Rundreise mit dem Auto im Südwesten Südafrikas und quer durch Namibia. Die letzten 2 Wochen verbringe ich mit Praktikawelten auf einer Lodge und versorge dort die Tiere mit anderen Freiwilligen.
  • Day26

    Okutala Lodge - Praktikum Praktikawelten

    December 17, 2019 in Namibia ⋅ ☁️ 22 °C

    Ein paar Tage nach meinem Geburtstag wurde ich dann verlassen um eine Freiwilligenarbeit über Praktikawelten in der Okutala Etosha Lodge abzuschließen. 7 andere Deutsche Teilnehmer und ich haben uns 2 Wochen um die Tiere der Lodge gekümmert darunter fielen Nashörner, Ziegen, Vögel, Babykühe, Leoparden, Geparden , Strauße und alles was noch frei rumlief. Es war die beste Erfahrung und ich würde es immer wieder machen. Ich vermisse die Gastfreundlichkeit der Leiter. Nur dann kam der Tag des Abschieds und es war traurig seine neuen Freunde und Familie zu verlassen. ❤️Read more

  • Day11

    Los richtung Walvis Bay

    December 2, 2019 in Namibia ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach der großen Hitze ging es dann wieder über Rüttelstraßen Richtung Küste. Dort sahen wir eine Herde Flamingos und einen Herrlichen Sonnenuntergang. Wir äßen Schnitzel in einem Deutschen Restaurant und genießten unsere letzten Tage.🥺Read more

  • Day11

    Deadvlei - Tote Bäume

    December 2, 2019 in Namibia ⋅ ⛅ 14 °C

    Endlich angekommen im Nationalpark Sossusvleis zahlten wir am Tor eine kleine Eintrittsgebühr. Danach folgte tatsächlich eine geteerte Straße! Wir konnten es kaum glauben es war so angenehm nicht durchgerüttelt zu werden! Auf dem Weg zum Ende - Deadböei konnten wir schon rechts und links Sanddünen bestaunen. Erstaunlich, dass dort Wüstenelefanten überleben können, denn es war wirklich sehr trocken und wir sahen kein einziges Tier - außer an der Endstation wo Touristen waren. Am Ende der Straße angekommen konnten wir mit unserem eigenen Wagen durch Tiefen Sand Richtung Deadvlei fahren oder für ein paar Euro mit den Einheimischen den Gameviewer nehmen. Das haben wir gemacht und Sie brachten uns sicher bis zur Stelle wo wir dann zu Fuß über die Dünen zum Deadvlei- Loch der toten ( verbrannten ) Bäume kamen. Papa und meinem Freund hat es schon gereicht die Dünen zu sehen aber ich wollte unbedingt den weiten weg durch den tiefen Sand gehen um die toten Bäumen mit eigenen Augen zu sehen denn man weiß ja nie ob man jemals wieder so weit kommt. Angekommen waren wir alle begeistert und verbrachten dort unsere Zeit bis es dann weiter ging. Vor dem Ausgang ging es rechts ab zu einem Canion , der ,, Sesriem Canyon“. Und so entschieden wir uns dort vorbei zu fahren. Es war schon atemberaubend zu sehen dass mitten im Gestein viele Steine rausgespült worden. Unerklärlich das dort mal Wasser war oder die Erde aufgebrochen ist.Read more

  • Day8

    Kleine Stadt im nirgendwo

    November 29, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 32 °C

    Nach einer langen Autofahrt Richtung Sossusvlei sind wir an einem Herrlichen Ausblick vorbeigekommen. Bunte Berge. Doch dann ist uns mitten im nirgendwo ein Reifen geplatzt. Wir waren verloren. Doch zum Glück kamen einheimische vorbei die uns den Notreifen drauf getan haben. Sie kamen von der Küste und fuhrten heim. Und was steigt aus dem Auto? Ein Rind! Bitte was? Ich konnte es nicht glauben aber ich fand es total lustig das 2 Familienväter mit Ihren Kindern eine weite Reise gemacht haben um ein Rind zu kaufen:D Nach dem spektakel weisten Sie uns auf eine Werkstatt ,, Solitaire „ hin. Eigentlich was es nicht unser Ziel aber es war Herrlich dort. Eine Alte Tankstelle, Autos und der Beste Apfelkuchen den wir je gegessen haben! Einfach traumhaft dort. Es war sogar jemand von der Werkstatt da der uns den Reifen wechselte. Gestärkt konnte es endlich weitergehen🙏🏼Read more

