Joined September 2021 Message
  • Day5

    Medersa Ben Youssef

    May 24 in Morocco ⋅ ☀️ 28 °C

    Den heutigen Vormittag haben wir noch in Marrakesch verbracht und sind zur Medersa Ben Youssef gelaufen. Diese Schule wurde 1565 errichtet und hat 132 kleine Räume auf zwei Stockwerken und einen wunderschönen Innenhof und Gebetsraum. Die Sehenswürdigkeit war die letzten 4 Jahre geschlossen weil sie komplett renoviert wurde und ist jetzt wunderschön anzusehen. Nachmittags sind wir wieder 5,5h zurück nach Taghazout gefahren.Read more

    Traveler

    Ihr Lieben, herzliche Grüße...tolle Bilder, spannende Berichte und somit für uns hier zu Hause spannend Euch Beide so ein wenig aus der Ferne begleiten zu dürfen. Lieber Gruß Feline und Mama ..🐢🐉🪱🦦🐈‍⬛ herrliche Sonnenuntergänge

    5/24/22Reply
     
  • Day4

    Jardin Majorelle

    May 23 in Morocco ⋅ ☀️ 35 °C

    Heute Vormittag waren wir im Jardin Majorelle und im Yves Saint Laurent Museum. Beides war sehr empfehlenswert 😍 Bei über 35 Grad heute verbringen wir den Nachmittag in unserem kühlen Riad. Morgen geht es wieder nach Taghazout ans Meer 🙂Read more

    Traveler

    Schon sehr hübsch - aber ist es nicht sehr teuer, seine Edelklamotten da - nur so für einen fotoshoot - auszuleihen?

    5/23/22Reply
    Traveler

    😅😁 Ich habe auf jeden Fall gelernt, dass weiße Klamotten nicht optimal sind um durch Marrakesch’s Straßen zu laufen… zum Glück sieht man die schwarzen Schlamm Flecken auf dem Bild nicht 😁

    5/24/22Reply
     
  • Day3

    Marrakesch

    May 22 in Morocco ⋅ ☁️ 32 °C

    Am Sonntag ging es dann mit unserem Auto Richtung ➡️ Marrakech. Da wir bei Google map „bitte keine Autobahn“ angegeben haben, führt uns das Navi auf immer weniger bewohnte kleine Wege bis wir schließlich auf einer schmalen Straße durch die Steinwüste unterwegs sind. Nach ca. 1,5 h Landstraße haben wir auf die Autobahn gewechselt. Um von der Autobahn wieder abfahren zu können musste man wie üblich eine Mautgebühr bezahlen. Kurz bevor wir an der Mautstation angekommen sind, wurden wir von einem Polizisten heraus gewunken weil wir 10 km/h zu schnell in seinen Radar gefahren sind. Er war aber sehr nett und hat gefragt wo wir her sind und als wir zu ihm meinten dass wir leider kein Bargeld mehr haben, hat er uns ohne Strafe weiter fahren lassen.
    Das fehlende Bargeld wurde aber wenig später nochmal ein Thema da man die Maut nicht mit der Karte zahlen konnte. Also haben wir einen 10 Euro Schein bei den Franzosen im Auto hinter uns gegen 90 Marrokanische Dirham getauscht 😅 Damit konnten wir dann die 72 dirham Maut Gebühr bezahlen und durften wieder von der Autobahn abfahren.

    In Marrakech angekommen sind wir direkt in die nächste Situation die man wohl vermeiden hätte können, hätten wir vorher mal in einen Reiseführer geschaut. Unser Riad liegt etwas versteckt und wir konnten nicht direkt mit dem Auto davor parken. Zwei Marokkaner kamen herbei geeilt und haben uns einen Parkplatz am Straßenrand gezeigt wo wir für 10 Euro zwei Nächte stehen dürfen. In unserem Riad angekommen klären uns die Mitarbeiter auf, dass wir unser Auto nochmal umparken und zu einem richtigen Parkplatz bringen müssen um nicht abgeschleppt zu werden. Naja 😅

    Unser Riad ist wunderschön - es gibt nur 9 Zimmer in dem großen alten Anwesen und durch die hohen Steinwände hört man den Lärm der Stadt nicht.

