travel the world ๐ŸŒŽ๐Ÿโ˜€๏ธ Message
  • Day91

    Die letzten Tage in Chiang Mai๐Ÿšจ๐Ÿ›ตโœ‚๏ธ

    November 29 in Thailand โ‹… โ›… 22 ยฐC

    Wir sind von Pai aus wieder zurück nach Chiang Mai gefahren und sind gut angekommen. Die ganze Fahrt mit den 762 Kurven โ†ฉ๏ธโคด๏ธ wieder zurück.๐Ÿ˜… Es war überhaupt nicht schlimm und ging sehr schnell vorbei. ๐Ÿ•–
    Für die Fahrt zurück haben wir 270 Baht (7,34€) pro Person bezahlt und sind 3 1/2 Stunden gefahren. ๐Ÿš

    Hier in Chiang Mai waren wir für 5 Nächte.
    Da wir wussten, dass wir nochmal hier her zurück müssen, um nach Chiang Rai zu kommen haben wir uns noch ein paar Aktivitäten für hier überlegt. โ˜บ๏ธ

    Als aller erstes musste Aaron unbedingt mal wieder zum Friseur. ๐Ÿ’‡๐Ÿฝโœ‚๏ธ
    Davor hat er immer am meisten Angst. ๐Ÿ˜… Diesmal sind wir an einen ziemlich lustigen Friseur geraten. Die Einrichtung sah total zusammen gewürfelt aus. Aber er war wirklich nett und ziemlich gut drauf und hat die meiste Zeit gesungen. ๐ŸŽถ๐ŸŽค

    Im Norden von Thailand ist ein ganz bestimmtes Gericht sehr bekannt. Es heißt Kho Soi. Wir haben es bei unserem letzten Aufenthalt in Chiang Mai schon ausprobiert. Es schmeckt so ähnlich wie Gulasch. ๐Ÿคค๐Ÿ˜
    Dieses Mal wollten wir extra für dieses Gericht zu einem bekannten Restaurant fahren, welches in einem kleinen Dorf „Doi Pui“ mitten in den Bergen liegt. Wir sind extra früh losgefahren damit wir auch etwas bekommen, da es sehr bekannt ist und es auch öfter mal schon früh ausverkauft ist. Die Strecke war wirklich schön sobald wir aus der Stadt raus waren und die Berge hochgefahren sind, kamen immer wieder Viewpoints an denen man anhalten und die Aussicht genießen konnte. โ›ฐ
    Nach einer Stunde sind wir dann an dem Dorf angekommen und hatten eine tolle Sicht darauf, als wir auf das Dorf zu gefahren sind. Man hatte eine Sicht auf die ganzen Häuser ๐Ÿ  und Dächer und rundherum wieder alles Berge. โ›ฐ
    Zum Glück hat sich die ganze Reise gelohnt und wir haben noch unser Koh Soi bekommen. Es war wirklich super lecker ๐Ÿคค aber wir haben leider vor Hunger vergessen, ein Foto davon zu machen. ๐Ÿ“ธ
    Wir haben dann wenigstens noch eins vom leeren Teller gemacht. ๐Ÿ˜…๐Ÿฝ

    Leider wurden wir in Chiang Mai das erste Mal von der Polizei ๐Ÿ‘ฎ ๐Ÿšจ angehalten, die eine Verkehrskontrolle durchgeführt haben.
    Sie wollten unseren Führerschein sehen und haben uns dann darauf aufmerksam gemacht, dass dieser nicht für das Roller fahren gültig ist.
    In Thailand ist es so, dass man einen richtigen Motorrad Führerschein braucht, um Roller fahren zu dürfen alles andere ist nicht gültig.
    Also mussten wir leider 500 Baht (13,46€) Strafe zahlen. Als Strafe ist der Preis aber wirklich ein Witz๐Ÿ˜…, wenn man mal vergleicht was man für fahren ohne Fahrerlaubnis in Deutschland für eine Strafe bekommen hätte. ๐Ÿ˜ณ
    Vor allem ist es hier so, wenn du erwischt wurden bist und ein Ticket bekommen hast, darfst du damit noch weitere 3 Tage durch die Gegend fahren und auch anschließend nach der Kontrolle einfach wieder aufsteigen und weg fahren. ๐Ÿ˜…
    Das wäre in Deutschland ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช auch niemals denkbar. ๐Ÿ˜…
    So wie unser Glück es wollte sind wir sogar ein zweites Mal in eine Kontrolle geraten. Dort haben wir dann gesagt das wir schon ein Ticket haben und wollten es gerade vorzeigen, da hatte der Polizist schon gesagt das wir weiter fahren können. ๐Ÿ˜…
    Die Polizei hat viele Touristen angehalten, weil sie wahrscheinlich wissen das fast keiner einen richtigen Führerschein hat, um die Roller ๐Ÿ›ต fahren zu dürfen. Es wurden aber auch einige Einheimische angehalten, welche auch ein Ticket bekommen haben. Von den Einheimischen fahren wahrscheinlich auch die Hälfte ohne richtigen Führerschein. ๐Ÿ˜… Wir haben schon ganz oft Kinder im Alter von ca. 10 Jahren gesehen, wie diese Roller gefahren sind. ๐Ÿ˜ณ

    Außerdem waren wir in einem Einkaufszentrum und waren dort in einer Spielehalle. Das war wirklich unglaublich witzig, wir haben dort verschiedene Spiele ausprobiert und gegeneinander gespielt. Eine wirklich lustige Abwechslung. ๐Ÿ˜…๐ŸŽฎ๐Ÿ€
    In dem Einkaufszentrum sind wir das erste Mal etwas in Weihnachtsstimmung gekommen, da es schön geschmückt war. Wir hätten nicht damit gerechnet, dass wir hier in Thailand irgendwo einen Weihnachtsbaum finden werden. ๐Ÿ˜ณ๐Ÿ˜…๐ŸŽ„

    Ansonsten gibt es noch zu erzählen, dass es bei uns im Hotel ein Wasserrohrbruch oder ähnliches gab, denn unsere Decke im Badezimmer hat getropft und sich immer weiter mit Wasser vollgesaugt. ๐Ÿ’ฆ Wir haben dann für die letzte Nacht noch ein anderes Zimmer bekommen.

