Satellite
  • Day6

    5. Etappe: Toul - Pont-à-Mousson

    May 23, 2018 in France ⋅ 19 °C

    49 Kilometer

    Insgesamt gelaufen: 202 km

    Fazit des Tages:
    „Die Polizei ist Dein Freund und Helfer-für uns war sie heute auch noch ein Held“
    Blessuren des Tages:
    Wundgescheuerter Rücken bei Ema, Mückenstiche bei Ginny
    (Jammern auf hohem Niveau)!

    Nachdem wir gefrühstückt und aus unserem sehr netten Hotel in Toul ausgecheckt haben, ging es auf unsere Strecke Richtung Pont-à-Mousson. Der Anfang ist immer hart, wir brauchen etwa 5-8km bis wir uns eingelaufen haben. Ginnys Knie hat total rumgezickt, aber ab KM9 dann aufgegeben und sich dem Schicksal „laufen“ nicht weiter in den Weg gestellt. Pausen gab es wie gewohnt alle 10KM. Und wir haben uns tapfer durchgebissen. Das Wetter war aber auch genau richtig zum Laufen und so haben wir zwischen KM30 und KM40 nochmal richtig Gas gegeben.
    Die letzten 9KM haben sich wie Kaugummi gezogen, aber das ist ja immer so. Glücklich sind wir dann gegen 20:30h am Zielort eingetroffen.
    Nachdem uns aber kein Taxifahrer zum 7KM entfernten Hotel fahren wollte (man muss die Taxen hier wohl vorbestellen!) hatten wir schon umgeplant und wollten das gesponsorte Hotelzimmer in „weiter Ferne“ gegen ein bezahltes vor Ort tauschen, als plötzlich die Polizei neben uns hielt. Die Chance dort nach einem Taxi zu fragen haben wir wahrgenommen. Als wir darauf hinwiesen was wir machen und wie lange wir gelaufen sind, parkten die Polizisten neben uns. Nach einer kurzen Absprache zwischen den drei Beamten und noch einigen Berichten von uns dann der Vorschlag: „wir bringen Euch bis 2KM ans Hotel-weiter geht leider nicht-das ist nicht mehr unser Gebiet!“ Das Angebot haben wir sofort dankend angenommen und uns prophylaktisch schon mal für unseren merkwürdigen Geruch entschuldigt. Sie Versicherten uns aber, dass sie Schlimmeres gewohnt sind. Während der Fahrt kam immer mehr Interesse bei den Herren auf und sie haben viel über uns und unser Projekt gefragt. Dann der Knaller: „wir bringen Euch selbstverständlich bis zum Hotel!!!“ Was für eine Freude und was für ein Auftritt am Hotel: drei schicke Polizisten und zwei abgekämpfte Frauen machen noch total fröhlich Fotos zur Erinnerung.
    Danke ihr Polizisten aus Pont-à-Mousson. Ihr seid unsere drei Helden!
    Sehr spät haben wir dann noch Gemüselasagne gegessen und danach ging es ab ins Bett.
    Morgen geht es dann nach Woippy/Metz.
    Read more