    Nachmittags haben wir uns noch auf den Weg auf den Souk (riesiger Markt) gemacht. Wir waren im „nomad“ auf der rooftop Bar essen und waren dann anschließend noch auf dem Place Jemaa El fna. Dieser riesige Marktplatz war voller Schlangenbeschwörer die uns am liebsten eine Schlange um den Hals gehangen hätten damit sie danach Geld fordern können - deswegen konnten wir uns die Kobras nur mit genügendem Sicherheitsabstand anschauen. 🐍 Abends haben wir uns noch den Sonnenuntergang auf unserer Rooftop Terrasse angeschaut und den Gebetsgesängen die über der Stadt lagen zugehört 🌅
    Read more

    Traveler

    Hallo Ihr beiden Lieben,toll was Ihr so erlebt passt aber auf Euch auf nicht dass einTuarek Sophie kaufen will!!😡🤗

    5/23/22Reply
    Traveler

    Ab 10 Kamelen wäre ich schon gesprächsbereit… 🐪🐫

    5/23/22Reply
    Traveler

    Aber Lukas, gebe Sophie nicht her,denn eine Bessere findest Du nicht,die mit Dir solche Abenteuer Reisen mitmacht.Euch weiter eine Superzeit und liebe Grüße 🤗

    5/24/22Reply
     
  • Day1

    Agadir

    May 20 in Morocco ⋅ ⛅ 23 °C

    Hallo Marokko 👋🏼🇲🇦. Nachdem wir am 20.5 um ca. 1 Uhr Nachts gelandet sind, haben wir noch unseren Mietwagen am Flughafen abgeholt und sind ca. 30 Minuten nach Agadir in die Stadt gefahren. Hier haben wir die erste Nacht in einem Hotel verbracht. Am nächste Morgen ging es, nach einem kurzen Spaziergang zur Mohamed V Moschee, mit unserem Auto zur „Medina von Agadir“. 1960 gab es in Agadir ein Erdbeben das innerhalb von 15 Sekunden die gesamte Altstadt zerstörte. Ein Architekt hat die Medina 30 Jahre später aber originalgetreu wieder aufgebaut. Die Medina hat eine wunderschöne, ruhige Atmosphäre, und es waren kaum Touristen vor Ort. Wir sind durch die kleinen Gassen geschlendert und haben uns an den schönen Mosaik Wänden, Pfauen, Wellensittiche, Katzen und Pflanzen erfreut. Der Ort ist wie eine kleine Oase.

    Am Nachmittag sind wir ca. 45 Minuten weiter in Richtung Taghazout gefahren. Auf dem Weg haben wir sogar unsere ersten Kamele am Straßenrand gesichtet. In Taghazout verbringen wir die zweite Nacht in unserem Airbnb mit Blick aufs Meer 🌊
    Read more

    Traveler

    genial!

    5/21/22Reply
    Traveler

    Guten Morgen nach Marocco,toll was Ihr wieder erleben könnt.Hier wurde im Fernsehen berichtet dass in M.47Grad sind.Euch weiter eine schöne Zeit und viele Grüße 🤗

    5/22/22Reply
    Traveler

    Eine schöne Zeit wünschen wir Euch!

    5/23/22Reply
    Traveler

    Danke 🥰

    5/24/22Reply
     
  • Day63

    Peninsula Farm Stay & Abschied

    November 6, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Und wir haben noch ein paar märchenhafte Tage auf einer Farm in der Nähe von Simons Town verbracht. Wieder ohne Handy Empfang und nur umgeben von vielen frei herumlaufenden Pferden, die Nachts direkt vor unserem Fenster gegrast und sich sehr über unsere Karotten gefreut haben. Die Hofhündin Paula hat leider nicht so gut auf uns gehört, daher lag sie dann doch immer drinnen auf dem Teppich während unseres Frühstücks. 🤷🏽‍♀️ Das Grundstück um die Hütte war wieder riesig, sodass wir lange Spaziergänge machen konnten, bei denen uns sogar zwei streichelbedürftige Schweine begegnet sind. Den Hügel hinauf gab es eine wunderschöne Holz Plattform auf der man den Sonnenuntergang beobachten konnte. Nachdem wir von unserem Host vor giftigen Puffnattern gewarnt wurden haben wir angefangen mehr auf den Boden zu schauen. Lukas hat später tatsächlich unsere erste Schlange entdeckt (eine nicht giftige).