    Wir haben wieder einiges erlebt die letzten Tage๐Ÿ™ˆ und jetzt heißt es Abschied nehmen von Chiang Mai. Denn heute fahren wir weiter nach Chiang Rai. Es ist wirklich spannend die Orte zu wechseln und das Land immer besser kennenzulernen. ๐Ÿ˜Š๐Ÿคฉ
    Read more

  • Day85

    Roller Tour durch Pai ๐Ÿ›ตโ›ฐ

    November 23 in Thailand โ‹… โ›… 24 ยฐC

    Mit unserem Roller ๐Ÿ›ต haben wir eine komplette Tour durch Pai gemacht. Wir haben uns mit genügend Verpflegung ausgestattet und sind los gefahren. ๐ŸŒ๐Ÿฅ๐Ÿงƒ
    Wir haben uns ein paar Sehenswürdigkeiten angeschaut und an mehreren Orten angehalten von denen man eine gute Aussicht hatte oder die zu einer Pause eingeladen haben. โ˜บ๏ธ
    Es macht wirklich großen Spaß mit dem Roller durch die Gegend zu fahren und alles auf eigene Faust zu erkunden. Wir bekommen dadurch so intensiv zu sehen wie die Einheimischen leben, entdecken die schönsten Orte und können immer und überall anhalten. ๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜

    Auf unserer Roller Tour sind wir an einem Hot Spring vorbei gekommen.
    Das ist eine Quelle, an der heißes Wasser austritt und in die Luft sprudelt, indem es unterirdisch z.B. durch vulkanische Aktivitäten erhitzt wird. ๐ŸŒ‹
    Es war wirklich einzigartig so ein Naturwunder einmal zu sehen und dann auch noch direkt am Straßenrand mitten im nirgendwo. ๐Ÿ˜…
    Im Internet haben wir Fotos gesehen und gelesen, dass es hier öfter einen Stand gibt wo man sich Eier kaufen kann und diese dann in der heißen Quelle kochen kann. ๐Ÿฅšโ™จ๏ธ Als wir vor Ort waren, war jedoch keiner anzutreffen.

    Wir sind ziemlich lange durch die Gegend gefahren und waren weit vom Zentrum und der Zivilisation entfernt. Allerdings mussten wir unbedingt unseren Roller tanken, um auch den ganzen Weg wieder zurück fahren zu können. ๐Ÿ˜…
    Wir haben auf Google nach einer Tankstelle gesucht, die nächsten waren aber erst wieder im Zentrum ungefähr 50 Minuten von uns entfernt.๐Ÿ˜ณ

    Normalerweise sieht man in Thailand oft am Straßenrand kleine Stände die Sprit in Glasflaschen verkaufen, jedoch waren davon weit und breit keine aufzufinden. ๐Ÿค”
    Mit ganz viel Glück ๐Ÿ€ haben wir tatsächlich eine kleine Tankstelle gefunden. Wir haben 80 Baht (2,15€) bezahlt, um unseren Roller wieder voll zu tanken. Das tanken ist hier in Thailand wirklich extrem günstig sowie fast alles. ๐Ÿ˜…

    Auf dem Weg wieder zurück in die Zivilisation haben wir noch an einem Café angehalten und eine Pause gemacht. Es war ein ziemlich kleines Café mitten in der Natur. Der Kaffee war ziemlich lecker und dazu hatten wir noch die aller schönste Aussicht, die man beim Kaffee trinken überhaupt haben kann. โ˜•๏ธ๐Ÿง‹โ›ฐ

    Insgesamt waren wir jetzt eine Woche hier in Pai und würden am liebsten noch viel länger bleiben. Es ist einer der schönsten Orte an denen wir bisher in unserer Reise gewesen sind. ๐Ÿ˜๐Ÿ˜
    Alles strahlt saftig grün, man ist umgeben von einer atemberaubenden Landschaft mitten in den Bergen. โ›ฐ
    Wir haben unsere Zeit hier wirklich unglaublich genossen und sind einfach nur verliebt. ๐Ÿฅฐ๐Ÿฅฐ
    Das war definitiv auch nicht das letzte mal das wir hier gewesen sind, irgendwann kommen wir hoffentlich wieder hier her. โ€ผ๏ธโฃ๏ธ

    Morgen geht es für uns wieder zurück nach Chiang Mai. Dort bleiben wir ein paar Nächte und fahren dann weiter nach Chiang Rai.
    Dort näheren wir uns dann auch der Grenze zu Laos ๐Ÿ‡ฑ๐Ÿ‡ฆ, welches unser nächstes Land auf der ๐Ÿ“Route ist.
    Read more

  • Day81

    Pai Canyon ๐ŸŒ„

    November 19 in Thailand โ‹… โ›… 29 ยฐC

    Wir haben einen Ausflug zum Pai Canyon gemacht. Dort hat man bis zu 70m hohe Schluchten und eine traumhafte Landschaft. โ›ฐ๐ŸŒ„๐Ÿ˜ Der Eintritt dafür ist kostenlos. Das lieben wir an Thailand, dass es hier noch viele Dinge gibt die man kostenlos erleben darf. In Indonesien mussten wir alles doppelt und dreifach bezahlen. ๐Ÿค”

    Die Aussicht vom Pai Canyon war wirklich atemberaubend. Pai hat wirklich viele Plätze, von denen man eine tolle Sicht auf das Tal und die Berge hat. Wir haben eine kleine Pause eingelegt, da es ziemlich heiß war. ๐Ÿฅต
    Währenddessen sind uns zwei Motorradfahrer entgegengekommen. Das hat uns ziemlich verwirrt, denn wir hätten nicht gedacht, dass man auf dem Canyon Motorrad fahren kann. ๐Ÿ˜ณ
    Die Strecken sind teilweise wirklich gefährlich, ziemlich eng und nah am Abgrund gelegen sowie steil. Die beiden Fahrer waren wirklich verrückt, sie sind ziemlich schnell durch die Gegend gefahren. Daraufhin ist einer von beiden ziemlich nah am Abgrund abgerutscht und fast hinunter gefallen. Wir haben wirklich einen großen Schock bekommen aber zum Glück ist nichts passiert und die beiden sind wieder davon gefahren. ๐Ÿ˜ฑ

    Wir sind weiter durch den Canyon gelaufen und haben die Aussicht genossen. An jeder Ecke musste man stehen bleiben und war einfach nur beeindruckt von der Aussicht. ๐ŸŒ„
    Außerdem dachte man an jeder Ecke, dass man von dort den besten Ausblick hat bis man wieder ein Stück weiter gelaufen ist. ๐Ÿ˜…๐Ÿ™ˆ
    Allerdings konnten wir nicht all zu lange dort bleiben da die Sonne ziemlich geknallt hat und man sich dort wie in der Wüste gefühlt hat. โ˜€๏ธ๐Ÿœ๐ŸŒต

    Auf dem Rückweg haben wir an einem Erdbeere Café gehalten. Dort gibt es ein kleines Erdbeerfeld und alle Shakes, Kuchen, Liköre oder andere Leckereien die mit Erdbeeren ๐Ÿ“ zu tun haben. ๐Ÿ˜…
    Wir haben uns dort einen Erdbeere Shake ๐Ÿฅค und einen Erdbeere Brownie gekauft und eine kurze Pause dort gemacht. Das Café ist total niedlich angelegt und selbst von der hatte man eine super schöne Aussicht. ๐Ÿ˜

    Ansonsten genießen wir sehr die Ruhe und kochen tatsächlich ab und zu etwas. Wir haben uns eine Unterkunft gebucht, mit einer kleinen Küchenzeile. Da wir schon seit langem ziemlich Hunger auf Kartoffeln ๐Ÿฅ” haben, haben wir uns direkt eine fette Portion Bratkartoffeln gemacht. Es hat wirklich gut getan, die mal wieder zu essen. ๐Ÿ˜๐Ÿคค
    Königsberger Klopse haben wir uns auch gemacht, wir haben einen Fleischer um die Ecke gefunden der gutes frisches Fleisch verkauft hat. Zum Nachtisch haben wir uns dann noch Pfannkuchen gemacht. ๐Ÿฅž
    Die Unterkunft mit Küche hat sich definitiv gelohnt. ๐Ÿ˜…๐Ÿ‘๐Ÿผ

    Da es uns hier in Pai sehr gut gefällt bleiben wir definitiv noch einige Tage und wollen weiter die Umgebung und Attraktionen erkunden. โ˜บ๏ธ
    Read more

    Traveler

    Sehr schรถn. GenieรŸt die Zeit und das schรถne Wetter und Klima. Euch beiden morgen einen schรถnen 1.Advent.

