Satellite
  • Day18

    Futureland

    September 19, 2018, North Sea ⋅ ⛅ 19 °C

    Wir wollten ja schon in Antwerpen, die richtig grossen Schiffe sehen, was dort aber gar nicht geht, weil die richtig grossen Seeschiffe gar nicht nach Antwerpen fahren. Die fahren alle nach Rotterdam, in den grössten Hafen von Europa. Und genau diese Grösse macht es auch in Rotterdam nicht ganz einfach, eine Hafenrundfahrt zu machen, auf der man auch die wirklichen Ozeanriesen sieht. Der Hafen von Rotterdam hat eine länge von mehr als 40 Km. Wenn man also in der Stadt ein Schiff besteigt und eine Hafenrundfahrt macht, sieht man auch nur die ersten paar Kilometer des Hafens, doch die grossen Schiffe legen am äusseren Ende des Hafens, nahe dem offenen Meer an.
    Nach der etwas enttäuschenden Hafenrundfahrt in Antwerpen, hat Susi lange gesucht und per Zufall das Futureland gefunden. Futureland ist ein Besucherzentrum für den Hafen Rotterdam und liegt auf der Maasflakte2. Dies ist der neuste Teil des riesigen Hafens, ganz am Ende des Hafens. Eben genau dort, wo die grossen Schiffe anlegen und entladen werden.
    Der Besuch des Futureland ist gar gratis, man zahlt nur, wenn man eine Tour per Bus und/oder per Schiff machen will. Beides zusammen kostet gerade mal 13.50 € pro Person. Wir haben beide Touren gemacht und beiden waren sehr interessant und lehrreich. Wusstet ihr z.B., dass Nike ihre linken und rechten Schuhe separat verschifft? Also ein Container voll linker Schuhe und einer mit rechten Schuhen. Die Schuh-Paare kommen erst im Hafen wieder zusammen. Und warum macht Nike das? Um Diebstahl zu vermeiden.
    Read more