    Am 8. war es dann schon so weit und Lisa und Christian sind angekommen 🎉.
    Am Dienstag haben wir gemeinsam den Tafelberg über die India Venster Route beklommen. Aus der Wanderroute wurde relativ schnell eine Kletterroute für die man eher schwindelfrei sein musste. Der Start war bei 350 Metern und bei 1060 Metern wurde die Bergstation bzw. das Top erreicht. Wir haben ca. 3 Stunden für den Aufstieg und 1 Stunde und 10 Minuten für den Abstieg gebraucht. Nach der Wanderung hatten wir den Muskelkater unseres Lebens und konnten die nächsten zwei Tagen nur noch unter Schmerzen laufen 😣 Das Gefühl es nach oben geschafft zu haben war dafür überragend.

    Donnerstag haben wir nochmal im schönen Boo Kap verbracht und abends ging dann schon Sophies Flug in Richtung Wien. 🛫 Am Montag startet dann wieder ein neues Kapitel 📖 💗

    Lukas bleibt noch bis zum 27.11 und genießt mit Lisa & Christian noch ein bisschen länger den endlich kommenden Sommer in Südafrika ☀️
    Read more

    Traveler

    Hallo liebe Sophie, nochmals Dankeschön für die Bilder aus Südafrika.Und wie ich mir denke bist Du wieder zurück in Wien.Ich hoffe dass alles gut ist und Du voll Erwartungen Deine neue Stelle antreten kannst.Ganz liebe Grüße und bis bald 🤗💖

    11/14/21Reply
    Traveler

    viel Spaß!

    11/14/21Reply
    Traveler

    wer ist das?

    11/14/21Reply
    3 more comments
     
  • Day59

    Kommetjie & Kap der Guten Hoffnung

    November 2, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    Um unsere letzten Tage zu genießen haben wir auf unserem Rückweg Richtung Kapstadt nochmal ein paar ganz entspannte Tage in Kommetjie bei Charmaine verbracht. Außerdem haben wir einen Tagesausflug in den National Park des Kap der guten Hoffnung und in ein Bird & Monkey Sanctuary unternommen.Read more

    Traveler

    maybe

    11/14/21Reply
    Traveler

    wusste ich auch nicht, und schon gar nicht, wie sie heißt bzw er

    11/15/21Reply
     
  • Day57

    Bratwurst in Barrydale

    October 31, 2021 in South Africa ⋅ ☁️ 29 °C

    Freitag bis Sonntag haben wir in Barrydale auf der „Kleine Windpompie“ Farm am Rande der Karoo Halbwüste verbracht. Wir haben in einer kleinen Holzhütte ohne Wlan geschlafen und waren umgeben von einer wunderschönen Berglandschaft. Bei unseren Spaziergängen auf dem riesigen Gelände der Farm haben uns wieder zwei süße Border Collies auf Schritt und Tritt begleitet. Auch der „wildsbokkie“ Soekie hat uns immer wieder an der Hütte besucht und sich über Kekse gefreut.
    Am Sonntag war ein kleiner Markt bei Karoo Daisy ca. 7 Minuten Fahrweg entfernt. Dort haben wir uns lange mit Uwe unterhalten, der vor einigen Jahren aus Hamburg nach Barrydale ausgewandert ist und hier ein Guesthouse hat und am Wochenende auf Märkten in der Umgebung deutsche Bratwurst, Kartoffelsalat und Sauerkraut verkauft. Die haben wir auch zu Mittag gegessen und es war sehr lecker. Das Dorf Gefühl war richtig schön, nach zwei Tagen an denen wir in Barrydale essen waren, hatten wir bereits das Gefühl, dass uns jeder kennt.

