Satellite
  • Day194

    Colombo, Kandy

    June 24, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

    Während ich nach Bali geflogen bin, musste ich einen Transit Stop in Colombo einlegen. Als ich auf meinen Flieger gewartet habe, lernte ich Shimalka kennen. Sie hat mich kurzerhand zu sich eingeladen. Einladungen lehne ich nur selten ab, besonders nicht wenn es mich in fremde Länder führt. Shimalka holt mich am Flughafen ab, während wir zu ihren Eltern fahren (typischerweise wohnen Singhalesen daheim bis sie heiraten) erfahre ich dass sie in der Modebranche unterwegs ist ich ihr eigenes Label hat, gut dass ich aussehe wie ein Hobo. Ihre Mutter hat für ein Dutzend hungrige Mäuler gekocht, es gibt Jackfruit Curry, Stringhoppers und ein würzig, scharfes Ofen-Hänchen mit Gemüse. Mir wird die Stadt gezeigt, nach Dehli kommt es mir vor wie eine Oase der Ruhe, es wird nur gehupt wenn es nötig ist und die Stadt ist nahezu leer. Bestimmt liegt es auch an der Anschlagserie, die keine 4 Monate her ist. Mir wird empfohlen per Zug nach Kandy zu reisen und von dort aus weiter nach Ella zu fahren. Ich beherzigen den Rat und reserviere Mir einen Platz im Zug. Die Zugfahrt ist abenteuerlich, die Türen lassen sich jederzeit öffnen, natürlich hänge ich mich während eines Platzregens raus. Vermutlich wollte der Zug immer ein Lowrider sein, teilweise hüpft er absurd über die Strecke. Kandy an sich ist ziemlich unspektakulär, eine netter künstlicher See befindet sich in der mitte der Stadt. Die Geschäfte und Lokale sind leer, man spürt dass die ausbleibenden Touristen die Einwohner zermürben.Read more