  • Day8

    Elefanten und Löwen

    November 29, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach Fort Namutoni sind wir weiter in den Nord Osten ( Tor Okashana ) gefahren. Da sind wir endlich auf 2 verschiedene Elefantenherden gestoßen😇🐘Es war so schön sie doch gesehen zu haben. Kurz bevor wir den Nationalpark verlassen wollten haben wir 3 Löwen versteckt unter einem Baum gesichtet. Sie lagen quasi direkt 5 meter vom Auto weg und sie sahen einfach zum knuddeln aus😍 🦁vor dem Gate am Osten haben wir noch ein riesiges Wasserloch mit gefühlt 1000 Tieren gesehen. Das Wasserloch it zwar künstlich angelegt aber es ist einfach wunderschön dort😍 an diesem Wasserloch befanden sich alle Tiere die wir zuvor im ganzen Park gesehen haben ( außer Elefanten und Raubkatzen) Diese Route zum nord Osten ( okashana ) zu fahren war die beste Entscheidung. Das Wasserloch ( Andoni )würde ich am meisten empfehlen!!🤞🏼Read more

  • Day8

    Fort Namutoni

    November 29, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir früh raus um am Wasserloch neben der Mokuti Lodge ein paar Elefanten zu sehen. Leider hatten wir keinen Erfolg. In der Lodge werden nämlich auch Touren durch den Park angeboten und nach jeder Fahrt wird an einer Öffenlichen Karte gekennzeichnet wo genau welche Tieren zu sehen waren🙈 Danach haben wir Fort Namutoni besucht. Eine alte Burg die damals noch von den Deutschen besetzt war.🏰Read more

  • Day7

    Etosha Nationalpark

    November 28, 2019 in Namibia ⋅ ⛅ 26 °C

    Der Eintritt kostet ein Paar Namibische Dollar. Am Gate muss man sich mit dem Auto registrieren und bescheid sagen wo man aus dem Park ausfährt wegen der Sicherheit. In dem Park gibt es zwar nur wenige Straßen aber man kann die Zeit natürlich falsch einschätzen oder sich einfach verirren. Wir sind erstmal die untere (Südseite) entlang gefahren und haben eine menge Tiere gesehen. Leider kein Elefanten aber dafür ist morgen noch Zeit🐘 wir sind im Osten an der Mokuti Lodge herausgefahren und dort zu übernachten. Die Lodge an sich ist sehr schön aufgbaut und die Zimmer sind sehr hochwertig aber ich finde es zu teuer.Read more

  • Day6

    Unsere Fahrt richtung Etosha

    November 27, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 34 °C

    Die Nacht haben wir in einer Wohnung über AirBnB verbracht. Morgens sind wir sofort los richtung Etosha gefahren. Schon spannend die ganze zeit auf wildtiere zu Achten in der leeren Umgebung. Ja dort ist wirklich nichts! Nur eine geteerte Straße die in den Nornden Namibias führ und rechts und links ein Zaun der die Tiere abhalte soll. Doch manchmal liefen die ein oder anderen Affen oder Ziegen über die Straße .🐒 Nach 5 Stunden sind wir in unserem Camp angekommen. Im Zelt zu schlafen war schon echt gemütlich. Das Godwana Safari Camp liegt direkt vor dem Eingang des Etosha Parkts und ist sehr zu empfehlen.🙊Read more

  • Day5

    Tafelberg

    November 26, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach der langen Fahrt haben wir uns erstmal in Kapstadt gestärkt und sind danach richtung Tafelberg gefahren. Für kleines Geld sind wir dann mit der Seilbahn hochgefahren( man kann natürlich auch 2 std wandern ) der ausblick von oben war einfach Wunderschön! Auf jedenfall etwas was sich lohnt zu sehen. Leider haben wir uns zu wenig eingecremt und einen dicken Sonnenbrand bekommem. Nicht so toll am Anfang der Reise:D Die Reise war zwar kürzer als gedacht aber heute Abend geht es weiter nach Namibia 😍Read more