Satellite
Show on map
  • Day8

    Ile aux Cerf

    June 22, 2019 in Mauritius ⋅ ⛅ 25 °C

    Die Île aux Cerfs (wörtlich übersetzt „Hirscheninsel“) ist eine 87 Hektar große Insel östlich von Mauritius im Indischen Ozean gelegen.

    Sie befindet sich in der größten Lagune Mauritius unweit der Küstenortschaft Trou d’Eau Douce und gehört zum Distrikt Flacq. Sie liegt innerhalb des Korallenriffs, das weite Teile Mauritius umgibt.

    Ihren Namen erhielt die Insel von den Sambar-Hirschen, auch Java-Hirsch genannt, die niederländische Siedler zu Beginn des 17. Jahrhunderts zur Jagd einführten und auswilderten, um die Versorgung mit Fleisch zu gewährleisten.[1][2] Inzwischen gibt es keine Hirsche mehr auf der Insel.

    Die Vegetation ist geprägt von schachtelhalmblättrigen Kasuarinen und Palmen sowie Mangroven. Außerhalb der gekennzeichneten Badebuchten sind Seeigel anzutreffen.

    Die touristische Erschließung der Insel begann um 1985.

    Der Golfplatz wurde ab 1998 von der Hotelgruppe Sun Resort Ltd. errichtet. Der Golfplatz umfasst eine Fläche von 40 Hektar.

    Aber zuerst gab es auf der ruhigen Seite erst einmal ein Lunch im Paradies mit dem einzigartigen Fisch Blue Marlin.
    Read more