Satellite
Show on map
  • Day25

    ein ganzer Tag in Moskau

    August 14 in Russia ⋅ ⛅ 20 °C

    So märchenhaft Moskau bei Nacht aussah, ist es bei Tag doch nicht mehr so ganz. Es gibt die schönen, glänzenden vorzeige Objekte ... und dann dreht man sich um und denkt nur Ohhjee 😮

    Die Führung begann, ganz klar im Kremel. Der heutige Kremel hat eine gesammtfläche von 28 Hektar und die Mauerhöhe beträgt zwischen 12-19 Metern. Die erste Festung ist aus Holz im 12 Jh gebaut worden, nach Bränden und Kriegen ist man im 15. Jh dazu übergegangen das Ganze grösser und aus massiven Stein zu bauen. Dazu holten sie sich Architekten aus Italien nach Mosqua und im Laufe von 200 Jahren wurde der Kremel mit 20 m dicken Mauen in der Form eines Dreiecks gebaut. An jedem dieser Eckpunkte entstanden riesige Wassertürme , so das die Menschen innerhalb des Kremels alle gut mit Wasser versorgt währen, wenn es zu einer Belagerung kommen sollte.
    7 Türme inkl. der drei Wassertürme stehen in der Kremelmauer , im Kremel stehen 9 Kirchen, der Zarenpalast und natürlich das Regierungsgebäude.
    Neben dem Zarenpalast steht das Frauenhaus mit der Marienkirche, welche 11 vergoldete Kuppeln hat
    Gleich daneben die grosse Zarenkathedrale in der alle Zaren gekrönt wurden. Ein Prunk ohne Ende......vom künstlerischen Aspekt her faszinierend bis zum höchsten Level.
    Menschlich gesehen ,.......da kommen die ärmsten der Armen mit ihren letzten Rupien und kaufen sich eine Kerze, bitten um Heilung oder Hilfe , knieen. sich mehrmals hin , einige legen sich sogar flach auf den Boden, in der Hoffnung alles möge doch irgend wie helfen. Der Glaube ist noch alles was sie haben.
    Mitten in der Stadt die neuste und genauso prunkvolle Kathedrale. Die Gegensätze sind hier einfach um ein Vielfaches grösser, als im ganzen Deutschsprachigen Raum.
    Was uns in diesem exklusiven Einkaufszentrum GUM auch stark aufgefallen ist ,
    es stehen in jedem dieser Nobelboutiquen sehr schick angezogen Verkäufer / innen aber kaum potenzielle Käufer.
    Hauptsache , alles was Rang und Namen hat , muss hier vertreten sein, auch wenn von diesen edlen Klamotten kaum was über den Ladentisch geht.
    Am Nachmittag noch eine kleine Bootsfahrt auf der Mosqua und am Abend sind wir alle vom SeaBrdge/ Abendteuer Ost Team zum Grillen auf unserem Campingplatz eingeladen.
    Nach so einem Laufpensum ist es schon anstrengend, danach noch gross was für sich zu kochen. Da lässt man sich gerne einladen.
    Wir bauten eine lange Tischreihe und sassen gemütlich beisammen...... bis der Regen uns so gegen 21.00 Uhr alle schnell zusammen packen lies !

    Macht nichts, morgen früh geht es schon zeitig los, es sind 470 km zu fahren.... und es sollen nicht die besten Strassen sein!

    Als ich gerade am packen und Wassertank füllen war, spricht mich doch tatsächlich eine Schweizerin an, sie kommt aus der Nähe von Steckborn und er ausserhalb von Zürich. Diese beiden sind auch so richtige Globetrotter und reisen seit über 2 Jahren mit ihrem Wo Mo durch die Welt, überall wo sie mit ihrer 13 Jahre alten Hündin willkommen sind.
    Ja, da hatten wir uns noch viel zu erzählen und es wurde später als ich wollte.... war aber toll 😊
    Read more