    Traveler

    Dankeschรถn das machen wir!! Ohje morgen ist schon der 1 Advent, das ging aber schnell und fรผhlt sich รผberhaupt nicht so an ๐Ÿ˜ณ aber wir wรผnschen euch auch einen schรถnen 1 Advent ๐Ÿ•ฏ๐Ÿฅฐ

     
  • Day77

    Pai Thailands wunderschรถne Norden โ›ฐ

    November 15 in Thailand โ‹… โ›… 27 ยฐC

    Wir sind von Chiang Mai mit dem Mini Van ๐Ÿš nach Pai gefahren. Wir sind 3 Stunden gefahren und haben 280 Baht (7,53€) pro Person bezahlt. ๐Ÿ’ฐ

    Pai liegt in einem Tal am Ufer des Flusses Pai. ๐Ÿž
    Es liegt mitten in den Bergen โ›ฐ und es führen nur schmale Wege dorthin. ๐Ÿ›ฃ
    Vor der Fahrt dorthin hatten wir etwas bedenken, denn wir haben im Internet gelesen, dass der Weg 762 Kurven beinhaltet und man bei Reise? vorsichtshalber Tabletten gegen Übelkeit etc. einnehmen sollte. ๐Ÿคข
    Wir haben es riskiert und uns nicht so viel Gedanken darüber gemacht, für alle Fälle haben wir uns Spuck-Tüten eingepackt. ๐Ÿ˜‚
    Viel mehr Sorgen haben wir uns um unser Gepäck gemacht, welches oben auf den Mini Van geschnallt wurde. Da keine großen Busse nach Pai fahren aufgrund der zu schmalen Straßen, können nur Mini Vans dorthin fahren und bei einem vollen Mini Van bleibt nicht viel Platz für das Gepäck über. Also wird es einfach auf das Auto drauf geschnallt. Wir haben einfach nur gehofft, das alles dort ankommen wird und nichts verloren geht. ๐Ÿ˜…๐Ÿ˜ณ

    Viel schlafen ๐Ÿ˜ด konnte man auf der Fahrt nicht da nach einiger Zeit das große wackeln begonnen hat. Damit meine ich, dass die 762 Kurven begonnen haben und man die ganze Zeit einfach nur von links nach rechts geschaukelt wurde. ๐Ÿ˜ณAber wir haben es uns schlimmer vorgestellt als es war. Es wurde uns zum Glück nicht schlecht während der Fahrt. Bei einigen Kurven dachte man nur fast, dass der Mini Van ๐Ÿš umkippt weil wir so voll beladen waren. Es ist aber nichts passiert und wir sowie unser Gepäck sind vollständig und heile angekommen. ๐Ÿ˜…๐Ÿ˜‡

    Kaum dort angekommen haben wir uns schon direkt in diesen Ort verliebt. ๐Ÿฅฐ๐Ÿ˜
    Wir sind zu unserer Unterkunft gelaufen, da es nicht weit entfernt war von der Bus Station. Wir sind durch die schmalen Straßen gelaufen und haben die Aussicht genossen. Wir waren umgeben von Bergen, einem strahlend blauen Himmel, der Sonne und einem wunderschönen und ruhigen Dorf. Dazu hat man den Fluss Pai, entlang des Flusses findet man viele ruhige und schöne Orte zum entspannen. ๐Ÿž
    Das unterscheidet Pai von den ganzen Orten an denen wir bisher in Thailand waren. Sonst war es immer sehr voll, laut und man hat nie einen Ort gefunden wo man ungestört sitzen konnte. ๐Ÿค”

    Wir haben uns direkt einen Roller gemietet, um die Gegend zu erkunden und sind zu einem Viewoint gefahren. Das war einer der besten Viewpoints an dem wir bisher waren. Man hatte eine komplette Sicht über Pai und die wunderschöne Landschaft.
    Eine atemberaubend Sicht. ๐Ÿ˜โ›ฐ
    Für den Eintritt haben wir 20 Baht (0,50€) pro Person bezahlt, das war es definitiv wert. โ€ผ๏ธ๐Ÿ˜…

    Die Fahrt hierher hat sich definitiv gelohnt und wir freuen uns sehr auf die nächste Zeit hier in Pai. โ›ฐ๐Ÿ˜๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ญ
    Read more

  • Day75

    Elefanten baden & Thai Kochkurs ๐Ÿ˜๐Ÿฅข

    November 13 in Thailand โ‹… โ˜€๏ธ 25 ยฐC

    Leider sind wir krank geworden und lagen 2 Tage nur im Bett rum, weil es uns so schlecht ging. ๐Ÿคฎ๐Ÿค’

    Die Tour für das Elefanten ๐Ÿ˜ baden hatten wir schon im Vorhinein gebucht und mussten das ganze entweder absagen oder verschieben. Zum Glück hatten die Leute dafür Verständnis und wir konnten es problemlos umbuchen auf einen anderen Tag. ๐Ÿ˜Š

    Somit sind wir dann doch ein paar Tage länger geblieben in Chiang Mai wie geplant, um noch ein paar Aktivitäten durchführen zu können. ๐Ÿ™ˆ

    Für das Elefanten ๐Ÿ˜ baden wurden wir morgens um 8 Uhr an unserer Unterkunft abgeholt. Die Fahrt dorthin hat 1 1/2 Stunden gedauert und war ziemlich holprig. ๐Ÿชจ Wir dachten das wir mit einem Mini Van ๐Ÿš abgeholt werden, wir wurden jedoch nur mit einem Tuk Tuk abgeholt.. das hat ganz schön gewackelt auf der ganzen Fahrt. ๐Ÿ˜…
    Da man sich auch nicht anschnallen konnte ist man durch die ganzen Kurven ständig hin und her gerutscht. Aber auch hier sind wir zum Glück sicher und heile an unserem Ziel angekommen.๐Ÿ

    Dort angekommen wurden wir unserer Gruppe zugeteilt und es gab eine kurze Einführung über den Tag und die wichtigsten Informationen. Anschließend sind wir schon zu den Elefanten ๐Ÿ˜ gelaufen und hatten die Möglichkeit diese mit Bananen ๐ŸŒ zu füttern. Es gibt 3 verschiedene Wege die Elefanten zu füttern, welche uns vorher gezeigt wurden.
    Es war wirklich verrückt so ein riesiges mächtiges Tier neben sich stehen zu haben. Und dann auch noch so nah. ๐Ÿ˜… Am lustigsten war es die Elefanten zu füttern, indem man die Banane hinterm Rücken hält und der Elefant daraufhin seinen Rüssel um einen herum legt, so als würde er einen umarmen. ๐Ÿฅฐ

