Adventura en Colombia

August - September 2017
August - September 2017
  • Day29

    VdL - El Santo, Markt & Tolle Menschen

    September 9, 2017 in Colombia ⋅ 🌙 12 °C

    Vormittags bestieg ich den Aussichtspunkt El Santo. Mir wurde gesagt, dass ich 2h hoch brauchen würde. Naja, ohne Stress und mit einer langen Pause am El Santo war ich innerhalb 2,5h wieder unten in Villa de Leyva. Die Aussicht war sehr schön und auf dem Weg dahin ist man, wie jetzt in der Nebenbei, fast allein. 😊
    Gleich danach ging ich auf den großen Wochenmarkt. Auf dieses kann man fast alle kaufen - Obst, Schuhe, Kleidung, Werkzeug und und und.
    Als ich mir eine Kleinigkeit kaufte und fragt, ob es hier ein vegetarisches Restaurant gäbe, wurde mir noch etwas besseres empfohlen!
    Nestor ist ein netter Familienvater, der Freunde und deren Bekannte einfach zu sich zum Essen einlädt, da er eh eine sehr große Familie hat. Dafür hat er sich einen kleinen schönen Raum hergerichtet, sogar mit einem alten holzbefeuerten Ofen.
    Ich wurde sozusagen über Umwege zu einem dieser Menschen, was einfach nur sehr herzlich ist.
    Über das essen kann ich nur safen, dass es unglaublich geil war!! 😍 Das ganze Obst und Gemüse aus dem eigenen Biogarten und soviel liebe...einfach toll und das schmeckt man dann auch! 🙈 Er hat mir auch verraten, wie man Arequipe selber herstellt.
    Einfach ein schönes Erlebnisse :)

    Weiter habe ich heute nur weiter herumgeschlendert, umgepackt und relax jetzt den Abend im Hostel.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day28

    Villa de Leyva - Ankunft

    September 8, 2017 in Colombia ⋅ ☀️ 1 °C

    Heute ging mit
    Mototaxi, Bus, Flugzeug, Taxi und Bus vom Costeño Beach nach Villa de Leyva.
    Abend schaute ich mir noch die Ort an, aß eine kleine Pizza und genoss seid langen mal wieder eine warme Dusche! 💪

    Viel mehr hab ich heute gar nicht gemacht.

    Liebe Grüße aus dem Posada Saquenzipa.
    (Meinen wahrscheinlich vorletzten Hostel bis es nachhause geht. 🙄)
    Read more

  • Day26

    Costeño Beach Surf Camp

    September 6, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 41 °C

    Vom 04.09 bis zum 08.09 war ich am Costeño Beach in einem sehr schönen Surf Camp.

    Das Camp ist gut ausgestattet. Der Strand traumhaft schön und fast leer. 🙈
    Die ersten 2 Tage ging es mir gesundheitlich nicht besonderlich gut, also lag ich die meiste Zeit nur in der Hängematte im Schatten am Strand und las etwa oder schaute den Wellen zu. Diese waren bis Mittwoch sehr klein, legten aber dann beständig (Dank Irma) zu.
    Am Mittwoch konnte ich dann bisschen beach und surfen, aber alles ruhig, da ich immer noch angeschlagen war.
    An meinem letzten vollen Tag, war ich dann viel surfen. Trotz der teilweise sehr heftigen Wellen von fast 2-2,5m 💪 Ehrlich gesagt, hat das mehr oder weniger gut geklappt, aber Spaß hatte ich trotzdem! 😂

    Ab Dienstag war dann zufälligerweise auch Laura im gleiche Surfcamp. 😂

    Freitags ging es früh raus um rechtzeitig meinen Flug von Santa Marta nach Bogota zu bekommen.

    Liebe Grüße vom Costeño Beach!
    Read more

  • Day23

    Minca - Wandern zu Los Pinos & Pozo Azul

    September 3, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute morgen traf ich mich mit Laura um 8:30 um eine "kleine" 8h Wanderung anzutreten.

    Wir starteten gleich so voller Begeisterung, dass wir ganz vergaßen Snacks und Wasser zu kaufen. Die fiel uns dann auch erst nach gut 30min auf. 😂
    Wir beschlossen, dass wir das mit 2 Äpfeln, ein paar Nüssen und 1,5l Wasser schaffen. 💪
    Nach insgesamt 3h bergauf kamen wir an der Casa Elemento an (2t bekanntestes Hostel in Minca) und konnten dort 5 Bananen und Wasser erstehen.
    Weiter 45min später erreichten wir den Aussichtspunkt Los Pinos. Die Aussicht war sehr geil, aber leider etwas Wolken verhangen. 🙈
    Beim Abstieg regnete es sehr stark. Netterweise nahm uns und unseren Hund ein Jeep hinten auf der Ladefläche mit.
    Als es aufhörte, ging es weiter zu dem Wasserfall Pozo Azul, wo ich eine Runde platschte. Laura war es dafür zu kalt.
    Auf dem restlichen Heimweg regnete es dann wieder, was unsere gute Laune aber nicht wirklich schadete 😀💪

    Liebe Grüße aus dem Casa Loma (bekanntesten Hostel in Minca) wo ich heute zum essen bin.
    Read more

  • Day21

    Cartagena - Festungen & Interkulturelles

    September 1, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 32 °C

    Am Vortag beschloss ich meinen Tag mit Kultur zu fühlen und nicht mit Strand, was bei gefühlten 44Grad gar nicht so einfach ist.

