Satellite
Show on map
  • Day6

    Serengeti

    July 2, 2018 in Tanzania ⋅ ⛅ 23 °C

    Abfahrt war heute morgen gegen 08:00. Wir sind über den Ngorongoro-Krater in die Serengeti gefahren. Die Fahrt über den Krater war atemberaubend schön, sattes Grün - wie im Regenwald.

    Die Fahrt bis zum Haupttor dauerte 3 Stunden. Die letzten zwei waren Ruckel-Schotterpiste.

    Nachdem gestern das Trittbrett des Jeeps abgefallen war, ist gerade der Hinterreifen geplatzt. Wir stehen mitten in der Wildnis zum Reifenwechsel. Um uns herum grasen friedlich Gazellen und Zebras.

    Unvorstellbare Weiten - unglaublich.

    Was gibt es über die Serengeti zu erzählen? Einiges. Sicherlich kennt jeder Prof. Bernhard Grzimek. Nicht zuletzt ist es ihm mit zu verdanken, dass die Tiere hier in Freiheit leben können.

    Gerne hätten wir die große Gnuwanderung (Migration) miterlebt. Leider befindet sich der Tierzug derzeit in Kenia. 1,5 Mio. Gnus, 300.000 Thomson-Gazellen und 200.00 Zebras sind unterwegs. Sie versammeln sich Anfang des Jahres in den Serengeti Plains und ziehen dann im Uhrzeigersinn durch die Serengeti - einschließlich der Massai Mara in Kenia.

    Übernachtet haben wir im Thorn Tree Camp, mitten in der Willdnis. Etwas unheimlich die nächtlichen Geräusche.
    Read more