Im Süden der britischen Insel unterwegs
  • Day21

    Rückfahrt nach Dover und Dünkirchen

    October 5, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Die Rückfahrt bis Dover verläuft problemlos. Im Sonnenschein haben wir noch Zeit für einen Ausflug auf die weißen Klippen., eine kleine Wanderung und Tea & Cake im Visitor Center.
    Und dann schaffen wir auch noch die Fähre eine Stunde eher.

    Goodbye England!!! CU again soon.
    Read more

  • Day20

    Branscombe

    October 4, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Von Beer aus ist es nur ein kurzes Stück bis Branscombe, ein Ort der auch unter der Obhut des National Trust steht. Alles sehr gemütlich und ruhig, nette Häuschen, Apfelbäume und Viehweiden. Wir schauen uns die Forge, die Old Bakery - mit einem Nachmittagstee- Päuschen- die Manor Mill und die Kirche St. Winifred´s anRead more

  • Day20

    Beer, ja wie Bier

    October 4, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Unser Urlaub neigt sich dem Ende zu. Da wir morgen und Freitag noch lange Fahrten vor uns haben, entscheiden wir uns heute für einen kurzen Trip. Zunächst geht es in den kleinen Fischerort Beer, womit wir auch wieder in Devon wären. Ein kleiner netter Fischerort, der beschaulich daliegt. Am Strand gibt es sowohl Liegestühle als auch jede Menge Fischerboote... und mittelgroße Kiesel mit Löchern drin. Leider kann ich sie nicht alle mitnehmen.Read more

  • Day19

    Burton Bradstock und Abbotsbury

    October 3, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute wollen wir die weiter östlich gelegene Küste erkunden und machen uns zunächst auf nach Burton Bradstock, Der dortige Strand gehört auch zum National Trust, also geht es erst einmal auf einen schönen Strandspaziergang vom Hire Beach . Hier lernen wir auch den berühmten Shingle Beach kennen. Ein Strand aus kleinen rund geschliffenen Kieseln, die mit dem Kommen und Gehen des Wasser ein unverkennbares Wusch Wusch Geräusch machen. Über den South Coast Path geht es zurück.
    Weiter geht es nach Abbotsbury wo wir im Old Schoolhouse Tea Rooms eine Tee- und Kuchen Pause einlegen. Dann sind wir genug gestärkt um uns den Ort und den hiesigen Strand genauer anzusehen
    Read more

  • Day18

    Lyme Regis

    October 2, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Nach der schönen Wanderung haben wir uns ein Stück Kuchen verdient, den wir in Lyme Regis finden. Wir finden natürlich auch den kleinen Ort, the Cobb und wieder einmal Hinweise auf Jane Austen, den hier finden sich die Charaktere von "Persuaion"auf einem Ausflug wieder.
    Auch ein "Eistest" (wieder salted caramel) bleib nicht aus.
    Read more

  • Day18

    Stonebarrow Hill

    October 2, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute soll es zur Freude Anitas endlich mal eine Wanderung geben. Wir machen uns auf und suchen den NT Parkplatz (Natürlich hoffe ich im dortigen Visitor Center noch auf einen Stempel für meinen Passport... ich bin halt Jäger und Sammler). Leider ist der Weg dort hin etwas beschwerlich, zumal ich gezwungen werden auf der engen Strasse wegen eines entgegenkommenden Vans mit Anhäger ein ganzes Stück den Berg hinunter rückwärts zu fahren. Das es mir ohne peinliche Zwischenfälle gelungen ist, macht mich immer noch stolz. Das VC hat noch zu und wir starten erst einmal unsere Wanderung. Es gibt reichlich tolle Aussichten, viele Schmetterling und echtes Herbstfeeling, dank der vielen vielen Pilze ( die ich wohl alle fotografiert habe). Und einen Stempel für den Passport gab es nachher auch.Read more