    Ich beschloss mit dem Boot Richtung Fuerte de San Fernando zu fahren. Diese Festung liegt auf einer Insel von Cartagena und schütze die Bucht vor Angreifern.
    Mit der Fahrt, der Tour und somit dem ganzen Trip verbinde ich gemischte Gefühle. Zum einen war ich sehr glücklich einen Guide gefunden zuhaben, der mich durch den Ort zu den 2 Festungen geführt hat, denn der Ort wirkte für mich nicht als das sicherste Pflaster für Touris. Zudem waren die Festungen eig ganz interessant , aber aufjedenfall kein Must-see und aufjedenfall kein Highlight meiner Reise.

    Besonders war dieser Tag dann aber doch, denn beim bummeln durch die Läden traf ich eine sehr nette ältere Einheimische. Diese fragte mich kurzer Hand, ob ich ihr abends bei einem Café bisschen Englisch bei bringen würden. Abends bei diesem Treffen lernte verdammt viel über die Kultur, über die Probleme und allgemein über Kolumbien und speziell über Cartagena!
    Read more

  • Day20

    Cartagena - Free Walking City Tours

    August 31, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

    Nachdem ich gestern mit Til, Daniel und Fide feiern war, ging es heute "nur" mit Til (nachdem es Daniel und Fide nicht aus dem Bett geschafft haben😂)auf eine City Tour durch die Altstadt von Cartagena.
    Die Altstadt ist UNESCO Kulturerbe umd hat daher die meisten Wellen der Modernisierungen überlebt!

    Die Tour war unterhaltsam und geprägt von interessanten Infos rund über Kolumbien und diese karibische Perle.
    Sonst kann ich nur sagen, dass die Altstadt wunderschön und wirklich teilweise sehr gut erhalten! 🙈
    Read more

  • Day18

    Tayrona - Ruinenstadt El Pueblito

    August 29, 2017 in Colombia ⋅ 🌧 32 °C

    Innerhalb meines Tayrona Besuchs kletterte ich auch zur Ruinenstadt El Pueblito.
    Diese ist, wie die Lost City, von den Tayronern ca. 450 bis 1400 AC erbaut worden und es lebten dort zwischen 2000 und 3000 Menschen.
    Der Weg dort hin kann als sehr anspruchsvoll beschrieben, was einer der Gründe ist, warum nur wenige dort hinlaufen.
    Offiziell braucht man vom Strand El Capo 1,5-2h, aber durch meinen Zeitdruck getrieben, hab ich es in 50min geschafft und dann zurück in 30min.💪

    Die Ruinen sind schön, auch wenn man dort wegen dem Alter nicht viel erwarten darf. Der Weg allein ist aber schon ein Highlight, obwohl oben angekommen allen anderen und mir das Wasser in kleinen Bächen vom Körper lief. 🙈
    Read more

  • Day18

    Tayrona - Buchten und Strände

    August 29, 2017 in Colombia ⋅ ☀️ 40 °C

    Heute war ich ausnahmsweise auf dem Festland im Tayrona unterwegs.
    Vom Haupteingang El Zairo ging es 4km mit einen Kleinbus ins innere des Dschungels, danach dann zu Fuß über gute Wege in Richtung 3 der bekanntesten Stränden.
    Nach dem letzten Strand ging es dann noch kurz zu el Pueblito. Dazu aber mehr in einem extra Foodprint.
    Als letztes ging es den ganzen Weg wieder zurück.

    Der Park ist unglaublich schön!! 😍 Die Strände, der Urwald,...einfach alles.
    Ich startete nur leider gut zu spät und daher müsste ich mich spurten, was das ganze Erlebnis leider am etwas in nen Sprint ausarten ließ...Aber ich hab es geschafft, obwohl alle Einheimischen meinte, dass das nicht möglich ist 💪🙈
    Read more

  • Day17

    Santa Marta - Tauchschein Tag 3

    August 28, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 39 °C

    Am letzten Tag meines Tauchscheins ging es zu den Spots Salinero und Morrito Largo im Tayrona Nationalpark! 😀
    Mein Tauchbuddy studiert zufälligerweise an der Kit Physik im Master ^^
    Die Tauchgänge waren beide sehr schön und erst recht der zweite war einfach nur krass. Ein tolles Riff zur Linken, dass stark nach rechts ins Nichts abfällt.
    Wir sahen sogar einen Lionfish 💪

    Den restlichen Tag habe ich nur gechillt und die Kräfte für den nächsten Tag gesammelt :)
    Read more

  • Day16

    Santa Marta - Tauchschein Tag 2

    August 27, 2017 in Colombia ⋅ ⛅ 41 °C

    Heute gings frühmorgens mit dem Auto Richtung Taganga und von dort aus mit dem Boot zu den Riffen im Tayrona Nationalpark.

    Im ersten Tauchgang wiederholten wir alle Rettungsübungen vom Vortag und danach ging es noch für 15min auf gut 7m Tiefe ins Riff!

    Der 2te grob 40min später ging direkt ins Riff auf bis zu 18m Tiefe, was die maximale Tiefe für meinen Tauchschein ist.

    Die Riffe sind sehr schön und es leben dort verschiedenste Fische, Krabben und vieles mehr!
    Leider sind die ersten Schäden durch die Globale Erwärmung auch hier zu sehen... 😞

    Allgemein kann ich bis jetzt Tauchen jedem nur sehr empfehlen! Es macht unglaublich Spaß und man taucht einfach wirklich einen ganz andere Welt ein! 😍

    Morgen geht mich auf 2 Fundives 💪

    Liebe Grüße aus Santa Marta
    Read more