Satellite
  • Day4

    Junagah Fort

    April 14, 2019 in India ⋅ ⛅ 38 °C

    Junagarh Fort (Rajasthani: जुनाग्द क़िला) ist eine Festung in der Stadt Bikaner, Rajasthan, Indien. Das Fort hieß ursprünglich Chintamani und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Junagarh oder "Old Fort" umbenannt, als die regierende Familie außerhalb der Festungsgrenzen in den Lalgarh Palace zog. Es ist eine der wenigen großen Festungen in Rajasthan, die nicht auf einem Hügel erbaut wurde. Die moderne Stadt Bikaner hat sich um das Fort herum entwickelt.

    Der Fortkomplex wurde unter der Aufsicht von Karan Chand, dem Premierminister von Raja Rai Singh, dem sechsten Herrscher von Bikaner, errichtet, der von 1571 bis 1611 n. Chr. Regierte. Der Bau der Mauern und des zugehörigen Wassergrabens begann 1589 und wurde 1594 abgeschlossen. Sie wurde außerhalb der ursprünglichen Festung der Stadt errichtet, etwa 1,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Einige Überreste der alten Festung sind in der Nähe des Lakshmi Narayan-Tempels erhalten geblieben.

    Historische Aufzeichnungen zeigen, dass trotz wiederholter Angriffe von Feinden, die das Fort einnehmen, nicht abgesehen von einer einzigen eintägigen Besetzung durch Kamran Mirza, die Festung erobert wurde. Kamran war der zweite Sohn des Mughal-Kaisers Babur, der 1534 Bikaner angriff, der dann von Rao Jait Singh regiert wurde.

    Die 5.28 Hektar große Festungsanlage ist mit Palästen, Tempeln und Pavillons besetzt. Diese Gebäude stellen eine zusammengesetzte Kultur dar, die sich in der Mischung architektonischer Stile manifestiert.
    Read more