Satellite
  • Day13

    Teguise Markt und Piratenmuseum

    April 1, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    im Seeverkehr zwischen Europa, Amerika,Afrika und Asien waren die Kanarischen Inseln schon immer ein wichtiger Anlaufspunkt im Atlanlk. In diesem Gebiet fanden häufig internationale Piratenangriffe statt. Die Festung von Guanapay ist das Ergebnis von zahlreichen Versuchen einen sicheren Zufluchtsort auf Lanzarote zu errichten. 1618 erreichte ein Geschwader von 36 Schiffen und 400o Piraten Arrecife. Teguise wurde komplett geplündert. Es wurden 900 Gefangene gemacht, die dann auf Sklavenmärkte verkauft wurden.

    Der Markt von Teguise ist der größte auf ganz Lanzarote. Ich meine auch der interessanteste. Viele Aussteiger bieten hier ihre selbst gemachte Waren an. Aber es gibt auch viele einheimische Produkte. Auffallend für mich war, die großen Angebote aus Peru.

    Uns erklärte man im Vorfeld, das viele Einwanderer aus den Südamerikanischen Raum gibt. Sie sind nicht gerne gesehen, Flüchtlingsprobleme der anderen Art eben. Teguise erinnert mich an Mexikanische Western. Aber den Baustil hatten wohl auch die Spanier nach Mexiko gebracht.

    Für mich ist Teguise mehr als nur einen Besuch Wert.
    Read more