    Die asiatischen Elefanten werden bis zu 3,20m groß und sind somit nur halb so groß wie die afrikanischen. ๐Ÿ˜๐Ÿ˜ณ

    Nach der Fütterung sind wir dann gemeinsam mit den Elefanten zum Fluss ๐Ÿž gelaufen um mit ihnen zu baden. Erst haben wir die Elefanten mit Schlamm eingeschmiert und dann sind wir ins Wasser gegangen um sie wieder sauber zu machen. ๐Ÿ’ฆ

    Wir hatten einen wirklich lustigen Tag dort und einzigartige Erlebnisse mit den Elefanten. ๐Ÿ˜๐Ÿ˜
    Was wirklich schade war, dass man ziemlich wenig Zeit mit den Elefanten verbracht hat. Wir waren von 10-14 Uhr dort und haben insgesamt etwas mehr als eine Stunde mit den Elefanten verbracht. Es ging auch viel Zeit drauf um die Orte zu wechseln und für das Mittag essen, das ist aber überhaupt nicht schlimm. Allerdings sind wir über eine halbe Stunde zu einem Wasserfall gelaufen ohne die Elefanten und haben dort auch noch viel Zeit verbracht. Das dient wahrscheinlich dazu um die restliche Zeit tot zu schlagen, ist aber ziemlich schade denn der Wasserfall ist überhaupt nichts besonderes und wir hätten die Zeit lieber noch mit den Elefanten ๐Ÿ˜ verbracht wofür wir auch das Geld bezahlt haben. Auch während der Zeit mit den Elefanten ๐Ÿ˜ hat man gemerkt, dass alles ziemlich schnell gehen musste. Es hat uns das Gefühl gegeben, dass es wieder nur eine Touristen Attraktion ist und sich nicht die Mühe gegeben wird die versprochen wird. โ€ผ๏ธ
    Nichts desto trotz war es trotzdem eine Erfahrung wert. โ˜บ๏ธ Der Ausflug hat uns 1200 Baht (32,22€) pro Person gekostet. ๐Ÿ’ฐ

    Auf den Thai Kochkurs ๐Ÿฅข haben wir uns auch besonders gefreut, da wir zu Hause immer gerne gekocht haben und es sehr vermissen. ๐Ÿ˜ž
    Für den Kochkurs wurden wir auch wieder abgeholt von unserer Unterkunft aber dieses Mal mit einem Mini Van. ๐Ÿ˜…๐Ÿš
    Wir waren insgesamt 10 Leute und sind als erstes mit unserer Koch Lehrerin zu einem Markt gefahren. Dort hat sie uns viele Gewürze, Pasten, Nudeln und auch Gemüse vorgestellt und wir haben etwas eingekauft für den Kurs. ๐Ÿฅฌ๐ŸŒถ๐Ÿง„๐Ÿง…
    Danach sind wir dann zur Koch Schule gefahren. Jeder durfte sich sein eigenes Menü zusammen und eigenständig kochen. Insgesamt waren es 5 Gerichte und einen Nachttisch, welchen wir alle zusammen gemacht haben.
    Wir haben immer ein Gericht gekocht und dieses dann direkt gegessen. So konnte man das Essen immer frisch genießen und hatte zwischen dem ganzen kochen immer eine kleine Pause. โ˜บ๏ธ
    Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt, fast wie zu Hause. Der Ort an dem der Kurs stattgefunden hat war sehr liebevoll gestaltet. Die Küche sehr sauber besonders die Koch Utensilien. Die Zutaten waren alle schön frisch und wir konnten uns sie sogar auf dem Markt selbst aussuchen.
    Besonders hat uns gefallen, dass jeder sein eigenes Menü zusammen stellen konnte und somit jeder etwas unterschiedliches kochen konnte. ๐Ÿ˜
    Auch hier hatten wir wieder eine tolle Gruppe mit netten Leuten auch die Koch Lehrerin war super freundlich und lustig. โ˜บ๏ธ
    Es hat alles sehr lecker geschmeckt, wir können gar nicht sagen, welches uns am besten gefallen hat. ๐Ÿ˜…๐Ÿคค
    Mit vollem Magen und einem Grinsen im Gesicht wurden wir dann wieder zu unserer Unterkunft gefahren, die Zeit ging leider viel zu schnell vorbei. ๐Ÿ˜ž

    Der Kochkurs hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir sind sehr glücklich darüber das wir es gemacht haben. โ€ผ๏ธ
    Es war ein toller Tag und vor allem köstlicher Tag. ๐Ÿคค๐Ÿ˜
    Für den Kurs haben wir 1000 Baht (26,85€) pro Person bezahlt. ๐Ÿ’ฐ
    Wir würden jederzeit wieder einen Koch Kurs besuchen so lernt man die kulturelle Küche hautnah und am Besten kennen. ๐ŸฅŸ๐Ÿ›๐Ÿœ

    Als nächstes geht es für uns nach Pai, noch weiter in den Norden von Thailand ๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ญ mit noch mehr Natur und Landschaft. โ›ฐ๐ŸŒ„
    Read more

    Traveler

    Nice

    Traveler

    Ja das war wirklich niceโ€ผ๏ธ

    Traveler

    ๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜˜โค๏ธ

    Traveler

    ๐Ÿฅฐ๐Ÿฅฐ๐Ÿฅฐ๐Ÿฅฐโค๏ธโค๏ธโค๏ธโค๏ธ

     
  • Day70

    Chiang Mai Loy Krathong โœจ๐Ÿ•ฏ

    November 8 in Thailand โ‹… โ˜€๏ธ 18 ยฐC

    Wir sind heile in Chiang Mai angekommen. ๐ŸŽ‰๐Ÿ˜‡
    Von Bangkok aus sind wir mit dem Nachtbus ๐ŸšŒ 9 Stunden nach Chiang Mai gefahren für 1.115 Baht (30€) pro Person. ๐Ÿ’ฐ

    Wir sind wirklich unglaublich froh, dass alles gut gegangen ist denn wir haben im Internet ein paar Storys gelesen wo die Fahrer von diesen Nachtbussen betrunken sind, Gepäck verloren geht oder Wertsachen geklaut werden. ๐Ÿ˜จ๐Ÿ˜ฑ
    Wir haben uns die beste Organisation im Internet herausgesucht und uns den Fahrer genau angeschaut. ๐Ÿ‘€
    Außerdem haben wir alle unsere wichtigen Wertgegenstände und Papiere mit nach oben in den Bus genommen und nicht unten im Gepäckraum gelassen. โœ…
    Zum Glück ist aber alles gut gegangen. ๐Ÿ™๐Ÿผ

