Sebastian-Anja Mitherz

Joined April 2018Living in: Plauen, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    im Hotel - 1. Tag

    October 13 in Turkey

    Heute zu Beginn der Entspannungsreise haben wir uns die Hamas Prozedur und eine Anti-Stress-Massage gegönnt und waren schon im Meer baden. Das Meer ist sehr warm, wir schätzen un die 27/28°C. Super Wetter und entspannte Leute, das Hotel ist nicht ganz ausgebucht aber gut besucht, also beste Reisezeit ;).

  • Day77

    Guten Morgen 😁, wir haben es geschafft und sind gut wieder in Deutschland angekommen, trotz verpasstem Anschlussflug 😲. Wir haben dann in London noch mal 4h am Flughafen auf den nächsten Flug nach München warten müssen... Zu Hause waren wir dann Samstag früh um 3, und richtig k.o. Schön wieder zu Hause zu sein 😊.

    Zum Abschluss mein (Anja) letzter Satz in diesem Blog:

    Yo Brother, Brooklyn rules! 🤜🤛 🤣Read more

  • Day75

    Tag 25 - Abreise

    July 12 in Canada

    Wir sitzen am Flughafen und schon die erste Flugverspätung, unser Flieger geht erst 21:45Uhr statt 20:55Uhr. Aber das sollte kein Problem sein, der Puffer in London zwecks nächster Flieger ist 2h, das sollte machbar sein.

    Zeit für einen kleinen Review unserer Reise:

    Durchschnittlich haben wir super Wetter gehabt, nur in Jasper hatten wir nur Regen. New York war die heißeste Region auf unserer Reise mit 33°, Jasper die kälteste mit 2°.

    Auch was unsere Laufleistung betrifft war New York Spitzenreiter, dort liefen wir täglich 21km im Durchschnitt! Auf den ganzen Urlaub gesehen haben wir immerhin 16km pro Tag im Schnitt gemacht 🤗.

    Mit dem Auto habe wir von Calgary bis Vancouver 3020km zurückgelegt.

    An Tieren haben wir folgende auf unserer Reise entdecken dürfen:
    Eichhörnchen, Erdhörnchen, Bären, Elch, Deer, Kraniche, Weißkopfadler, Schildkröten, Eule mit Jungem, Bergziegen uvm.
    Read more

  • Day74

    Tag 24 - Vancouver

    July 11 in Canada

    der letzte Eintrag? mal schauen, wie haben den wunderschönen Sommertag genutzt und haben Vancouver weiter erkundet, wie immer zu Fuß (hauptsächlich 😉). Vormittag bis Nachmittag waren wir auf Grandville Island dem Künstler und Regionalmarkt von Vancouver. Hier gab es wirklich viel zu entdecken, aber die Koffer haben keine Lücken mehr für Gifts und Andenken 😩
    Mit dem Aquabus (kleine Wassertaxis) haben wir uns dann zum Sunset Beach Park fähren lassen, von wo wir dann in den Stanleypark gelaufen sind. Eine Stadt lässt sich doch mit allen Facetten am besten zu Fuß erkunden. Nach dieser 18km Tour waren wir wieder im Hotel zum letzten Abendessen und haben gerade die Koffer gepackt. Morgen bleiben uns noch ein paar Stunden und wir werden gegen 16:00 zum Flughafen aufbrechen.

    Alles in allem waren es sehr ereignisreiche und erholsame 4 Wochen Auszeit, mit so vielen Eindrücken die wir dann bei den über 100 GB Fotos und Videos !!! dann nochmal in Ruhe setzen lassen - keine Angst die Bilder und Videos werden vor Präsentation aussortiert und geschnitten 👍
    Für uns beide war dies die längste Urlaubsreise und wir haben die Zeit intensiv genutzt und auch einiges gelernt:
    1. man sollte wirklich mind. 3 Wochen Urlaub am Stück machen, sonst kommt man nicht wirklich in die Erholung
    2. wir beide kommen ohne Probleme auch längere Zeit miteinander klar 😜
    3. es klingt vielleicht kompliziert mit verschiedenen Flügen, Zug, Bus und Bahn einen Roadtrip durch mehrere Länder und Bundesstaaten zu machen, ist es aber nicht - zugegeben gab es mal 1-2 Momente wo wir umorganisiert haben, aber sonst lief es echt problemlos
    4. die USA und Kanada sind extrem Gastfreundlich und Hilfsbereit 👍
    5. wir (Deutschen) sollten uns mehr an dem kanadischen Lebensstil orientieren!!! insbesondere was Hektik und Arbeit anbelangt, hier läuft vieles viel ruhiger und die Kanadier sind sehr gesundheitsorientiert (an der Westküste ist fast alles Organic = Bio was ja unserem Lebensstil entspricht)
    Ich (Seb) werde versuchen die Ruhe und Gelassenheit der Kanadier mit an meinen Arbeitsplatz zu nehmen, damit die 4 wertvollen Wochen nicht gleich in der 1. Woche verpuffen. Die Arbeit sollte, wie man es hier häufig sieht, nur Mittel zum Zweck und nicht Lebensmittelpunkt sein 🙄
    Planmäßig sollten wir dann am Freitag Abend wieder in Deutschland sein und nach Jetlag Eingewöhnung am Sa halbwegs auf dem Posten sein.
    Gern schreibt auch mal kurzes Feedback (Whatsapp oder Mail) wer den Blog verfolgt hat. Für uns selbst hat der Blog gleich die Funktion des Reisetagebuches erfüllt und wird dann als PDF gesichert.
    Viele Grüße an Euch, Anja und Sebastian!!!
    Read more

Never miss updates of Sebastian-Anja Mitherz with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android