Emma Marx

Joined September 2018
  • Day50

    Wild Life Zoo Sydney

    October 7 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Ah ja im Wild Life Zoo waren auch die verschiedenen Spinnenarten ausgestellt. Das ist echt beängstigend....
    Die Töchter hatten mir schon erklärt das in Sydney und der Umgebung 3 geläufige Spinnenarten vorfindet....2 davon sind giftig. Und die 3 ist die größte aber das ist noch nicht alles sie springt dich an und das preferiert in dein Gesicht. Und das Ding ist sie anscheinend ungiftig wenn sie dich beißt, aber du hast danach monatelang Schmerzen als ob du sterben würdest.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day50

    Wild Life Zoo Sydney

    October 7 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach dem Sea Life Aquarium sind wir in den Wild Life Zoo gegangen. Ich habe zum ersten Mal Koalas und Kängarus gesehen, thats amazing. Und auch ein Krokodil das tatsächlich in der Wildnis geboren wurde und zu seiner Sicherheit und der Sicherheit der Menschen wurde er dann eingefangen und dort untergebracht. Weil er anscheinend an einem Strand war an dem normalerweise Touristen mit Delfinen Windsurfen, nur das anstelle der Delfinen das Krokodil da war.Read more

  • Day50

    Sea Life Aquarium Sydney

    October 7 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute war ich mit zwei Freundinnen im Sea Life Aquarium, denn ich habe jetzt 2 Wochen frei. Pläne für nächste Woche habe ich schon, jetzt mal schauen was ich diese Woche so mache.

    Ich habe heute im Aquarium ein bisschen rein geschissen wenn man das sagen darf. Weil die Kamera Akkus fast leer waren. Aber für die Highlights hat es gereicht.
    Es war ein bisschen blöd ins Sea life zu gehen und sich die Tiere an zuschauen bevor man Schnorcheln oder so war. Weil da ja bekanntlich nicht nur die lieben und süßen Tiere ausgestellt sind - sagt man das so? Das klingt so wie in ner Kunstgalerie, aber ich habe keine Ahnung welches Wort ich an Stelle benutzen soll. Ja ich bemerke jetzt schon wie mein Deutsch schlechter wird, habe aber keine Ahnung ob mein Englisch besser wird. Aber egal...
    An sich war es im Nachhinein nicht ganz so spektakulär, weil es einfach viel zu überfüllt und stickig war. Aber die großen Tiere wie der Beluga Wal waren schon spektakulär.
    Es kommen noch mehr Bilder :)
    Read more

  • Day47

    Ku-Ring-Gai Chase Nationalpark

    October 4 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Mir ist heute aufgefallen dass ich schon lange nichts mehr hochgeladen habe. Das heißt nicht das ich nichts gesehen und erlebt habe. Aber die letzten Wochen konnte ich meine Kamera nicht oft mitnehmen.
    Zum Beispiel letztes Wochenende war ich einer Vorstellung im Sydney Opera House. Das war ziemlich cool. Aber wegen der Sicherheitsregelung waren nur sehr kleine Taschen erlaubt und meine Kamera war definitiv zu groß. Wir waren in einem Musical Theatre mit dem Titel "The West Side Story". Es war eine moderne Version von Romeo und Julia. Und man muss sagen, dass es echt gut gemacht ist, es ist wirklich ein perfektes Zusammenspiel von Music, Tanz, Gesang und Theater. Ich würde es ja jedem empfehlen, aber es ist nur eine begrenzte Vorstellung und endet am Sonntag.

