Satellite
Show on map
  • Day5

    Finale

    June 5, 2019 in Spain ⋅ 🌬 15 °C

    Sooo
    Letzter Tag ist im Gange...
    Wartezeit vor dem zweiten Museum, bin mal gespannt ob das meine Kennermeinung ändern kann...
    Fazit:
    Die ersten Räume sind sehr spannend und man gibt sich automatisch Mühe, die Bilder ehrlich zu begreifen. In den zweiten und dritten Räumen steigert sich die Bemühung noch und man lässt sich komplett von der Wirkung der Bilder einfangen. Die vierten und fünften Räume hat man dann genug von der Wirkung, weil alle Künstler nur Krieg, Tod und Leid verarbeiten. Danach hört man entweder hört man entweder direkt auf oder stellt fest, dass man nicht die Kraft hat, sich mit jedem Werk auseinandersetzen und betrachtet von da an alles nur noch oberflächlich. Manche machen das auch von Anfang an. Spätestens nach einer Stunde ist das Aufnahmepotential ausgeschöpft, dann kommt die Pause.
    Die Pause dauert dann so lang bis man das Museum wieder verlässt beziehungsweise bis auch der aufnahmefähigste Mitläufer sich zu der Pausengesellschaft begiebt (meist gleichzusetzen mit den Lehrkräften).
    Also, mir persönlich hat das Arte Reina Sophia deutlich besser gefallen, als das Prado, da es sich hier um modernere Kunst handelte, die musikalische Untermalung (den Themen entsprechend entweder schleppend, trist oder theatralisch) war allerdings nicht so wirklich mein Fall. Die Themen waren wie bereits erwähnt leider eher einseitig, einige Werke wie die “Guernica“ von Picasso haben aber dennoch fasziniert.
    Begonnen hat der Tag in der Stierkampfarena las Ventas, die wir mithilfe spanischer Audioguides und der Mediatorin Frau Herzer besichtigten. In dieser Kombination war die Tour recht lehrreich.
    Nach einem schweren Handyverlust, einer aufwühlenden Suchaktion und einem Happyend wurde der Besuch für beendet erklärt (nicht wegen dem Handy) und die Mittagspause konnte endlich beginnen.
    Wir nahmen die Gelegenheit war, ein weiteres Traditionsgericht zu testen und landeten in einer Tapasbar. Ich muss sagen, diese Tradition sagt mir durchaus zu.
    Jetzt darf der Abend ganz gemütlich auf einer hübschen Dachterasse mit sehr schöner Aussicht ausklingen.
    Ps: @Familie Wir müssen dringend nochmal zu diesem spanisch-deutschen Lokal;)
    Read more