Kathü

Joined January 2020
  • Day83

    Wieder in Oldenburg

    March 18 in Germany ⋅ 🌬 6 °C

    Letzten Sonntag haben wir uns nach ein paar Tagen des hin und her Überlegen entschieden zurück nach Deutschland zu fliegen. Am Montag ging unser Boot von Gili Air nach Bali. Morgens kam große Aufregung auf als unser Hotelmanager (mit seinem gebrochenen Englisch) meinte der Flughafen wäre schon dicht und evtl. würden auch keine Boote mehr fahren. Letztendlich waren beide Informationen nicht wahr. Leider gibt es überall viele falsche Informationen in solchen Zeiten. Die Boote fuhren noch und der Flughafen war auch noch auf. Lediglich werden keine Touristen mehr von Bali nach Lombok und damit zu den Gilis transportiert.

    Die ganze Rückreise war dann relativ ereignislos. Unterwegs durften wir bestaunen, wie stark die Unterschiede im individuellen Schutzbedürfnis der Reisenden sind... Im Flugzeug gab es aufgrund von Schutzmaßnahmen teilweise keine Decken und Kissen. Anstelle von Tabletts mit Getränken sind die Flugbegleiter mit einer großen Flasche Desinfektionsmittel rumgegangen und haben es an die Passagiere verteilt. Sowohl in Denpasar als auch in Bangkog wurde Fieber gemessen. Die gemessene Temperatur von 35, 0°C bzw. 35,2°C, lassen uns jedoch am Sinn dieser Maßnahme zweifeln. In Deutschland angekommen, hat die Bundespolizei direkt am Ausgang der Fluggastbrücke alle Passagiere ohne EU Pass abgefangen. Zu diesem Zeitpunkt war die Einreisesperre grade ein paar Stunden in Kraft. Mit dem Mietwagen ging es anschließend von Frankfurt nach Oldenburg. Wir hatten das Gefühl, dass deutlich weniger Autos unterwegs waren und waren so bereits nach 4 Stunden zuhause. Dank eines lieben Menschen lagen in unserer Wohnung bereits Lebensmittel bereit. Auch über die Blümchen und die Pralinen haben wir uns sehr gefreut. Vielen Dank!
    Klopapier haben wir zum Glück auch noch ein paar Rollen in unserer Abstellkammer gefunden... 😂

    Auch wenn es natürlich schade ist, dass unsere Reise jetzt doch deutlich kürzer geworden ist, als ursprünglich geplant, sind wir vor allem froh, problemlos wieder nach Hause gekommen zu sein und sind dankbar für die ereignisreichen zweieinhalb Monate, die wir trotz aller Widrigkeiten erleben konnten.
    Wir machen jetzt erst einmal zwei Wochen Heimquarantäne, da wir in den letzten Tagen und Stunden häufig mit vielen Menschen auf engem Raum zusammen waren und dies bei Heimreise aus betroffenen Ländern vom Gesundheitsministerium empfohlen wird. Die Zeit werden wir nutzen um das Erlebte zu verarbeiten, Bilder zu sortieren und sehr viel Wäsche zu waschen!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day81

    Jimbaran

    March 16 in Indonesia ⋅ ☁️ 29 °C

    Heute ist unser letzter Tag auf Bali. Wir haben noch eine Übernachtung in Jimbaran, bevor morgen unser Flug zurück nach Deutschland geht. Um uns zum Abschied noch etwas zu gönnen, haben wir die aktuell reduzierten Preise genutzt und ein Schnäppchen in einem 5-Sterne-Hotel ergattert. Dann haben wir auch noch ein Zimmer-Upgrade erhalten, so dass wir jetzt für 45 € in einer Luxusvilla mit Privatpool untergekommen sind. So lässt es sich aushalten! :)Read more

