Satellite
Show on map
  • Day45

    Monterrey, Mexico

    February 14 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach dem gestern nicht wirklich viel passiert ist und ich den ersten Bus halb 10 endlich Richtung Norden genommen habe, war ich nur den ganzen Tag im Bus unterwegs! Angekommen in Monterrey habe ich Ivar im Hostel kennen gelernt oder eher gesagt vor dem Hostel das es bei seiner Buchung probleme gab und der noch kein Schlüssel bekommen hat ... so sind wir dann noch in ein Pub rein was bei uns um die Ecke war, solange das mit der Anmeldung noch gedauert hat!
    Keine schlechte Wahl das Pub, mit 42 Biersorten zum durch Probieren😋😉
    Ja so wurden mal aus 30min dann doch 2 Stunden ... Was soll's hat ja keiner gedrängelt!😁

    Und Heute "früh" sind wir ohne einen richtigen Plan erst mal was Frühstücken und dann hat die Münze entschieden das wir zum "Cerro de la Silla" gehen.
    Es ist ein Berg der die beste Aussicht über die Stadt "Monterrey" bietet!
    Am Berg angekommen hieß es 2,5 Km auf den Berg und dabei über 550 Höhenmeter überwinden. So haben wir tief durchgeatmet und haben den Berg in Angriff genommen! Etwa bei 3/4 der Strecke haben wir dann eine Pause eingelegt weil wir einige Kolebries gesehen haben! So haben wir uns auf die Pirsch gelegt und gewartet bis uns eins vor die Linse geflogen ist und tatsächlich konnten wir ein super Foto nach mehreren versuchen schießen!
    Voller Elan haben wir auch die letzten Meter hinter uns gebracht!
    An der "Antiguo Teleférico" - "Alter Seilbahn" die verlassen war haben wir uns auf einem Dach des Gebäudes einen Platz zu Chillen gesucht.
    Der Anblick auf die riesen Stadt "Monterrey" ist mit Fotos leider garnicht rüber zu bringen.
    Die Stadt wurde wie der Name der Stadt vermuten lässt dem im Hintergrund herausragendem "Berg" - "Monte" gewidmet.
    Eine sehr moderne Stadt und ich glaube die größte im Norden von Mexico!
    So haben wir über 3 Stunden dort oben uns gesonnt und gequatscht!
    Ivar ist eigentlich ein mexikanischer Flüchling der jetzt mit seinen Eltern in Kanada lebt und der seine Heimat das erste mal als Erwachsener sieht und bereist!

    Der Abstieg vom Berg gegen 18 Uhr war da um einiges schneller als der Aufstieg und vor allem einfacher.😅
    Zurück in die Stadt ging es mit Uber aber leider haben wir die falsche Adresse angegeben und so sind wir ca. 6 Km auf der anderen Seite der Stadt gelandet. Aber anstatt wieder in Uber zu springen haben wir uns entschlossen einfach zu Laufen!👍
    Auf dem Weg haben wir auch den "Stadtpark" gefunden wo wir eigentlich morgen hin gehen wollten weil der sooo groß und schön ist!
    Aber nicht so schlimm wir gehen morgen trotzdem noch mal hin weil es schon nachts klasse war!
    Der Tag war lang genug und jetzt sollte es ins Hostel gehen!😋
    Auf den letzten Metern entdeckte Ivar ein Cafe als Fan-Club für Harry Potter und so mussten wir unbedingt noch mal rein auf ein Cafe. Ja und wenn wir schon mal drin sind, war ein Foto "obligatorio"🤣😂
    Read more