October 2020
  • Day3

    Ranger-Führung um Moritzdorf

    October 19, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    Wir haben uns heute einer Führung mit einem Ranger und seinem FÖJler angeschlossen. Zum Treffpunkt brachte uns der Ortsbus. Er hat uns viele Details zu dem Leben und Arbeiten auf Rügen in vergangenen Zeiten, zur landwirtschaftlichen Bewirtschaftung, zur Entwicklung der Flora und Fauna sowie zum typischen Baustil der Häuser erklärt. Die Route an sich war um die 8 km kurz und führte recht abwechslungsreich durch Wälder und über Wiesen.
    Danach haben wir bei leckerem Kuchen hoch oben auf der Moritzburg den Ausblick über die Baaber Beek genossen.
    Auf dem Rückweg wollten wir die berühmte Selliner Ruderfähre nutzen - leider fuhr nur ein Motorboot. Zurück liefen wir nach Baabe und dort am Strand bis nach Sellin.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Radtour über die Halbinsel Mönchgut

    October 18, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 10 °C

    Wir haben Räder direkt in unserer Straße ausleihen können. Aufgrund der Windverhältnisse in Küstennähe entschieden wir uns für E-Bikes. Von einem Mountainbike riet mir der freundliche Herr ab, da diese ohne Schutzbleche seien. 😉
    Unsere Tour führte uns bei herrlichstem Sonnenschein über Baabe und das Ostseebad Göhren auf die Halbinsel Mönchgut. Im 13. Jahrhundert ließen sich dort Mönche nieder, daher stammt der Name. Nahe Lobbe parkten wir das 1. Mal und liefen ein Stück am Strand entlang. Dort waren wenige Wellen, dafür gefährliche Olaf-Drachen! ☃️
    Über Thiessow erreichten wir die Landzunge Klein Zicker. Ziegen gab es dort nicht, dafür hübsche Pferde und aus Biowolle gefertigte praktische Mützen und Tücher, die man bei einer Kasse des Vertrauens erwerben konnte. Der Name stammt vermutlich vom slawischen Wort Sikor (=Meise). Eine kurze (1,8 km) Wanderung führte uns herum um den Inselzipfel.
    Nach Klein Zicker folgte die Steigerung: Groß Zicker. Dort gibt es einen Mini-Hafen und wir fuhren bis ans Zickersche Höft, wo wir mit herrlichster Aussicht auf den Rügischen Bodden und die Zickerschen Berge gemütlich im Strandkorb speisten.
    Dann begann der Rückweg über Middelhagen und Alt Reddewitz. Um die Batterie richtig leer zu fahren, besichtigten wir auch noch die Reddewitzer Höft, eine ca. 4 km lange Landzunge. Die Aussicht unterhalb einer der rutschgefährdetsten Steilküsten Vorpommerns war superschön.
    Nach einer Runde von 48 km und ein paar Wandermeterchen belohnten wir uns im Hotel mit einem heißen Ingwer-Getränk, Störtebeker Naturradler, belgischen Waffeln und Backfisch.
    Read more

  • Day1

    Sellin-Binz

    October 17, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 10 °C

    An unserem 1. Urlaubstag sind wir von Sellin nach Binz gelaufen. Der Hinweg war im wahrsten Sinne des Wortes steinig. Wir sind über große und kleine und glitschige und runde Steine sowie auch viele umgestürzte Bäume geklettert. Wetter und Wellen bringen immer wieder die Steilküste ins Rutschen, so dass Sand, Steine und eben auch Bäume sich Richtung Meer begeben.
    Nach anfänglichem Sonnenschein regnete es plötzlich Bindfäden, obwohl die teure Wetter-App keinen Regen vorhersagte. Die Regenbekleidung hielt der Nässe stand, nur nicht sturzbedingter mechanischer Einwirkungen 😣
    Insgesamt war dieser Weg aber wunderschön und vor allem herrlich einsam.
    Die Ankunft in Binz war dann fast eine andere Welt mit so vielen hundert Menschen. Wir haben sehr lecker im PlattDütsch gespeist und uns dann müde und durchgefroren durch den Wald auf den gemütlicheren Heimweg gemacht. Ein kleiner Abstecher führte uns an den Schwarzen See, einen 15 m tiefen, nährstoffarmen Kesselsee. Dort war es wunderbar idyllisch.
    Zurück in Sellin haben wir uns für die 16-km-Strapaze in dem Seebrücken-Retaurant mit Kaffee, Kuchen und Eis belohnt 😊 Während dieser Genüsse ging wunderschön die Sonne unter.
    Read more