    Die Fahrt hat gut begonnen aber es wurde nach einiger Zeit ziemlich ungemütlich und die Klimaanlage hat auf uns getropft ๐Ÿ’ฆ, da sie direkt über uns war. Das war ziemlich ekelig, nass und hat gestunken. ๐Ÿ˜ณ
    Daraufhin haben wir uns auf zwei andere Sitze gesetzt die zum Glück noch frei waren. Für 9 Stunden Fahrt ging die Zeit aber doch relativ schnell um. โฑ
    Da wir um 19 Uhr in Bangkok los gefahren sind, kamen wir um 4 Uhr Nachts in Chiang Mai an und mussten noch bis zum Check In die Zeit tot schlagen. Leider war Check In auch erst um 14:00 Uhr möglich.. das war ziemlich spät!! ๐Ÿ˜ž
    Wir waren dann also bei Mc Donalds und in der Innenstadt um die Zeit zu überstehen.. wenigstens unser Gepäck ๐ŸŽ’konnten wir in der Unterkunft abgeben, damit wir es nicht stundenlang durch die Gegend tragen müssen.
    Nach so einer langen Fahrt war es aber extrem anstrengend sich wach zu halten ๐Ÿ˜ด und nochmal 9 weitere Stunden durch die Gegend zu laufen. ๐Ÿ˜”

    Auf das Loy Krathong Festival haben wir uns besonders gefreut. Das ist ein Lichterfest, welches einmal im Jahr in Thailand gefeiert wird und dient dazu, dass Böse zu vertreiben. ๐Ÿ˜ˆ

    Zu diesem Anlass ist die ganze Stadt mit Laternen ๐Ÿฎ geschmückt, alles leuchtet โœจ und ist bunt. ๐ŸŒˆ
    Zusammen mit Philipp haben wir uns die Parade angeschaut die unendlich lang war. Die Leute haben getanzt und hatten besondere Kleidung an, welche sehr schön aussah. Danach sind wir weiter zum Fluss „Ping“ gelaufen dort fand ein großes Feuerwerk ๐ŸŽ† statt und vom Fluss aus konnte man seine Blätterschiffchen zu Wasser lassen. Diese Blätterschiffchen heißen „Krathongs“๐Ÿช”, sind aus Palmen ๐ŸŒด und Bananenblättern gefertigt und mit Blüten ๐ŸŒธ, brennenden Kerzen ๐Ÿ•ฏ oder Räucherstäbchen geschmückt. Liebespaare lassen ihre Boote für die ewige Liebe โค๏ธ ins Wasser aber eigentlich dient es dazu, um all das Böse und Negative zu vertreiben.
    Man sagt, je länger man das Kerzenlicht ๐Ÿ•ฏseines eigenen Bootes in der Ferne sehen kann, umso glücklicher wird das neue Jahr. ๐Ÿ˜‡
    Wir haben auch ein Krathong ins Wasser gegeben und das Lichtermeer beobachtet. ๐Ÿฅฐ
    Es war wirklich bezaubernd, der ganze Fluss hat geleuchtet. โœจ๐Ÿ˜

    Es war eine tolle Erfahrung das Fest mit erlebt zu haben sowas erlebt man nicht oftโ€ผ๏ธ๐Ÿ˜

    Außerdem haben wir uns hier einen Tempel angeschaut, von dort aus hatte man eine tolle Sicht. ๐Ÿ‘€โ›ฐ
    Die Tempelanlagen sind alle sehr beeindruckend mit riesigen Skulpturen. Man realisiert erst wie riesig sie wirklich sind, wenn man davor steht und jedes Mal fragt man sich auf‘s Neue wie so eine mächtige Skulptur entsteht. ๐Ÿค”

    Wir bleiben noch ein paar Tage in Chiang Mai.. mal schauen was wir hier noch alles erleben werden. ๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day66

    Bye Indonesia๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ, Back in Thailand๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ญ

    November 4 in Thailand โ‹… โ›… 26 ยฐC

    Es ist Zeit Abschied ๐Ÿ‘‹๐Ÿผ von Indonesien ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ zu nehmen denn von Bali aus fliegen wir zurück nach Thailand ๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ญ. Der Flug โœˆ๏ธ hat für uns beide 3.270.000 Indonesische Rupiah (202,69€) gekostet und hat 4 Stunden 35 Minuten gedauert. โฑ

    Wir sind in Bangkok gelandet und bleiben hier für vier Tage bevor es weiter in den Norden ๐Ÿงญ von Thailand geht. Wir haben uns dazu entschlossen wieder an genau den selben Ort von Bangkok an die ๐Ÿ“Koh San Road zu fahren, wie bei unserem ersten Besuch, da es zentral ist und es uns dort sehr gut gefallen hat. ๐Ÿ‘๐Ÿผ

    Wir sind zusammen mit Philipp und Wahna, den wir am Flughafen kennengelernt haben etwas trinken gegangen. Wir haben uns Bier๐Ÿบ und Cocktail Buckets ๐Ÿชฃ ๐Ÿนgeteilt und hatten einen lustigen Abend. Wahna kommt aus Myanmar ๐Ÿ‡ฒ๐Ÿ‡ฒ lebt seit Jahren in England ๐Ÿด๓ ง๓ ข๓ ฅ๓ ฎ๓ ง๓ ฟ und reist schon seit 7 Jahren durch die Gegend. Dabei hat er nur einen einzigen kleinen Rucksack ๐ŸŽ’ und seine Ukulele ๐ŸŽถ. Total verrückt aber auch sehr beeindruckend. ๐Ÿ˜Š

    Des Weiteren waren wir alle zusammen in einem Restaurant, welches Wahna uns zeigen wollte, wo es Myanmar Food gibt. ๐Ÿฅ˜๐Ÿœ
    Wir haben uns viele verschiedene Sachen bestellt und alles geteilt. Das Essen war wirklich unglaublich lecker ๐Ÿคค und sehr ausgefallen wir saßen dort 3 Stunden haben gegessen und geredet . Das war eine tolle Erfahrung. ๐Ÿ˜

    Wir sind zum aller ersten Mal in Thailand mit dem Bus ๐ŸšŒ gefahren, dass war wirklich witzig. Die Busse halten nur ganz kurz an, öffnen ihre Türen und fahren schnell wieder los. Zum ein und aussteigen hat man nur ein paar Sekunden. ๐Ÿ˜‚
    Ein Ticket kostet 8 Baht (0,215€) was wirklich unfassbar günstig ist. ๐Ÿ˜ณ
    Mit dem Bus sind wir zum MBK Center gefahren, ein bekanntes Einkaufszentrum ๐Ÿฌ in Bangkok. Dort waren wir etwas shoppen und essen. ๐Ÿ›

    In unserer Zeit in Bangkok sind wir auch auf den Floating Market gegangen. Das ist ein Markt der von einem Fluss umgeben ist oder wo sogar auf dem Fluss von den Booten ๐Ÿ›ถ aus verkauft wird.
    Das war wirklich der Beste Markt โ€ผ๏ธ auf dem wir bisher waren. Es gab dort so viele leckere Sachen zu essen, sowie deftige als auch süße Sachen. ๐Ÿ˜๐Ÿคค

