Camino del Northe

June - August 2018
Mein Weg über die Grenzen raus aus der Komforzone
  • Day42

    Stadtlohn

    August 5, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    So nun bin ich zurück und jetzt gilt es das erlernte und vorgenommene in den Alltag umzusetzen 🙏🏻🙏🏻🙏🏻

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day39

    Santiago de Compostela

    August 2, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 36 °C

    So ich bin dann mal wirklich weg, habe ich vor 39 Tagen gesagt, und hätte nie im Leben das erwartet zu erleben was ich erleben durfte. 39 Tage Pilgern von Irun nach Santiago de Compostela, satte 837 km zu Fuß. Von einer Herberge zur nächsten. Morgens nicht zu wissen wo man abends schläft. Einfach im Vertrauen bleiben das das richtige schon kommt. Jeden Tag Wäsche waschen von Hand, da im Rucksack nur Platz ist für zwei Garnituren. Ich der vor fast zwei Jahren durch einen Fahrradunfall nicht mal mehr richtig laufen konnte und sich bis vor kurzem noch fünf mal am Tag einen Katheder schieben musste um den Urin aus der Blase zu bekommen. Aber ich bin einfach los, einfach mal wagen über die persönlichen Grenzen zu schauen. Und ich sage euch es war schön dort. Bergauf und Ab ...über dicke ganz dicke und mega dicke Steine, durch Schlamm und Flussbetten. Auch wenn die Knochen am Ende des Tages noch so geschmerzt haben, Morgens ging es weiter. Im Durchschnitt 25 km pro Tag .
    Was für eine Reise, zu sich selbst und ja auch zu Gott.
    Menschen aller Nationen treffen sich hier, und obwohl sie nicht die selbe Sprache sprechen verstehen sich alle. Jeder hat seine eigene Geschichte und geht seinen ganz eigenen Weg. Du musst den Weg alleine gehen sonst gibt er sein Geheimnis nicht Preis.
    Ich bin so überaus glücklich und dankbar das ich dieses so erleben durfte und werde das erlebte mit in mein Leben nehmen und vieles ändern. Taten dürfen jetzt folgen.
    Ich möchte allen danken die immer an mich geglaubt haben und mich unterstützt haben wo sie nur konnten. Und ganz besonders danke ich meinem Körper der großartiges gleistest hat❤️
    Read more

  • Day38

    Lavacolla

    August 1, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 27 °C

    Hey der Tag startet heute sehr gemütlich und entspannt. 8:00 Frühstück und 8:30 los. Immer weiter dem Ziel entgegen was so so nahe ist. Krass wie es zieht. Unterwegs ist es relativ viel belaufen im Gegensatz zum Camino del Northe. Doch es ist nicht störend. Alle sind wirklich gut drauf. Offen, freundlich und strahlend. Es ist so schön zu sehen was der Weg nicht nur mit mir macht sondern mit allen. Befreiend von allen Lasten und es scheint jedem hier Klarheit zu bringen. Dazu ein Stück näher zu Gott. Ja ich spreche offen über Gott weil hier was passiert was ich anders nicht erklären kann. Der Weg macht mich zb völlig gesund. Ich kann das alles noch garnicht fassen. Ich wandere jetzt seid 37 Tagen von Irun nach Santiago über 800km und es scheint mir nichts auszumachen. Zu was der Körper alles in der Lage ist!!!!
    Und es zeigt, das im Leben alles möglich ist wenn wir nur wirklich wollen❤️
    Read more

  • Day37

    Roxica-Sabrado-Arzúa-Salceda

    July 31, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Da bin ich kurz wieder und aktuell auf der Zielgeraden. Es ist einfach immer noch unglaublich. Ich bin aktuell bis jetzt 811 Km gelaufen krass oder.
    Heute gab es noch eine Besonderheit, denn mit erreichen der Stadt Arzúa ist die Ruhe des Camino del Northe weg, denn dort laufen die anderen Caminos dazu. Das heißt die letzten Kilometer laufen alle zusammen. Das ist echt ne Umstellung weil es ab hier viel Touristischer wird. Das dreifache an Pilger und an jeder Ecke ne Bar oder Cafeteria. Selbst in den fast ausgestorbenen Dörfern .
    Aber auch das gehört dazu. Es fängt auch langsam an zu kribbeln denn Santiago zieht echt
    Read more

  • Day34

    Miraz

    July 28, 2018 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

    Heute gab es einen kürzeren aber schönen Pilgertag durch Galizien. Die Wege waren sehr uhrig einsam und führten durch viele kleine schöne Dörfer. Sehr beeindruckend war für mich wie die Häuser hier aufgestellt sind. Sehr gepflegt aber mit meistens sehr alten magischen Gehöften im Hintergrund.
    Das wandern läuft im Moment so leicht das ich selbst den Rucksack kaum spüre 🌞
    Angekommen in Miraz treffe ich auf eine kleine Familäre Herberge mit 24 Betten. Alles sehr ruhig und entspannt. Übrigens bricht heute meine letzte Woche an🙏🏻
    Read more

  • Day33

    Baamonde

    July 27, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Unglaublich Tag 33...so lange bin ich schon unterwegs 🙏🏻🙏🏻🙏🏻
    Ein Wandertag wie im Bilderbuch ☀️kleine Anhöhen und viele schnuckelige kleine Dörfer in schönster Natur. Heute waren sehr viele schöne zufriedenstellende Gedanken über Veränderungen da! Es wird sich vieles Ändern☀️das Leben ist so bunt wie wirres uns machen und ich möchte es kunterbunt und voller Liebe ❤️Read more

  • Day32

    Abadin-Vilalba

    July 26, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    So da meld ich mich mal wieder kurz. Die letzten zwei Etappen waren eine Mischung aus Fluchender Verzweiflung und völliger Entspannung. Auf den letzten Etappen geht es nochmal ganz schön in die Höhe .....seufz aber nicht mehr bergab 🙏🏻Ich liebe vom großen und ganzen diese Art des Pilgerns und es wird definitiv nicht der letzte Camino sein. Und eins sei noch gesagt, der Camino ist absolut anders wie jeder Weg, denn hier sind wirklich alle gleich❤️Read more

  • Day30

    Gondán-San Justo-Vilanova de Lourenzá

    July 24, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Ein schöner halb verregneter Wandertag der es echt in sich hatte. Eine Berg und Tal Tour von 560 Höhenmeter runter auf 100 und wieder hoch usw. Da wurde echt alles abverlangt und die Füße haben topp mitgemacht. Ich bin heute mal wieder eine Etappe mit Martin gelaufen, ein sehr sympathischer Dänischer Professor der Philosophie. Wir haben soviele gleiche Themen das es echt sehr erfüllend ist zwischen durch Stunden mit ihm zu verbringen.
    Wir sind auf eine nagelneue Alberge gestoßen, wo wir, denke ich, mal wieder richtig gut nächtigen können. ❤️
    Read more

  • Day29

    Ribadeo - Vilela

    July 23, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Yessss endlich wieder laufen. Man hat mir Das gefehlt. Ich weiß garnicht wie das Zuhause gehen soll ohne Wandern, alleine schlafen ohne mindestens 20 Pilger😂🙈
    Heute war der letzte Tag am Meer und der letzte Tag in Asturien. Mit verlassen von Ribadeo gehts nun in Galicien weiter in Innenland und immer näher an Santiago ran. Noch 182 km. Solangsam wird mir bewusst was ich bisher geleistet habe🙈wowwwwwRead more