  • Day81

    Gili Air

    March 16 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Nordwestlich von Lombok gibt es eine kleine Inselgruppe, die Gilis. Hier haben wir drei Tage verbracht. Die Insel hat sehr hübsche Strände und keinen motorisierten Verkehr, weshalb man viele Fahrräder und teilweise sogar Pferdekutschen sieht. Hier haben wir in der Sonne gelegen und unser weiteres Vorgehen geplant: Da es im Moment immer mehr Einreisebeschränkungen für Europäer gibt, werden dementsprechend die verfügbaren Flüge nach Deutschland immer weniger. Gleichzeitig ist es zu erwarten, dass weltweit immer Beschränkungen im Alltag erlassen werden. Wir haben uns jetzt schweren Herzens entschieden, die Reise abzubrechen, da wir ungern in einer ungemütlichen Situation im Ausland festsitzen möchten. Außerdem finden wir es inzwischen auch unverantwortlich, in der aktuellen Situation weiter Tourist zu spielen.
    Heute haben wir deshalb das Boot von Gili Air nach Bali genommen. Gerade rechtzeitig, wie wir dann festgestellt haben, da ab morgen der Bootsverkehr für 14 Tage eingestellt wird!
    Read more

  • Day77

    Tetebatu Village

    March 12 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Gestern sind wir zu unserer nächsten Station nach Zentral-Lombok aufgebrochen. Auf dem Weg dorthin haben wir einen kurzen Stop an einem Viewpoint gemacht. Bei super Wetter hatte man einen klasse Blick auf die Küste und ein paar Strände.

    In Tetebatu übernachten wir in der Unterkunft Lez Rizieries Lombok. Die Unterkunft wird von einem französischen Pärchen geführt. Es gibt einen wunderschönen und gepflegten Garten und eine Terrasse mit fantastischem Blick auf den Vulkan auf Lombok.

    Nachmittags sind wir zu einer kleinen Wandertour zu einem Wasserfall aufgebrochen. Auf dem Weg haben wir den einheimischen Bauern Achmad getroffen, der uns für umgerechnet drei Euro ein wenig rumgeführt hat. Ohne ihn wäre es schwer geworden den Wasserfall zu finden.

    Am nächsten Tag haben wir zusammen mit einem Guide und drei Hunden aus der Unterkunft eine längere Tour zu einem anderen Wasserfall und einem Affenwald unternommen. Die Landschaft hier ist wirklich wunderschön. Mittags haben wir einen etwas längeren Stopp eingelegt, da wir einen tropischen Wolkenbruch abwarten mussten. Auf dem Rückweg wurde uns von einer Familie gezeigt, wie die Dorfbewohner für den Hausgebrauch Kaffee rösten und malen. Ganz schön aufwendig, wird aber angeblich jeden Tag gemacht!
    Read more

  • Day75

    Selong Belanak

    March 10 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Sonntag sind wir mit dem Taxi von Senggigi an die Südküste Lomboks gefahren. Hier in Selong Belanak ist es noch nicht ganz so touristisch wie an der Nordwestküste der Insel.
    Der Ort hat einen sehr schönen, recht breiten und langen feinen Sandstrand mit wunderschönem Panorama. Ebenfalls ist der Strand fürs Surfen bekannt. Daher sind wir hier gleich zwei Tage geblieben und haben uns diesmal nur Boards gemietet. Am Strand gibt es viele kleine, einfache Restaurants, die günstig Boards vermieten. Wir können Mul's Surf Bar nur empfehlen. Die Jungs waren sehr nett, haben uns ein paar Tips zum Surfen gegeben und die Preise waren sehr moderat.

    Morgens wird man gegen 4:30 Uhr vom Muezzin geweckt, der zum Gebet ruft. Anders als Bali ist Lombok überwiegend muslimisch und hat den Spitznamen "Insel der 1000 Moscheen". Dementsprechend dauert es auch ca. eine halbe Stunde, bis alle durch sind...
    Read more

  • Day72

    Ankunft auf Lombok: Senggigi

    March 7 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach neun (!) Tagen auf der traumhaften Insel Nusa Lembongan ging es heute mit dem Speedboot in nur 2,5 Stunden nach Lombok.
    Heute nächtigen wir in der Touristenregion von Lombok: Senggigi. Es herrscht hier allerdings tote Hose was vermutlich an einer Mischung aus Nebensaison (Ende der Regenzeit) und den Zeiten der Coronavirus-Angst liegt.
    Nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten, sind wir an den Strand. Anders als auf Nusa Lembongan gibt es hier einen eher dunklen Sandstrand. Das Wetter hat leider nicht lange mitgespielt, so dass wir das Sonnenbaden abbrechen mussten. Abends waren wir bei einem Italiener direkt am Strand Pizza essen (mal ein wenig Abwechslung muss auch sein 😂).
    Read more

