Joined April 2019 Message
  • Day216

    The Beach

    December 2, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 14 °C

    Vor Athen wollen wir uns nochmals Ruhe gönnen. Wir scannen die Küsten und finden was wir suchen: The Beach! sozusagen. Das Wetter scheint vielversprechend, somit kaufen wir für ein paar Tage ein und füllen den Wassertank.
    Wir haben den Strand für uns, nur ein altes Ehepaar kommt zum Fischen vorbei. Wir kriegen sogar eine Teil ihres Fangs ab, wie lieb!
    Die Tage liegen wir rum, lesen viel, baden im super klaren Wasser, geniessen uns und unser Leben.
    Pünktlich auf den Sturm brechen wir auf Richtung Athen.
    Read more

  • Day214

    Zwischen Olivenbäumen

    November 30, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

    Genau. Wir finden einen Schlafplatz an einer Bucht umgeben von etlichen Olivenbäumen 😊 Die Fahrt bis dahin war zwar lang und beinhaltete einen Zwischenstopp beim Mechaniker, der uns für 30€ einen alten Reifen (neue gab es grad nicht auf Lager) montierte und unser aktuellen Reifen wieder zum Ersatzreifen machte.

    Wer bisher nur auf Mykonos oder Santorini zu besuch war, sollte ich mal überlegen das ganze Land per Fahrrad (für die Hartgesottenen😅) oder Auto zu erkunden. Die Landschaft ist selbst im Herbst/Winter wunderbar und bietet immer noch viel grün. Auch jedes (nicht touristische) Städtchen, welches wir bisher gesehen haben hat seinen Charme und zeigt Griechenland von einer viel authentischeren Seite.
    Read more

  • Day211

    Olymp, Delfine & Fliegen

    November 27, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 17 °C

    Nach dem Grosseinkauf auf dem Basar von Thessaloniki machen wir uns auf zum Olymp. Die Schneebedeckten Gipfel konnten wir schon von Thess aus sehen. Für eine richtige Wanderung waren wir zu spät unterwegs, daher gab es einen Spaziergang durch die beeindruckende Natur wobei der Schneegipfel immer mal wieder hervorguckte.
    Da es in der Höhe eher kühl war und kein schöner Schlafplatz sich zeigte, beschlossen wir uns den Wegen unserer Deutschen Nachbarn zu folgen, auf zum Strand. Aber zuerst musste noch ein Hund gerettet werden, dieser war einsam beim Kloster zurückgelassen worden. Wir packen ihn ein und dürfen ihn beim naheliegenden Restaurant abgeben, wo er gleich zu Essen kriegt.

    Der Strand, perfekt für ein paar Tage chillen. Schade nur dass es hier von Fliegen wimmelt und diese oh Schreck auch noch stechen. Wir chillen jetzt halt zuckend. Es gibt Yoga für die einen, möglichst viel Meerbaden für mich. Beim Lagerfeuer und einem gemeinsames Fondue (Danke Laura & Noëlle) sitzen wir in die Nacht und verpassen den wunderschönen Sonnenaufgang doch nicht.

    Aja Delfine! Die sind da echt vorbei geschwommen, wie surreal und unerwartet.
    Read more

  • Day208

    Thessaloniki

    November 24, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir wissen so gar nicht, was uns hier erwartet und sind gespannt. In erster Linie ist‘s eine Grossstadt mit engen und verwinkelten Gassen... nicht so geil mit dem Bus hier durchzufahren, aber wir haben‘s hingekriegt. Wir verweilen in einem Hostel und sind froh, den ersten Tag drinnen verbringen zu können den draussen wütet ein Sturm 😅
    Die Stadt hat viel zu bieten: viele archäologische Überbleibsel umringt von Neubauten, hübsche Gassen, die durch die Altstadt führen, unzählige Katzen, die über die Dächer wandern, etliche Wandmalereien, welche Thessaloniki ein alternatives Flair verleihen und mediterrane Köstlichkeiten, die wir uns täglich gönnen dürfen. Eine obligate Free Walking Tour und ein Besuch auf einem der Basare machen den Städtetrip vollkommen.
    Read more