    Aber egal denn eigentlich wollte ich gar nicht darüber berichten sondern über meinen zweiten bush walk. Die Mädchen haben seit Anfang der Woche Frühlingsferien. Und am Montag und heute waren sie den Vormittag über im Ferienprogramm, was für mich Freizeit bedeutet. Ich habe mich mit Kaitlins Tutorin getroffen. Sie hat mir schon am Montag einen anderen Weg gezeigt und so sehe ich auch mal etwas das nicht "typisch touri" schreit. Aber man muss sagen heute war ein echt heißer Tag mit 32°C und es ist erst Frühling. Das Ding ist hier spührst du die Sonne auf dich herab brutzeln, das ist echt nicht normal. Und an alle besorgten Geister - jaaa ich habe mich gut mit Sonnencreme eingecremt und eine Kappe getragen, denn ich habe den einen Tag an dem vergleichsweise schlechtes Wetter war nur vom Wäsche aufhängen und dem abholen der Mädchen einen kleinen Sonnenbrand im Gesicht bekommen. Aber es muss bemerkt werden, dass selbst die Sonnencreme hier anders ist. Sie ist nicht so fettig und klebrig. Sie ist mehr wie schnell einziehende Bodylotion, was ziemlich cool ist. Und so wie jedes Duschgel und so bekommst du die Sonnencreme im 1l Spender.

    Nun weiter im Text, wo war ich? Ah ja der bush walk eigentlich wollten wir einen Track laufen, aber aus unerklärlichen Gründen war ein Teil des Weges gesperrt. Man konnte trotzdem noch super gut auf das Meer schauen und wenn man sich umgedreht hat, hat man kleine Wasserfälle gesehen. Aber das eigentliche nämlich die Kunst der Aboriginies konnte man leider nicht sehen. Man hat auch ziemlich viele Tiere gesehen. Aber meistens waren es Eidechsenartige Tiere die viel zu schnell weg waren, sodass man sie kaum bis gar nicht fotografieren konnte. Das Tier auf dem Foto wird "water dragon" genannt. Und ist anscheinend keine Eidechse.

    Ich wollte euch nur kurz informieren. So nebenbei während ich gerade in meinem Raum bin und schreibe, singt die Mutter lauthals mit den Kindern irgendwelche Karaoke Weihnachtslieder. Was ja eigentlich nicht ganz so verwerflich ist immerhin ist in 2 Monaten Weihnachten, aber irgendwie kann ich mir das noch nicht ganz vorstellen, weil es immer wärmer wird und nicht kälter.
    Read more

  • Day28

    Darling Harbour

    September 15 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem wir am Hafenende uns nochmal kurz hingesetzt haben und uns weiter unterhalten haben, sind wir zum Abschluss am Hafen Burger essen gegangen...es war ein sehr guter Burger. Und auch das Desgin war ziemlich niedlich gehalten. Die Bedienung konnte sogar ein bisschen Deutsch und hat meinen Akzent erkannt.
    Alles in allem ein sehr schöner und lohnenswerter Tag, auch wenn er mich fix und fertig gemacht hat.
    Read more

  • Day28

    Darling Harbour

    September 15 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem wir im Stadtzentrum angekommen waren sind wir mit dem Zug zwei Stationen nach Town Hall gefahren um dann zum Darling Harbour zu laufen.
    Wir haben einen Zwischenstopp in einem Ugg Store gemacht, damit meine Freundin sich Uggs holen kann. Was schon ein bisschen komisch war, weil sie Winterschuhe bei 26 Grad anprobiert hat und sie die spätestens nächstes Jahr im Winter anziehen kann, weil jetzt der Sommer kommt :).

    Ach ja eine kleine Anmerkung für nebenbei, es ist in Australischen Häusern immer kälter als draußen. Das war am Anfang mein Fehler...im Winter in Deutschland ist es so: draußen ist es kalt, folglich bleibt man im WARMEN Zuhause und macht es sich gemütlich. Das funktioniert in Australien nicht, weil das Haus IMMER kälter ist als die Außentemperatur. Und im Sommer werde ich mich tierisch darüber freuen, dass man bei den warmen Temperaturen ein klimatisiertes Heim hat. aber gerade ist es nur ein bisschen nervig, wobei es geht eigentlich, weil ich mich zumindest dran gewöhnt habe.

    Aber das ist eigentlich nicht der Punkt, wo war ich? Ah ja der Ugg Store. Danach sind wir auf ziemlich direktem Wege zum Darling Harbour gelaufen. Und uns erstmal kurz hingesetzt und einem Straßenkünstler zugeschaut wie die Menschen animiert und zum lachen bringt. Danach sind wir am Steg den Hafen lang gelaufen.
    Read more

Never miss updates of Emma Marx with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android