    Da Sonntag der erste richtig heisse Tag war, sind wir noch in natürlichen Pools schwimmen gegangen und haben die Sonne genossen. Abends hat Lukas, aus selbst gesammelten Holz, ein Feuer gemacht und wir haben Sterne beobachtet.
    Read more

    Traveler

    Hallo Ihr Lieben in Afrika,danke wieder für Eure Bilder und Berichte wunderbar.Eigentlich habe ich eine ganz andere Vorstellung von

    11/2/21Reply
    Traveler

    Afrika und ich wünsche Euch noch schöne Tage.Liebe Grüße 🤗

    11/2/21Reply
    Traveler

    Ich weiß nicht ob Ihr meine Antwort bekommen habt.Also Euch noch eine schöne Zeit

    11/2/21Reply
    Traveler

    Liebe Oma, danke für deine Nachricht. Wir hatten auch erst eine ganz andere Vorstellung, um so schöner ist es so überrascht zu werden :) Liebe Grüße nach Buschhoven, wir hoffen es geht dir gut!

    11/2/21Reply
     
  • Day55

    Erdmännchen in Oudtshoorn

    October 29, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    Eigentlich wollten wir nur für eine Nacht in Oudtshoorn übernachten, damit wir nicht zu lange am Stück Auto fahren müssen und dann hat uns der Ort so positiv überrascht. Wir haben auf einer Farm geschlafen die von Jan und seiner Frau betrieben wird und die beide waren wirklich unendlich lieb. Zur Begrüßung wurden wir in den Arm genommen und uns wurden die Tiere vorgestellt. Ein Springbock, die kleinen Antilopen und sogar die Border Collies hatten gerade Babys bekommen.
    Für den nächsten Morgen haben wir spontan eine Erdmännchen Tour bei Sonnenaufgang gebucht. Um 6:15 Uhr saßen wir mit Camping Stühlen und einem Guide in der Natur und haben sie beim aufwachen beobachtet. Ca. eine Stunde sind die Kleinen rumgeflitzt, haben ihre Tunnel sauber gemacht oder sich in der Sonne gewärmt, bis sie losgezogen sind um Futter zu suchen.

    Oudtshoorn ist voller Straußenfarmen und wir haben abends zum ersten Mal Straußenfleisch gegessen. Sehr lecker 👍🏼
    Read more

    Traveler

    was ist was auf dem vorderen Teller?

    11/2/21Reply
    Traveler

    ganz schön großer Tiergarten

    11/2/21Reply
    Traveler

    schon schön, die Provence

    11/2/21Reply
     
  • Day52

    Surf Lodge in Jeffreys Bay

    October 26, 2021 in South Africa ⋅ ☁️ 21 °C

    Dienstag bis Freitag haben wir in der Surf Lodge SA in Jeffreys Bay geschlafen. Das Hostel war direkt am menschenleeren Paradise Beach und wir hatten die schönsten Spaziergänge mit den drei Border Collies Parker, George und Sheila. Mittags sind wir zu Tasty Tables essen gegangen. Lukas war zweimal Surfen. Außerdem haben wir uns die Supertubes angeschaut, wo jedes Jahr im März Surfwettbewerbe stattfinden und sind auf der Suche nach einem Laden wo wir neue Tennisbälle kaufen können in einem Haustier Shop gelandet.Read more

    Traveler

    von all dem Erlebten könnt ihr ja wohl lange zehren, hoffentlich

    11/2/21Reply
    Traveler

    Lukas übt schon mal für seinen zukünftigen Hund 😍

    11/29/21Reply
     
  • Day51

    Robben Wanderung in Plettenbergbay

    October 25, 2021 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    Sonntag bis Dienstag waren wir in Plettenbergbay. Am Tag der Ankunft haben wir einen langen Strandspaziergang gemacht und dort den Sonnenuntergang beobachtet. Am nächsten Tag waren wir im Robberg Nationalpark für eine Wanderung. Wenn man ca. bei der Hälfte des Weges vom Trampelpfad abweicht und an den Rand der Klippe geht, sieht man hunderte Robben an Land und im Wasser.

    Abgesehen von den riesigen Heuschrecken auf den Wegen war die Wanderung unendlich schön. Vor allem im Licht der untergehenden Sonne wurde alles noch magischer.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android