Sebastian Steel

Joined January 2019
  • Day38

    Lang Biang Peak

    April 28 in Vietnam ⋅ ⛅ 24 °C

    Etwas außerhalb von Da Lat liegt der Berg Lang Biang, der mit seinen 2167m Höhe einen sehr schönen Ausblick über die Stadt und die umliegende Landschaft bietet. Wir liehen uns also einen Roller und machten uns auf den Weg dorthin. Der Aufstieg ist ein sehr schöner auch wenn er teilweise sehr herausfordernd ist. Während die Straße, die auf den neben Gipfel führt, Serpentinenartig den Berg hoch geht, führt der Wanderweg gerade aus den Berg hoch und ist damit unglaublich steil. Der Vorteil ist, er ist dadurch für viele zu anstrengend und daher wenig bewandert. Der Weg führt durch Kaffeplantagen, Pinien- und später durch Regenwald. Wer es die vielen steilen Stufen zum Abschluss hoch schafft, wird mit einem spektakulären Ausblick belohnt!
    Was bergauf anstrengend ist, wird bergab nicht besser... Schon gar nicht wenn noch ein Gewitter hinzu kommt. Umso schöner dafür das Gefühl hinterher.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day37

    Da Lat

    April 27 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Freitag nach der Arbeit ging es mal wieder zum Busbahnhof um mit dem Schlafbus nach Da Lat zu fahren. Laut Plan sollte der Bus eigentlich um 6.30 Uhr ankommen, daher buchten wir uns für diese Nacht keine weitere Unterkunft... Nun war wohl so wenig Verkehr dass wir schon um 4 Uhr in Da Lat ankamen. Wie gerne wären wir direkt ins Bett gesprungen... Bis wir allerdings in unserer Unterkunft ankamen vergingen dann doch weitere zwei Stunden, da alle Busse in die Stadt voll waren auf Grund der anstehenden Feiertage. Gestärkt nach unserem Frühstück ging es dann los Da Lat und nahe Umgebung erkunden. Endlich mal wieder angenehme Temperaturen unter 30°C.Read more

  • Day30

    Visa-run Phnom Penh

    April 20 in Cambodia ⋅ ⛅ 37 °C

    Am Wochenende ging es für einen kurzen Besuch nach Phnom Penh - Kambodscha. Da die vietnamesische Botschaft in Berlin ein falsches Visum ausgestellt hat, musste nun außerhalb von Vietnams ein neues beantragt werden. Das haben wir uns zum Anlass genommen um uns Phnom Penh anzuschauen.

  • Day23

    Der Mekong

    April 13 in Vietnam ⋅ 🌙 24 °C

    Um das Markttreiben auf dem floating market des Mekong erleben zu können, ging es nach einer sehr kurzen Nacht um 5 Uhr morgens mit dem Boot los. Das frühe aufstehen hat sich gelohnt. Auf den Markt kommen Boote von allen Regionen am Mekong, manche legen einige Tage Fahrt zurück um hier ihre Ware zu verkaufen. Hier gibt es das beste Obst und Gemüse der Region. Ich, der eigentliche keine Ananas mag, hab hier die leckerste Ananas meines Lebens gegessen. Verkauft wird auf dem Markt bis entweder die Ware aus ist oder die Sonne zu heiß wird, was nach Sonnenaufgang sehr schnell geht!
    Vom floating market aus ging unsere Tour weiter über kleine Seitenarme des Mekong. Da wir 7h unterwegs waren und man in Vietnam keine 7h ohne Karaoke aushält, gehörte auch eine kleine Gesangseinheit mit zum Programm. Vor allem unser Kapitän hatte sehr viel Freude daran.
    Read more

  • Day22

    Mit dem Bus nach Cần Thơ 

    April 12 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

    Freitag nach der Arbeit schnappten wir uns unsere Sachen und machten uns auf den Weg ins Mekong Delta. Auch wenn es nach Cần Thơ, der größten Stadt im Delta (knapp 2mio Einwohner*innen), nur 3h Fahrt waren, gönnen wir uns den Luxus eines Schlafbusses. Da der 15. April King Hue Feiertag ist und wir damit ein langes Wochenende haben, nutzen wir die Zeit um aus Ho Chi Minh City zu kommen und etwas mehr vom Land zu sehen...Read more