  • Day71

    Nusa Lembongan 2

    March 6 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Nusa Lembongan hat uns so gut gefallen, dass wir spontan unseren Aufenthalt zweimal auf insgesamt neun Nächte verlängert haben. Wir hatte im Vorfeld viel negatives über Bali gehört (dreckig, Unmengen an Touristen, viele Hotelburgen, lauter betrunkene Australier etc.) Über Balis Hauptinsel können wir aktuell noch nicht viel sagen, aber für Nusa Lembongan gilt das alles definitiv nicht (wir sind aber auch noch in der Nebensaison). Dafür gibt es viele schöne kleine Strände und Aussichtspunkte, von denen man einen wunderbaren Blick auf den Sonnenuntergang hat.
    Die Insel wimmelt von Surf- und Tauchschulen. Wir waren mehrfach surfen mit Nusa Islands, was total viel Spaß gemacht hat. Man kann sich dazu auch Leggings ausleihen, falls man Sonnenbrand an den Beinen hat... 🙈 Unseren frisch erworbenen Tauchschein konnten wir direkt bei Dive Concepts zum Einsatz bringen. Mit ihnen waren wir zwei Tage unterwegs, unter anderem bei einem Spot, wo viele Mantarochen unterwegs sind. Das war richtig toll!
    Heute ist unsere Zeit hier leider schon vorbei und es geht weiter mit dem Boot zu Balis Nachbarinsel Lombok!
    Read more

  • Day68

    Nusa Ceningan

    March 3 in Indonesia ⋅ ☁️ 31 °C

    Nusa Lembongan ist so klein, dass auch Nicht-Rollerfahrer wie wir gut klar kommen. Die einzige Einschränkung ist dabei das schwüle Wetter, das einen ordentlich zum schwitzen bringen kann...
    Am 3.3. haben wir uns Fahrräder gemietet und sind zur kleinen Nachbarinsel Nusa Ceningan gefahren, die über eine Brücke zu erreichen ist. Der Weg zu den schönsten Aussichtspunkten ist teilweise ganz schön hügelig, aber wir sind ja zum Glück hart im Nehmen... 😉 Dafür wurden wir mit einer tollen Aussicht belohnt!Read more

  • Day64

    Nusa Lembongan

    February 28 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Gestern ging es mit dem Speedboot von Sanur nach Nusa Lembongan. Die Insel befindet sich südwestlich von Bali und ist nicht sehr groß. Wir haben ein wunderschönes Hotel mit einem traumhaften Garten gefunden und werden die nächsten Tage mit Surfen und Tauchen verbringen :-)

  • Day61

    Bali ️- Jimbaran

    February 25 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Gestern sind wir von Saigon aus nach Bali geflogen. Eigentlich bestand unser Plan darin einen Monat in Kambodscha zu verbringen. Da Kambodscha allerdings einen sehr laschen Umgang mit dem Covid-19 Virus pflegt, haben wir uns dagegen entschieden. Mit Bali haben wir so glauben wir eine sehr gute Alternative gefunden.

    Wir haben ein sehr schönes Homestay mit Pool und unserer eigenen kleinen Hütte gefunden. Spontan haben wir uns heute entschieden noch zwei Nächte länger zu bleiben, bevor es am Donnerstag auf die Insel Nusa Lembongan geht.

    Heute haben wir zum größten Teil am Strand verbracht, da es doch sehr warm und schwül (Ende der Regenzeit) war. Abends sind wir dann noch an die Südwestpitze der Insel gefahren und haben uns den Tempel Pura Lahur Uluwatu angeschaut. In dem angrenzenden Wäldchen dort gibt es auch viele Affen, die wir beim Baden beobachten konnten. Von der Tempelanlage aus hatte man einen sehr schönen Blick auf den Sonnenuntergang.
    Read more

Never miss updates of Kathü with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android