  • Day17

    Jurassic Coast

    October 1, 2017 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 16 °C

    Das Wetter zeigt sich foggy und drizzly, daher lassen wir uns Zeit und fahren erst zum Einkaufen nach Bridport. Von hier aus ist es dann nur ein kurzes Stück bis nach Charmouth zum Fossil Beach. Auf zum Fossil Hunting !!! Wir werden sogar fündig, obwohl wir nicht wie die anderen mit dem richtigen Werkzeug ausgestattet sind. Und über die Qualität unserer Fundstücke (bröckelig) lässt sich auch streiten. Für alle Fälle kaufen wir auch nch ein paar Fossilien im Shop.
    Aber es bleibt die ganze Zeit nebelig. Der Fog hängt schwer auf dem Golden Cap, aber immerhin regnet es nicht. Von Strand aus versuchen wir noch ein Stück Richtung Stonebarrow zu laufen, aber es ist uns dann doch zu matschig,
    Nach dem Abendessen zwingt mich Anita noch mal zu einem Spaziergang ums Haus und siehe da wir werden mit einem fulminanten Sonnenuntergang belohnt. Nur der Rückweg zum Haus war etwas spooky.....
    Read more

  • Day16

    Budleigh Salterton

    September 30, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Ein kurzes Stück hinter Exmouth halten wir noch einmal in dem kleinen Fischerort Budleigh Salterton, der uns sehr gefallen hat. Nach einem weiteren Spaziergang durch den Ort geht es dann zu unserem nächsten Ferienhaus "Hillside Studio" in Morcombelake.
    Die Anfahrt ist steil und eng, ich bete, dass uns niemand entgegenkommt. Leider gibt es hier keinen fußläufig erreichbaren Pub. Also fahren wir zum Abendessen in den nächsten Ort zum "The George Inn"
    Read more

  • Day16

    Weiterreise nach Dorset - A la Ronde

    September 30, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Auch für Anita und mich heisst es heute Abschied nehmen von Crackington Haven. Mit einer Träne im Auge verlassen wir den Ort und machen uns auf nach Dorset. Die Fahrt geht diesmal zügig und wir sind schnell an unserem ersten Stop in der Nähe von Exmouth: das NT Haus A la Ronde. Das mehreckige Haus wurde im 18. Jh von den Cousinen Parminter gebaut und dann mit einen großen Sammelleidenschaft gefüllt. Das Haus kann natürlich besichtigt werden und wir können viele der exzentrischen Exponate bestaunen. Außerdem kann ich ein paar alte Bücher und Vintage Spitze kaufen.Read more

  • Day15

    Abschied und Port Isaac

    September 29, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Schon um 7.00 Uhr morgens macht sich Michaela auf den Weg zur Fähre in dover. Sie musste leider schon früher nach Hause. Anita und ich sind so recht früh schon nach Port Isaac unterwegs. Ich bemühe mein Navi für eine stressfreie Fahrt und es beschert uns wundersamerweise einen herrlichen (um-)weg durch einen Märchenwald mit Bachüberquerung. Und wir bekommen einen Parkplatz auf dem Platz außerhalb des Ortes. Wir bummeln also entspannt durch den Ort bis zum Hafen und an der anderen Seite noch ein Stück die Klippen entlang. Es ist recht frisch , daher gönnen wir uns auf dem Rückweg einen heissen Tee und ich nehme noch ein Crab Sandwich. Entspannt gehen wir den weg zurück hoch zum Auto ohne Blick auf die Uhr und aufgrund all der Sorglosigkeit mit der Zeit (wir sind 10-15 Minuten zu spät am Auto) Damit haben wir uns ein Ticket eingehandelt . 100 lausige Pfund!!! ganz schön teuer.
    Zum Ausgleich gönnen wir uns noch ein Eis in Crackington Haven, diesmal bei Kelly´s und schauen noch etwas der Brandung zu.
    Read more