    Dafür das wir zum zweiten Mal in Bangkok waren haben wir die Stadt von einer ganz anderen Seite kennengelernt. โ˜บ๏ธ Es gibt so viele Dinge die man in Bangkok machen und entdecken kann außer nur Party zu machen. In jeder Straße und an jeder Ecke stehen Streed Food Stände. Die Leute geben sich unglaublich viel Mühe dafür, es schmeckt super lecker und man bekommt dort schon Essen für 15 Baht (0.40€). 7-Elevens (Supermarkt) gibt es auch an jeder Straßenecke. ๐Ÿ˜… Es gibt unzählige Tempel und tausende Märkte auf denen man wirklich alles bekommt. Eine unglaubliche Stadt. โœจ

    Als nächstes geht es für uns mit dem Nachtbus๐ŸšŒ nach Chiang Mai dort findet das bekannte Lichterfest „Loy Krathong“, welches einmal im Jahr in Thailand gefeiert wird. โœจ๐Ÿ•ฏ๐Ÿช”
    Wir sind sehr gespannt was uns dort erwarten wird und hoffen das wir dort heile ankommen. ๐Ÿ˜‡๐Ÿ™ˆ
    Read more

    Traveler

    Wieder sehr gut und ausfรผhrlich geschrieben. So langsam wirdโ€™s mein Kind ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚. Habt weiterhin viel SpaรŸ, bleibt gesund und passt auf euch auf. Diese Erfahrungen und Eindrรผcke Eurer Reise kann euch niemand mehr nehmen. Seid oder werdet glรผcklich bei dem was immer ihr vorhabt und wo auch immer ihr seit oder es euch noch hinverschlagen sollte. Have a nice trip and i allways thinking of you Toni. In Love Dad

    Traveler

    Danke Papa das ist wirklich lieb von dir das freut uns sehr ๐Ÿ˜ wir haben sehr viel SpaรŸ auf unserer Reise und erleben vielโ˜บ๏ธ ich denke auch sehr viel an dich und vermisse dich doll ๐Ÿฅฐ๐Ÿ˜ž ich hab dich lieb โค๏ธ

     
  • Day57

    Lombok ๐Ÿ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ

    October 26 in Indonesia โ‹… โ˜๏ธ 28 ยฐC

    Die letzte Woche unseres Visas für Indonesien haben wir auf๐Ÿ“Lombok verbracht ๐Ÿ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ
    Von Gili Trawangan sind wir innerhalb von 20 Minuten mit der Fähre โ›ด nach Lombok gefahren. Vom Hafen sind wir dann mit dem Shuttle Bus 2 Stunden nach Kuta gefahren. Für den gesamten Transfer haben wir 150.000 Indonesische Rupiah (9,70€) bezahlt.

    Lombok ist wirklich sehr landschaftlich die gesamte Insel ๐Ÿ strahlt saftig grün und ist frei vom Massentourismus. ๐Ÿ˜

    Wir haben uns den ๐Ÿ“Tanjung Aan Beach und den ๐Ÿ“Selong Belanak Beach (die bekanntesten Strände hier) angeschaut. Die Insel hat zahlreiche Strände, sodass man es nicht schaffen kann sich alle anzuschauen. ๐Ÿ˜…
    Die Strände waren wirklich sehr groß und weitläufig. Der Ausblick von dort ist einfach nur genial, da man das klare blaue Wasser ๐ŸŒŠ hat und dahinter die saftig grünen Berge โ›ฐ, ein Traumโ€ผ๏ธ Lustig war es zu sehen wie die ganzen Kühe (Sapi auf Indonesisch) am Strand herumlaufen. ๐Ÿ˜…๐Ÿฎ
    Jedoch muss man auch sagen, dass man hier für alle Strände Eintritt zahlen muss und die Strände voll mit Müll sind. Außerdem wird man alle paar Minuten von Einheimischen Verkäufern angequatscht. ๐Ÿ˜ณ

    Den Sonnenuntergang kann man auf Lombok am besten am ๐Ÿ“Bukit Merese Sunset Viewpoint anschauen. Wir waren einfach nur beeindruckt von diesem Ort. ๐Ÿคฉ
    Von dort aus hat man die Sicht auf mehrere Buchten und die riesige Landschaft die Lombok zu bieten hat. โ›ฐ๐ŸŒŠ
    Wir haben dort ein paar Einheimische kennengelernt, mit denen wir zusammen den Sonnenuntergang angeschaut haben. ๐ŸŒ…

    An einem Tag wollten wir uns gemeinsam mit Philipp und Oliver (noch ein Deutscher๐Ÿ˜‚) einen Wasserfall anschauen und hatten dabei große Probleme den Weg zu finden. ๐Ÿ˜ณ๐Ÿ˜…
    Wir haben am Straßenrand gehalten und die Einheimischen nach den Weg gefragt. Daraufhin sind zwei Kinder und ein Mann gekommen und sind gemeinsam mit uns zum Wasserfall gelaufen. Das war eine wirklich coole Erfahrung. Die beiden Kinder wussten den Weg ziemlich gut obwohl er sehr weit und anstrengend war. Den Kindern hat das aber überhaupt nichts ausgemacht. ๐Ÿ˜‚ Zwischen Kühen, Pfützen, Schlamm und Steinen ging es dann zum Wasserfall. Wir sind so oft ausgerutscht und Philipp ist zwei mal in Kuh-Scheiße getreten.๐Ÿ’ฉ
    Am Wasserfall angekommen waren wir alle wieder mal beeindruckt, wie schön die Natur einfach ist. ๐Ÿ˜ Wir sind alle sofort reingesprungen und haben uns abgekühlt. ๐Ÿ˜Š
    Der Einheimische hat uns einen Weg gezeigt, auf die Klippe rauf zu klettern, um von dort ins Wasser zu springen. Wir haben es alle ausprobiert und hatten unglaublich viel Spaß. Das beste daran war, dass wir komplett alleine dort waren mit den Einheimischen. Ein unglaubliches Erlebnis, welches wir nie vergessen werdenโ€ผ๏ธโœจ

    Wir haben uns auch noch andere Wasserfälle auf der Insel angeschaut, die sehr schön waren. ๐Ÿ˜Š
    Ansonsten haben wir die Insel mit dem Roller ๐Ÿ›ต erkundet, so sieht man wirklich viel und kann überall stehen bleiben.
    Auf Lombok haben wir uns mit Bobby wieder getroffen, einen Einheimischen den wir auf Gili Trawangan kennengelernt haben. Er hat uns bei dem Transfer zurück nach Bali geholfen und uns mit zu seiner Familie nach Hause genommen. Wir saßen dort mit ihm auf den Boden und haben Lombok Coffee getrunken. Wir waren dort in einem Ort, wo nur Einheimische leben und keine Touristen sind. Seine ganze Familie und alle Leute herum haben uns die ganze Zeit angelächelt und sich gefreut mal Touristen zu sehen. Das war auch eine einzigartige Erfahrung.โ˜บ๏ธ