    Habt Ihr alle probiert! sieht super aus, lecker, lecker! Ray

    12/2/19Reply
    Nadienka

    Leider nicht alle, aber lecker waren sie😋

    12/2/19Reply
     
  • Day207

    Griechische Strände und ein Platten

    November 23, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 13 °C

    Es regnet und wir fahren gegen Süden. Mittelmeer wir kommen (wieder 😊). Wir fahren den mittleren Zacken von Makedonien an, berüchtigt für seine Strände. Der Regen war hier besonders stark, beim ersten Versuch einen Schlafplatz zu finden bleiben wir fast stecken, die Strasse war ein Bach und unser Auto leider kein Boot. Weiter zu suchen wird aber belohnt, die nächste Option, der Sandweg wird diesmal zuerst zu Fuss ausgecheckt, scheint viel zu versprechen. Am nächsten Morgen wissen wir es dann bestimmt, hier ist es schön und das Wasser fast wärmer als die Aussenluft.
    Aber dann oh Schreck, ein Platten. Wir sind gleich mal Überfordert, denn wir finden nicht mal unser notwendiges Werkzeug (1 Tag später wissen wir wo es ist). Ein Glück ist die Nachbarsfamilie bestens ausgerüstet und wir machen uns gemeinsam an die Reparatur. Nach einigem Versuchen gelingt uns das Meisterwerk und wir sind wieder fahrtüchtig. Das Loch können wir finden, den Übeltäter leider nicht.
    Jetzt können wir den Strand, die Katzen, das Meer und die letzte Rösti geniessen. Abends sitzen wir gemütlich mit Oskar, Annika, Elise und Rutger bei nem Glas Wein zusammen und lassen unsere Meisterleistung Revue passieren.
    Read more

    Markus Schneller

    Wäre ja schade, wenn nur wir einen Platten gehabt hätten.

    11/29/19Reply
     
  • Day205

    Über die Pässe Bulgariens

    November 21, 2019 in Bulgaria ⋅ 🌧 7 °C

    Wir wählen einen spannenden Weg in Richtung Griechenland: über die Rhodopen, welche sich von Bulgarien bis nach Griechenland erstrecken. Mit vielen Kurven fahren wir an Nadelwälder und wunderschönen Hochgebirgen vorbei, welche mit dem Hochnebel immer mal wieder eine mystische Stimmung verbreiten. Irgendwo nehmen wir noch einen Abzweiger und sehen uns den „Devil‘s throat“ an, eine grosse und beeindruckende Höhlenschlucht. Es werden gleich zwei Medaillen vergeben: 1x die Tapferkeitsmedaille für Arjen, der den langen, steilen Treppenaufstieg mit Sicht auf den Abgrund trotz Höhenangst gemeistert hat und 1x die Sportsmedaille für mich, da ich den Treppenaufstieg zweimal gemacht habe, um Arjen versichern zu können, dass es ganz oben einen Ausgang hat😅

    Kurz vor Ankunft fliessen nochmal Tränen, weil ich einen kleinen, toten Hund von der Strasse nehmen muss, den man tot gefahren hat und der Rest fährt einfach vorbei oder drüber und keine Sau interessierts!! (An dieser Stelle sorry für‘s Luftmachen...)

    Oben angekommen ist‘s halt schon dunkel, dafür kocht der Herr wiedermal ein perfektes Curry. Danke dafür, Arjenski 😘
    Read more

    der griechische Gott ist vom Sockel gefallen!? Ray

    11/25/19Reply
    Nadienka

    Und tanzt jetzt wie wild herum 😄

    11/25/19Reply
     
  • Day204

    Im Süden Bulgariens

    November 20, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 12 °C

    Wir verlassen die Brutalität und gönnen uns etwas Ruhe beim Besichtigen des Klosters in Batschkowo. Ein idyllischer Ort mit wunderbaren Innenhöfen und Bäumen. Wir spazieren etwas herum, streicheln Katzen und Hundis und begeben uns dann wieder in unser rollendes Zuhause. Inmitten einer Wiese stellen wir unseren Van hin, weiter runterfahren zum Fluss getrauen wir uns aufgrund des Wegs und des angekündigten Regens nicht😅

    Am nächsten Tag muss das Geschirr vom Vorabend und wir gewaschen werden. Fündig werden wir an einer befahrener Hauptstrasse mit frischer (und saukalter!) Quelle und geben da eine kleine Peepshow, die wahrscheinlich nicht mal wer sieht resp sehen will 😂
    Read more

  • Day203

    Buzludzha Monument...

