Lisa geht auf reisen.

Of course travelling and meet different people. Discover the world by backpacking and staying at hostels or doing couchsurfing. This year I travelled a lot and the biggest Adventure is study abroad in Portugal. Everyday is amazing :)
Living in: Porto, Portugal
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day97

    Alemanha I am back

    March 9, 2018 in Germany ⋅ 🌧 6 °C

    I missed my country a lot and was very happy to be back in Nürnberg. But the great memories are staying. I met great people and had the best time of my life. I will come back soon to my second home Puuuorto!
    I miss you Douro, Atlantic Ocean, Villa Porto, palacio de cristal and a lot more 🙇🏼‍♀️
    I had less standards but amazing company and felt the happiness of Portugese people. They love music, dancing and singing everywhere. Porto is and will always be an inspiring and special city for me.
    Xau for Erasmus and hello for a new part of my life
    Everything has come to an end....
    Read more

  • Day32

    Fussball,Volleybal,Basketball,Schwimmen

    January 3, 2018 in Portugal ⋅ 🌧 13 °C

    Ich belege (fast) alle Sportarten hier. Fussball,Volleybal,Basketball,Gymnastik, Schwimmen. Jeder Kurs ist wie ein Überraschungsei also erwarte nichts oder stell dir nichts genaues vor. Hinter schwimmen verbirgt sich Synchronschwimmen und Wasserpolo.
    Man wurde ein richtiges Team nach einiger Zeit :) das Studieren gefällt mir hier sehr gut. Es gibt sehr viele Rituale, z.B. tragen Studenten zu bestimmten Anlässen eine schwarze Uniform mit schwarzem Umhang. Ich denke an de Uni herrscht ein guter Zusammenhalt. Das fehlt mir in Deutschland an meiner Uni etwas. Jeder ist hilfsbereit. Beim Sport bekam ich ständig Tips und Hinweise und wurde gelobt. Das war mir neu.Read more

  • Day32

    Sport an der Universidade do Porto

    January 3, 2018 in Portugal ⋅ 🌧 13 °C

    Zuerst dachte ich Erasmus da macht keiner irgendwas. Nach der Ersten Gymnastik Stunde sah es anders aus. Ich dachte wir machen Sport auf der Matte oder was mit Musik und Seilen. Aber es waren sämtliche Geräte aufgebaut die mir schon aus der Schulzeit suspekt waren. Es hieß wir müssen Akrobatik, rhythmische Gymnastik, Trampolin und Basics wie Rad lernen. Für 3 ECTS! Erster Schock.. was genau tue ich hier ?!
    Naja ich werde es versuchen.. der Lehrer meinte: Start to be strong women! Alles sah ein bisschen nach DDR Schulsport meiner Eltern aus. Alte Geräte und die Methoden auch. Zuerst wurde uns erklärt was alles kaputt sei und das man nicht in das Loch neben dem Trampolin 2,50 m tief fallen sollte. Ok. Wo ist der TÜV wenn man ihn braucht. Aber da es alle wussten passierte nichts. Ein Trampolin war etwas benutzt das ich mich nicht traute hoch zu springen. Wir fingen an mit dem Aufwärmen und dann sollten wir 9 Übungen nach der Reihe machen. Selbst die durchtrainierten Mädchen waren schnell müde. Dann sollten wir über 4 Kästen springen mit den Schlusssprung. Ich kam nur über den Ersten. Alle hopsten drüber... dann an einem Bock mit griffen hochziehen ... es wurde immer schlimmer ... der Prof. sah gleich das die Erasmus Leute „zu schwach“ waren und es nicht können... ich werde wohl mit Sixpack nach Hause gehen... Auf ein schönes Semester!
    Read more

  • Day31

    What I learned while travelling

    January 2, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Jetzt kommen die echten Fotos ...

    „Ich schlafe lieber im Zelt als in teueren Hotels, die besten Dinge der Welt gibt es ohne Geld“ Madsen
    Sehr oft dachte ich heute hat dein letztes Stündchen geschlagen. Ich wollte doch nur einen normalen Urlaub, aber alles kam ganz anders. Mein Schutzengel hat ganze Arbeit geleistet und jetzt wohl Burnout angemeldet. Alle nur so boah wie machst du das nur alles so coole Fotos und bestimmt teuer. Ja das liegt halt an Fotoshop in echt war es voll hässlich.
    Selbst meine Eltern machen sich keine Sorgen mehr, wenn ich die wildesten Stories erzähle. Sie meinte ich bin alt genug. Meine Freunde sagen sie trauen mir zu, dass ich einschätzen kann mit wem ich meine Zeit verbringe. Das stimmt wohl denke ich, aber passieren kann trotzdem was... zum Glück bin ich flexibel und kann schnell mit neuen Situationen umgehen.
    Ja komm halt mit dann musst du aber auch auf ner Matratze im Stall schlafen mit 100 Katzen auf dir. Und mit Hippies eine Dusche ohne warmes Wasser teilen. Essen gibts nur aus dem denn Dino-Supermarkt. Im Hostel teilt man sich ein Zimmer mit 16 Leuten. Männer Frauen allen Alters. Ungeplantes Camping ohne Ausrüstung #läuft bei mir .
    Nachtwanderung 3km bergauf zur vermeintlich coolen Unterkunft, die sich als alte Hütte herausstellte mit 8kg Marschgepäck, welches jeden Meter schwere wurde. Der Weg hatte keine Laternen mehr und in der Ferne bellen Hunde. Betty welche wilden Tiere leben hier nochmal ? Mist hätte doch die 5€ in einen Reiseführer investieren sollen ...immernoch lust mich zu begleiten ?
    „Also pack dir deine Zahnbürste ein, denn ab heue wirst du mehr als an einem Ort zuhause sein.“ Cro
    Ich hab gelernt mich innerhalb ( oder es ist mein geheimes Talent) von 5 Sekunden überall zu Hause zu fühlen und alles in ein Chaos zu verwandeln. Zu Hause ist wo mein Backpack steht und man sein Essen mit mir teilt!
    Read more

  • Day31

    Gran Canaria - Barcelona - Oporto

    January 2, 2018 in Spain ⋅ 🌙 12 °C

    I was complaining about Porto. But now I am happy to be back. It feels like time to say goodbye soon. My Appartement is old and nothing works but I will miss it. Especially my Great company 💙 you will always be in my mind. You accept me how I am. It’s always fun and we meet new people constantly. I don’t know really where I found everybody. But I love to connect people. We met so often for Hangouts. I love to invite everybody to dinners or baking crazy cookies at my home ^^ But I have to continue my studies. I am really motivated and miss the choir, my friends and my city. I never expacted that I will get homesick. But It’s a good feeling when you know something is waiting for you. Enough adventure for now. I am happy to be a part of Erasmus programme. I learned so much about cultures made great friends. I traveled all the time. Met wonderful people and they gave me back to focus on my goals. I hope this feeling will stay in Nürnberg.Read more

  • Day30

    Gran Canaria

    January 1, 2018 in Spain ⋅ 🌙 19 °C

    The best was the hostel roof terrace. I never wanted to go somewhere else.
    I was hiking with new friends and saw old caves for living. There are still people living. I relaxed a lot on this island. I don’t know why people have freetime stress. You don’t need to tell anybody what you saw. I do this traveling for myself. It’s nice when somebody is listening.
    A lot of Germans are there and I felt like home. I arrived with a propeller machine by canaryfly it was very interesting. Two 30 minutes flights and a cup of water for free :O
    Read more

Never miss updates of Lisa geht auf reisen. with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android