  • Day16

    Roadtrip

    April 6 in Vietnam ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute ging es mit dem Roller raus in die Natur. Nach etlichen Kilometern auf dem Highway, zwischen LKWs, Bussen und Autos, ging es, nach einem kurzen Zwischenstopp bei einer Pagode, über sehr schöne abgelegene Pfade (von Straßen kann nicht die Rede sein) zu den Giang Dien Wasserfällen. Dort angekommen genossen wir die Ruhe der Natur. Die Abwesenheit von Motor-Geräuschen und Hupen tat sehr gut. Auch zurück ging es wieder auf kleinen Straßen, durch süße Dörfer, Gummibaum Plantagen und Reisfelder. Am Ende des Tages haben wir mit 130 Kilometern zwar mehr Strecke zurückgelegt als ursprünglich geplant, dafür aber sehr viel gesehen und erlebt... Und noch mal mehr Lust bekommen dieses wunderschöne Land zu erkunden!Read more

  • Day9

    Verkehrschaos

    March 30 in Vietnam ⋅ ⛅ 33 °C

    Nachdem wir uns den Verkehr jetzt einige Zeit als Beifahrer und Fußgänger angeschaut und die Ordnung in dem Chaos gefunden haben, sind nun auch wir unter die aktiven Verkehrsteilnehmer gegangen. Auf dem Roller, so sagte man uns, ist man sicherer unterwegs als zu Fuß, zumindest hat man damit eine Hupe und kann auf sich aufmerksam machen.
    Zukünftig werde ich mit dem Roller zur Arbeit fahren, während Franzi weiterhin auf ihren ökologischen Fußabdruck achtet und sportlich mit dem Rad zur Arbeit fährt!
    Read more

  • Day5

    (neue) erste Eindrücke

    March 26 in Vietnam ⋅ ⛅ 34 °C

    Ein paar Tage bin ich nun schon in Ho Chi Minh City. Eine Zeit mit vielen neuen Eindrücken. Es ist eine auf den ersten Blick laute, chaotische Stadt, in der das Alte neben dem neuen Existiert, reich neben arm... aber immer in Begleitung von Onkel Ho (Ho Chi Minh). In der man aber auf den zweiten Blick auch die Ordnung in dem Chaos finden wird und die Stille in dem Lärm. Meist reicht es in einer Nebengasse ein Café aufzusuchen, um dort eine Oase der Entspannung zu finden. Eine Stadt also in der man finden kann was einem gefällt! Seit meinem letzten Besuch hier (2012) ist die Stadt unheimlich gewachsen, unzählige Wolkenkratzer sind hinzu gekommen und noch mehr befinden sich im Bau.
    Das Fortbewegungsmittel Nummer 1 natürlich der Roller. Noch schau ich mir vom Rücksitz an, wie der "Go-Viet" (so nennt sich eine Form der Roller Taxis) Fahrer hupend, mit riesen Tempo durch den Verkehr manövriert. Bald werde aber wohl ich die Kontrolle über eine solche Maschine übernehmen und mich in das "Chaos" stürzen.
    Read more

  • Day2

    Singapur

    March 23 in Singapore ⋅ ⛅ 28 °C

    Mit einer Verspätung von etwa einer Stunde sind wir gut in Singapur gelandet. Nina ist vorerst am Ziel. Für mich geht es jetzt alleine weiter doch vorher will ich noch den schönen Flughafen erkunden. Für den Schmetterlinggarten, die riesen Rutsche und den Swimmingpool reicht die Zeit leider nicht aus. Mein Terminal hat allerdings auch schon sehr viel zu bieten, wovon der BER sich mal eine Scheibe abschneiden kann. Jetzt geht es weiter nach Ho Chi Minh City.Read more

Never miss updates of Sebastian Steel with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android