Satellite
Show on map
  • Day2

    Hundert Worte für Schnee

    June 11 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Mag der Eskimo hundert Worte für Schnee haben, der Mecklenburger an sich hat eben so viele für Wegebelag - oder, genauer gesagt: für nicht vorhandenen Wegebelag. Da gäbe es klassisch Kies, Splitt, Schotter, Sand und Lehm... aber es gibt auch Plack (klebriger, lehmiger Kram, der Dir das Schutzblech verstopft, Fluff (Pulversand, der Dein Rad durchdrehen lässt wie auf gefrorenem Eis), klassischen Treibsand, (der Dich plötzlich wegsacken lässt als hätte Dir Chuck Norris ans Bein getreten), Soode, eine Mischung aus Grasstoppeln und Plack (die Dich aus dem Sattel haut) Schiet (eine Mischung aus wirklich allem), Sink (ein fester Sand, der Dich langsam zum Erdkern runtersacken lässt, sehr beliebt bei bayerischen Urlaubern, die schnell bei den Einheimischen lernen und Ihre Kinder in der Trotzphase auf dem Darß still auf einem Badetuch auf Sink ablegen und einen ruhigen Resturlaub verbringen) - und zuguterletzt Schlitt: Besonders scharfkantiger Splitt, der jede Fahrradreifenflanke zerschlitzt... wie ich erfahren durfte...Read more