Jan Bastian

Joined October 2018
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day10

    Heim gehts

    October 20, 2018 in France ⋅ ☀️ 22 °C

    Zeit für ein Reisefazit.

    +++ Jan +++
    Geradelt sind wir stolze 800km und haben 5.700 Höhenmeter bezwungen. Ich finde, das kann sich sehen lassen. Es gibt viele Dinge, die ich sinnlos mitgenommen habe und Dinge, die einfach nicht zum Einsatz kamen.

    Dinge, die ich nicht gebraucht habe:
    - Regenhose
    - Regenjacke
    - Regengamaschen
    - Dicke Handschuhe
    - Fahrradhandschuhe
    - Fleecejacke
    - Bufftücher gegen Wind und Kälte (2 Stück)
    - Gore-Tex Windstopperkappe
    - Kopfhörer
    - Trackerrücklicht (wollte ich noch anbauen)
    - langärmeliges Shirt
    - dicke Wollsocken
    - gefühlt 200 Zahnzwischenraumbürsten
    - zweite Gore-Tex Windstopperjacke
    - Sonnenmilch
    - Camelback-Trinkbeutel (wir haben eh alle 500m Ess-oder Trinkpause eingelegt)

    Dinge, die mich enttäuscht haben:
    - Fahrradschloss (Einziger Schlüssel abgebrochen)
    - Fahrradmultiwerkzeug (Schraube verloren und in Einzelteile zerfallen)

    Dinge, die unersetzlich und großartig waren:
    - Bluetooth-Schloss (kein Schlüssel zum abbrechen
    - Powerbank (was wäre dieser Blog ohne ausreichend Strom)
    - Trinkpullentasche vorne
    - Meine Reisebegleitung und seine dezente Führungspersönlichkeit (gelenkte Demokratie 🤗)
    - Gurte für alles und nichts

    Dinge, die ich vermisst habe:
    - Eine grobe Bürste oder ein Topfschwamm (der Lehm der Camargue ist seeeeehr hartnäckig auf himbeerfarbenem Lack)
    - Ein Ersatzschlauch (ja, auch ein neues Rad kann Plattfuß haben)
    - So einen praktischen Fahrradständer wie Holgi
    - Ahnung, wie man einen Sattel festklemmt
    - Prise Geduld beim Schlauch flicken
    - Meine Frau
    - Meine Katzis

    Dinge, die ich nicht vermisst habe:
    - zweites Paar Schuhe
    - die Arbeit, wenn ich ehrlich bin
    - Ein Buch

    +++ Holger +++

    Erlebnisse, die ich genossen habe:
    - die Ruhe eines Klosters, die Höhe von Burgen, die Schönheit von Skulpturen und Malereien
    - die Vielfalt von Hängebrücken
    - Schweinebäckchen (werden beim Schlachter gekauft)
    - Meine Ohrstöpsel
    - Rose- Cidre
    - den Anblick des Mittelmeers nach über 500 km
    - die Dokumentation, Reflexion und Deutung meiner Lebenstage in den letzten 8 Tagen
    - das abendliche Rotwein und Cider Ritual
    - die frische Luft
    - die Schönheit und Vielfältigkeit Frankreichs
    - den Windschatten meines Cousins
    - die Gemeinschaft mit Jan (man wird ruhiger mit dem Alter)

    Dinge die ich nicht vermissen werde:
    - den Geruch meiner Radsocken
    - die morgendlichen Gesäß- und Oberschenkelschmerzen
    - den französischen Großstadtverkehr

    Ich freue mich auf die Fortsetzung und den nächsten Radreiseblogs. Doch am meisten freue ich mich auf meine Familie und Freunde
    Read more

  • Day9

    Abschied ist ein schweres Schaf

    October 19, 2018 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach einer romantischen Tour über einen Bergrücken bei brennender Sonne kristallisiert sich heraus, dass wir unterschiedliche Bedürfnisse an unsere letzte Etappe haben.
    Einig sind wir uns darin, nicht zu schummeln und Marseille aus eigener Muskelkraft zu erreichen.
    Wir lösen das Salomonisch: Wir fahren die letzte Etappe getrennt.
    Einer fährt die vernünftige, schnelle kurze Route mit schmerzarmeren Anstiegen, Restlänge: ca. 40km.
    Der andere fährt ohne Not die ca. 60km lange Restroute, völlig sinnbefreit über zwei Bergrücken.
    Ab jetzt gibt es zwei Geschichten 🤡
    Read more

  • Day9

    Die Schmiedeöfen der Hölle

    October 19, 2018 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Ich habe uns eine wunderschöne Route mit Industrieromantik zusammengestellt. Leider stellt sich nach mehreren Kilometern raus, dass die Straße in Privatbesitz ist und zum Stahlbetrieb von Arcelor-Mittal führt: Wir dürfen nicht passieren und müssen umdrehen.

    die Alternative heißt: Autobahn oder ... Googles Navi-Uschi.
    Variante 1 haben wir ein paar hundert Meter ausprobiert.
    Dann also Uschi.
    Read more

Never miss updates of Jan Bastian with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android