    November 19, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 7 °C

    ...oder wie Nadia sagen würde „mir gönd imfall nur wäg dir döt anä!“ Ein „Sovjet Prachtsbau par excellence“ finde ich und es liegt sowieso auf dem Weg, also los.
    Wir fahren im Nebel über den Pass durch wunderschöne Birkenwälder. Wir durchbrechen die Nebeldecke pünktlich zum Sonnenuntergang und das Monument ragt vor uns auf. Wir geniessen den Moment und bestaunen den Klotz. Wir übernachten gleich oben auf dem Berg. Mit der Dunkelheit ziehen die Wolken höher und der Wind frischt auf.
    Später in kompletter Dunkelheit, der Nebel schluckt das letzte Licht, hören wir ein Bus und sehen bald zwei Lichter. Nadia macht noch Witze „Das sind sicher die Franzosen“, denen wir seit nem geteilten Schlafplatz in Holland auf Instagram folgen und gesehen haben, dass sie auch in Bulgarien sind. Und wie es der Zufall so will haben wir uns nach 6 Monaten, 1800km Distanz und min. 15‘000 Fahrkilometer für den gleich Schlafplatz entschieden. Es wird viel Erzählt und darauf Angestossen, natürlich nicht nur einmal. Nach einigen polnischen Vodkashots und GinTonics sprechen sie französisch und wir englisch und verstehen uns bestens 😅.

    http://www.buzludzha-monument.com/history
    Read more

    Júlio Cabral

    😲

    11/21/19Reply
    Nadienka

    Great, isn‘t it!?😃

    11/21/19Reply
    Júlio Cabral

    Amazing place and I'm mad about Soviet monuments!!!🤤

    11/21/19Reply
    Nadienka

    So is Arjen😄

    11/21/19Reply
     
  • Day203

    Rock-Hewn & Veliko Tarnovo

    November 19, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 13 °C

    Der Plan steht: Ab in den Süden! Wir haben genug vom Hochnebel (Nein unsere Kameras sind nicht angelaufen, das ist der Nebelfilter, grau in grau) und die kommenden Tage versprechen kühl zu werden. Nach dem Grosseinkauf auf dem Bukarester Basar schaffen wir es beim letzten Tageslicht über die Grenze, füllen Gas, Wasser, und Benzin in Russe und sind jetzt erneut ready fürs Campieren. Wir verbringen die Nacht auf dem Parkplatz der Rock-Hewn Kapelle. Die wäre sicher beeindruckend, ist aber geschlossen. Wir machen doch ne kurze Wanderung und geniessen die Aussicht, so weit der Nebel es zulässt.
    Wir spicken bei Cédric (Reisegefährte aus Norwegen) und folgen seinen Footprints. Mittagspause machen wir also in Veliko Tornovo, ein charmantes Städtchen was den nahenden Süden erahnen lässt. Leider alles noch immer im Nebelfilter.
    Read more

  • Day198

    Bucuresti

    November 14, 2019 in Romania ⋅ ☁️ 15 °C

    Für uns wird Bukarest zum Umweg, aber einer den wir sehr, sehr gerne nehmen, weil Laura und Noelle kommen uns besuchen! Wir nehmen zusammen ein Airbnb, lassen uns kulinarisch verwöhnen und gehen ein- bis zweimal „gah Käffele“. Die Stadt scheint zuerst etwas unübersichtlich, irgendwie hat‘s viel und doch nichts wirklich tolles.. spätestens nach der Free Walking Tour ist klar, Bukarest hat doch was zu bieten - historisch wie geographisch!
    Wie schön war‘s ein paar meiner Mädels wieder zu sehen 🥰
    Read more

    Lea Masserini

    Tooooolllll!!!🎈😍

    11/18/19Reply
    Gabi Visser-Rey

    Hallo ihr, das tönt doch sehr viel spassiger als noch vor 3 Wochen, wow, geniessts weiter👌👍🎂❤️😂👏

    11/18/19Reply
    Lea Masserini

    💘

    11/18/19Reply
    2 more comments
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android