    Unsere Zeit in Indonesien war wirklich toll, vor allem auf den Gili Inseln und Lombok. ๐Ÿ˜
    Wir haben die Chance gehabt viel Zeit mit Einheimischen zu verbringen und dadurch unglaublich viel von der Kultur kennenzulernen.๐Ÿฅฐ Das bedeutet uns mehr als andere Touristen zu treffen. Lombok war wirklich genauso wie wir es uns vorgestellt haben. Die Straßen waren so leer, sodass man immer problemlos fahren konnte. Die Insel ist noch nicht von Tourismus zerstört, was wirklich sehr schön ist. Es ist viel Kultur und Landschaft erhalten und man bekommt das Leben hier hautnah mit, absolut empfehlenswert. ๐Ÿคฉโ€ผ๏ธ Die Gili Inseln sind ein Paradies mit den schönsten Stränden und Schildkröten ๐Ÿข direkt vor der Nase. ๐Ÿ‘ƒ๐Ÿผ๐Ÿ˜‚

    Wir haben auch ein paar Chill Tage am Pool in unserer Unterkunft eingelegt, um Fotos und Videos zu bearbeiten und unsere weitere Route zu planen. ๐Ÿงญ
    Denn es geht für uns zurück nach Bali für eine Nacht, da wir von dort aus zurück nach Thailand ๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ญ fliegen werden.
    Da werden wir ein paar Tage in Bangkok bleiben und dann den Norden von Thailand erkunden.(Chiang Mai, Pai, Chiang Rai)

    Danach geht es weiter nach Laos ๐Ÿ‡ฑ๐Ÿ‡ฆ, Kambodscha ๐Ÿ‡ฐ๐Ÿ‡ญ und Vietnam ๐Ÿ‡ป๐Ÿ‡ณ
    Wir sind sehr gespannt auf die Länder und können uns aktuell noch gar nicht vorstellen wie es dort sein wird. Aber das ist das tolle am reisen, wir bereuen es überhaupt nicht die Reise zu machen und sind sehr dankbar für die ganzen Erlebnisse und Eindrücke. โœจ
    Vermissen tuen wir Deutschland ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช überhaupt nicht.. nur unsere Familie vermissen wir unglaublich, dass ist wirklich nicht einfach. ๐Ÿ˜ž
    Read more

    Traveler

    Das war bisher mit Abstand Euer bester Reiseblog. Sehr schรถn geschrieben und ausgedrรผckt. Als wรคr man Live mit dabei gewesen. Ich freue mich schon bald mehr von Euch zu lesen. Bleibt gesund und habt noch eine schรถne Reise. Dein Papa

    Traveler

    Danke Papa, dass freut uns wirklich sehr zu lesen. Wir geben uns auch immer sehr viel Mรผhe dafรผr. Ich hab dich ganz doll lieb und vermisse dich โค๏ธ

    Geniest die Zeit in der Natur, hier wird es langsam dunkel und kalt. Gottes Bewahrung,- wรผnscht Michael [Michael Heizmann]

     
  • Day43

    Gili Trawangan, Paradies๐Ÿ

    October 12 in Indonesia โ‹… โ˜๏ธ 30 ยฐC

    Wir sind mit der Fähre โ›ด von Padang Bai (Bali) nach Gili Trawangan ๐Ÿ gefahren. Die Fahrt hat 1 Stunde 30 Minuten gedauert โฐ und hat pro Person 290.000 Indonesische Rupiah (19€) gekostet. ๐Ÿค‘

    Kaum dort angekommen haben wir schon direkt gemerkt, dass wir im Paradies gelandet sind. ๐Ÿ˜Die Insel ist sehr klein (15 m²) und runder herum ist weißer Sandstrand. Es gibt hier nur Fahrräder ๐Ÿšฒ und Kutschen, keine Autos ๐Ÿš—, keine Roller ๐Ÿ›ต, einfach keinen Verkehr. Ein unfassbares Erlebnis. โ€ผ๏ธ

    Wir haben eine sehr günstige Unterkunft gefunden für 130.000 Indonesische Rupiah (8,42€) pro Nacht inklusive Frühstück und eigenes Badezimmer. ๐Ÿšฟ

    Direkt am ersten Tag sind wir mit den Fahrrädern einmal um die ganze Insel rum und wir haben dafür 30 Minuten gebraucht. ๐Ÿ˜‚๐Ÿšฒ
    Für zwei Fahrräder ๐Ÿšฒ haben wir pro Tag 25.000 Indonesische Rupiah (1,62€) bezahlt. ๐Ÿค‘

    Wir haben auf Gili Trawangan viele Strand Tage gehabt, die Strände sind wirklich sehr traumhaft und das Wasser ist unglaublich klar, sodass man alles sehen kann. Vom Strand aus ist es auch möglich Schildkröten ๐Ÿข zu beobachten, weil sie sehr nah am Rand schwimmen. Wir haben uns Schnorchel ๐Ÿคฟ geliehen, um die Schildkröten unter Wasser besser zu beobachten. Mit den Schildkröten ๐Ÿข zu schwimmen war eines der tollsten Erlebnisse, die wir bisher auf der Reise hatten. Die Schildkröten sind überhaupt nicht scheu und sind einfach neben uns her geschwommen. Eine unglaubliche Erfahrung. Für uns beide war es das erste Mal, dass wir die Tiere in freier Natur gesehen haben und dann noch so hautnah, Atemberaubend โ€ผ๏ธ

    Wir sind mit einem Kayak ๐Ÿ›ถ rüber nach Gili Meno und Gili Air gefahren. Die Inseln ๐Ÿ liegen alle dicht beieinander (2km) und es sind sogar noch kleinere Inseln, wo noch weniger los ist als auf Gili Trawangan. Das Wetter war wie dafür gemacht, das Meer war extrem ruhig und war wie ein großer Pool, keine einzige Welle ๐Ÿ˜…๐ŸŒŠ
    Wir haben an verschiedenen Strandabschnitten angehalten und die Inseln erkundet, dies konnte man dort zu Fuß erledigen. Die Strände sind auf den beiden Inseln noch schöner als auf Gili Trawangan aber wirklich sehr verlassen, wir haben auf beiden Inseln die Strände für uns alleine gehabt, weil niemand dort war. Wir hatten auch wieder Schnorchel dabei und haben auch auf den beiden Inseln die Unterwasser-Welt erkundigt. Wir haben viele Schildkröten ๐Ÿข und Fische gesehen und vor Gili Meno befinden sich Unterwasser Statuen๐Ÿ—ฟ, welche wir uns auch angeschaut haben. Leider war die Stelle aber extrem voll, da alle Ausflugsboote dort anhalten. Die Kayak Fahrt hat wirklich viel Spaß gemacht und war ein tolles und lustiges Erlebnis damit von Insel zu Insel fahren zu können. ๐Ÿ›ถโ€ผ๏ธ๐Ÿ˜…

    Wir haben Philipp auf Gili Trawangan wieder getroffen und gemeinsam mit ihm entspannte Tage am Strand und in der Hängematte verbracht ๐Ÿ™ˆ Seit Bangkok haben wir Philipp jetzt schon an 5 weiteren Orten wieder gesehen. ๐Ÿ˜Š

