getroffen aus ihrer Höffmann Zeit und ich recherchiere gerade, wie es nach dem Sabbatjahr für mich beruflich weitergehen kann.
    Lieben Gruß an alle, die uns folgen und danke für eure lieben Nachrichten.
    Read more

  • Day111

    Campingfeeling

    October 19 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

    Wir sind wie gesagt auf einem riesigen Campingplatz und haben einen prima Deal gemacht. Nicole kann bei der Jugendreise helfen und wir bekommen dafür den Platz und das Essen umsonst.
    Prima, besser hatten wir es nicht treffen können. Das schont die Reisekasse. Das trifft sich gut, denn daheim ist die Waschmaschine kaputt und wir müssen schnellstmöglich für Ersatz sorgen. Schließlich können wir unsere Zwischenmieter nicht ohne Waschmaschine leben lassen.
    Aber 500 Euro sind schon eine ordentliche Delle im Reisebudget. Autsch.
    Naja, dann gibst öfter Mal wieder Nudeln mit Pesto, schmeckt auch.
    Das Wetter ist einfach toll, wir haben immer noch täglich rund 25 Grad und puren Sonnenschein. Dazu noch die Poolanlage, was will man mehr. Wir kommen Mal richtig runter, haben Zeit zu lesen und entspannen. Die Auszeit vom reisen und fahren tut uns gut und wir tanken Energie und Kraft.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android