Satellite
  • Day81

    Lombok (Kuta)

    March 4, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 33 °C

    Lombok du hast einen neuen Gast....

    Kurz vor 21 Uhr und die Fähre läuft im Hafen von Lembar (Lombok) ein. Nur noch 1 Stunde Fahrt und die Frage wie ich nach Kuta komme trennen mich von meiner Unterkunft. Aber wie schon so oft, hatte ich ein wenig Glück und traf am Pier 2 Spanier mit denen ich mir den Transport teilen konnte.

    Kuta überrascht mich. Große resorts oder Discos sucht man vergeblich, leere stände so weit das Auge reicht. Und nur gegen Abend trifft man wirklich mal eine Ansammlung Reisender in den Restaurants. Zusammenfassend: einfach großartig.

    Bei meinem Streifzug an der Küste entlang, traf ich die ein oder andere interessante Person, doch am meisten wird mir wohl dieses Kanadische Pärchen in Erinnerung bleiben welches ich an einem sonst Menschenleeren strand bei einem meiner Rollerausflüge getroffen habe. Mit einer Leichtigkeit erklärten Sie mir den von Ihnen gefundenen Sinn des Reisens und ihre Lebensgeschichte. Vom Koch zum Immobilienmillionär. Dabei völlig bodenständig geblieben.

    Ein wenig geflashed vom "Leben der anderen" machte ich mich zurück in den Ort um etwas zum Abend essen zu suchen. Gut gesättigt und gestärkt kehre ich auf dem Heimweg noch in eine hippe Cocktailbar ein, denn ein Bier kann ja nicht schaden. 30 min später lernte ich ein nettes Pärchen aus dem UK kennen und aus dem Bierchen wurde 4 Uhr morgens und mir eine nicht mehr nachvollziehbare menge am Getränken. So unverhofft die Party kam so gut war sie. Ein perfekter Abschied von Kuta und wie sich raus stellen sollte die beste Vorbereitung für Gili Air.

    Am nächsten Morgen wollte ich eigentlich früh los um auf die Gili Insel zu kommen. Aber in der Nacht zuvor lernten das Englische Pärchen und ich ein paar Einheimische kennen welche uns auf ihren Sonntagsausflug mitnehmen. So kamen wir in den Genuss einen Touristen absolut unbekannten Wasserfall zu sehen. Lediglich ein paar einheimische Kinder spielten und planschten im Wasser. Beeindrucken wie sie Tarzanartig von einer Anhöhe in das Wasser sprangen oder den Fels als Wasserrutsche verwendeten. Nach dem Wasserfall sollte es noch ein wenig beeindruckender werden. Auf dem Weg zu einem abgelegenen Strand machten wir stopp an einem wunderschönen Restaurant. Die Aussicht war so beeindruckend das er einen extra Eintrag verdient hat.

    Zurück von diesem Ausflug, muss ich mich ein wenig sputen um das letzte Boot auf die Gili Islands zu bekommen.

    Also schnell ins Auto und ab in den Norden zum Hafen....
    Read more