    Gemeinsam mit zwei Einheimischen haben wir einen Fishing Trip gestartet. Die beiden waren wirklich sehr freundlich und wir hatten total viel Spaß auf dem Ausflug. Leider haben wir nichts gefangen aber es war trotzdem ein unvergessliches Erlebnis. ๐ŸŽฃ Wir haben mit den beiden Einheimischen (Bobby und Harry) nach dem Angeln noch den ganzen Abend verbracht. Sie haben uns zum Octopus ๐Ÿ™ essen eingeladen, welchen die beiden einen Tag zuvor selbst gefangen hatten. Das war für uns beide das erste Mal, dass wir Octopus ๐Ÿ™ gegessen haben aber wir haben es ausprobiert. ๐Ÿ˜… Es war geschmacklich gar nicht so schlecht aber die Konsistenz war wie Gummi. ๐Ÿ˜‚ Nach dem Essen haben Bobby, Harry und ein Freund von ihnen uns den lokalen Reis-Wein probieren lassen und lokale Süßigkeiten und Gebäcke. Wir saßen zusammen und haben gegessen und getrunken. Wir haben uns so gut mit ihnen verstanden, dass wir weitere Abende mit ihnen verbracht haben. Sie haben uns Kartentricks gezeigt, Indonesische Musik und sie haben uns viel über die Inseln und die Kultur erzählt. Wir hatten wirklich eine unvergessliche Zeit mit den Einheimischen und haben Freundschaften geschlossen. Zuvor hatten wir noch nicht das Erlebnis so viel Zeit mit Einheimischen zu verbringen und der Kultur so nah zu sein.. eine unvergessliche Erfahrung, die Einheimischen sind wirklich sehr liebevoll und freundlich dort.โ€ผ๏ธ

    Insgesamt waren wir 14 Tage auf Gili Trawangan.๐Ÿ˜‚ Wir haben uns dort wirklich sehr wohl gefühlt und es sehr genossen. Leider waren wir davon auch 5 Tage sehr krank und lagen nur im Bett. ๐Ÿคฎ๐Ÿค’ Zum Glück war es aber nichts ernstes und es ist von alleine wieder weg gegangen dadurch haben wir aber viel Zeit verloren. ๐Ÿ˜”

    Als nächstes geht es für uns nach Lombok. Es ist wieder eine etwas größere Insel ๐Ÿ, soll aber nicht so touristisch sein und sehr landschaftlich.
    Wir haben noch ungefähr eine Woche Zeit in Indonesien ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ bevor unser Visa ausläuft.
    Read more

  • Day38

    Bali ๐Ÿ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ

    October 7 in Indonesia โ‹… ๐ŸŒง 25 ยฐC

    Unsere Zeit in Indonesien ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ hat begonnen und der erste Stop ist auf Bali. ๐Ÿ

    Wir sind in Denpasar gelandet und dann mit dem Grab nach Kuta gefahren. In Kuta sind wir für 2 Nächte geblieben. Es hat uns dort nicht so gefallen, weil dort nur Party ๐ŸŽ‰ gemacht wird und die Gegend auch ziemlich komisch war. An jeder Straßenecke wollten uns die Einheimischen Drogen und andere Dinge andrehen. ๐Ÿ˜ณ In den Geschäften waren ziemlich viele Leute aggressiv und beleidigt wenn wir dort nichts gekauft haben. ๐Ÿ˜• Die Strände dort sind riesig groß eignen sich aber nicht gut um nur zu schwimmen und zu chillen. Eher zum Surfen und Party machen. ๐Ÿ˜… Nach den zwei Nächten sind wir dann weiter nach Ubud gefahren.

    Dort war es schon eindeutig schöner, die Gegend dort ist viel natürlicher schön grün und viele Reisfelder. Wir hatten dort eine Unterkunft bei einer Familie mit auf dem Grundstück. Die Leute dort waren wirklich sehr lieb und zuvorkommend. โ˜บ๏ธ
    In Ubud waren wir bei den Reis Terrassen. ๐ŸŒพ
    Dort haben wir aber gemerkt, dass es eher für Touristen angelegt ist. Es waren viele Leute dort und von jedem wurde Eintritt verlangt. Es gibt auf Bali so viele Reis Terrassen zu sehen, wo viel weniger Menschen sind und man keinen Eintritt zahlen muss.
    Allgemein wird auf Bali für alles Geld verlangt fürs parken und Eintritt, beides extra. In so einem Ausmaß hatten wir es bisher nirgendwo wie dort.
    Die Rice Terrassen waren trotzdem schön anzuschauen, da es die ersten waren die wir bisher gesehen haben. Eine tolle Erfahrung. ๐Ÿ˜Wir waren auch in dem Monkey Forest. Es waren dort wirklich viele Affen, dies war auch eine tolle Erfahrung. Jedoch haben wir auch dort wieder bemerkt, dass es eine Touristen Attraktion ist. Man kann dort mit den Affen ๐Ÿ’ ein Selfie machen dafür bekommt man Mais auf die Hand und der Affe springt dann auf den Schoß. Eigentlich eine lustige Sache aber die Affen werden direkt nach dem Foto einfach weggescheucht. Allgemein werden die Affen dort nicht gut behandelt, sie werden abgeworfen haben Nummern auf dem Oberkörper tätowiert und ein Affe hat dort eine Packung Schmerzmittel gegessen, weil ein Mädchen sie verloren hat und niemand hat sie dem Affen weg genommen. ๐Ÿ˜” Es gibt dort extra Wärter an jeder Ecke. Wirklich sehr schade. Wir haben uns gegen das Monkey Selfie entschieden und unser eigenes gemacht, indem wir uns einfach neben den Affen gestellt haben. ๐Ÿ˜‚ Für das Selfie zahlt man natürlich auch wieder extra obwohl man vorher schon Eintritt und für das parken bezahlt hat. Extreme Abzocke. โ€ผ๏ธ
    Es gibt so viele Orte an denen man freie Affen erleben kann ohne das sie eingesperrt sind und man Eintritt dafür zahlen muss..

    Bali hat uns wirklich sehr enttäuscht, weshalb wir uns nach weiteren drei Tagen dazu entschieden haben die Insel zu verlassen.
    Es sind dort viel zu viele Touristen. Man braucht mit dem Roller für die kürzesten Strecken bis zu 1-2 Stunden und man steht ständig nur auf der selben Stelle und kommt nicht voran. Des Weiteren sind die meisten dort nur auf ihr perfektes Bild und Video für Instagram und Co aus. Es werden dort sogar extra Instagram Shooting Touren angeboten und die Leute warten bis zu 2 Stunden an einem Tempel bis sie ihr Foto dort machen können. ๐Ÿ˜ณ
    Das ist nicht das was wir sehen wollen deshalb bleiben wir nicht länger hier. Für uns geht es nun weiter auf die Gili Inseln. ๐Ÿ
    Wir sind sehr gespannt was uns dort erwarten wird. ๐Ÿ˜๐Ÿ™ˆ
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android