Satellite
Show on map
  • Day6

    Lena's Dschungelerfahrung

    September 25, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Nachdem Sebi mit der Gruppe aufgebrochen war, konnte ich kurze Zeit später mein anderes Zimmer beziehen. Nachdem ich Ingwer-Tee von der Unterkunft bekommen hatte (der Ingwer hier ist sehr scharf!), habe ich mich mit Grippostad C bettfertig gemacht. Das Gefühl, dass der nächste Arzt 3 Std. entfernt ist, ist sehr mulmig. Den ganzen Tag und die ganze Nacht habe ich im Bett verbracht und bin nur aufgestanden um Ingwer-Tee zu trinken und Medizin zu nehmen. Das Team von Sumatra Ecotravel hat sich wirklich rührend um mich gekümmert, so dass Ari inzwischen selber erkrankt ist. :-/
    Mittwoch morgen dachte ich mir dann "man bereut nur die Sachen, die man nicht getan hat und ich bin extra für die Orang Utans hergeflogen.". Ob unvernünftig oder nicht, ich habe mich angezogen und bin mit zwei Guides auf ein 4 stündiges "Jungle Trekking" aufgebrochen. Die wahnsinnige Luftfeuchtigkeit machte mir schon vor dem Dschungel zu schaffen. Aber der steile Aufstieg, die matschigen und fast unpassierbaren Wege waren der reinste Wahnsinn. Kurz vor dem Eingang zum Gunung Leuser Nationalpark kam dann das wundervolle Erlebnis. Wir fanden oben in der Baumkrone eine Orang Utan Mutter mit ihrem Baby. Diese Tiere in freier Wildbahn zu sehen, sie besuchen zu dürfen und zu spüren, dass sie keine Angst haben. Das war wunderbar.
    Nachdem wir in den Nationalpark eingetreten waren ging der Höllenmarsch weiter, ich wurde aber mit tollen Orang Utans belohnt. Unter anderem einem sehr alten und sehr großen Männchen. Ihn dabei zu beobachten, wie er einfach "abhängt" - schön.
    Aber nicht nur schöne Augenblicke hatte ich in dieser Zeit, denn ich habe mal wieder die größte Bestie auf dieser Welt erlebt - der Mensch!
    Andere Touristen mit anderen Gruppen sind zu nah an die Tiere herangegangen, weswegen sich diese an die Arme gehangen haben und dann durch Stockschläge "entfernt" wurden. All das macht mich immer und immer wieder traurig, egal wo auf der Welt! Es gibt immer wieder diese Idioten, die keinen Respekt vor der Natur und den Tieren haben und für ein Foto alles tun. Ich bin fassungslos und wütend zugleich.
    Daher appeliere ich wirklich an alle:
    Unterstützt ökologischen und nachhaltigen Tourismus!!!
    Wir haben uns bewusst vorher informiert und Sumatra Ecotravel in Bukit Lawang gebucht! Es war wunderbar wie sie auf die Tiere geachtet haben, wie sie auf die Natur achten und sich um die Umgebung kümmern. Nicht nur während wir da waren, haben wir es immer wieder gemerkt. Sie haben Müll aufgesammelt, sie haben mir genau gesagt wie nah ich gehen darf und vor allem habe ich während der ganzen zeit immer ein gutes Gefühl gehabt. Das ganze Jahr über pflanzen sie Bäume im Dschungel, machen Müllsammelaktionen oder unterstützen Krankenhäuser und Schulen. Ich fühle, dass mein Geld dort mehr als gut aufgehoben ist und ich bin stolz dieses Unternehmen unterstützt zu haben! Wer also auch mal Orang Utans sehen will: Sumatra Ecotravel ;-) , ansonsten achtet doch bitte auf ökologischen und nachhaltigen Tourismus. Wenn alle nur etwas tun ist schon viel getan.
    Read more

    Hoffe dir geht es wieder besser!😘🤟🏻

    9/30/19Reply