September 2017
  • Day6

    Tagebau Welzow

    September 21, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Das Highlight unseres Urlaubes war definitiv der Besuch des aktiven Lausitzer Braunkohletagebaus in Welzow. Dort konnten wir die Förderbrücke F60, eine der größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt, bestaunen. Mit einer Länge von 502 Meter wird sie auch als liegender Eiffelturm bezeichnet. Insgesamt ist sie bis zu 80 Meter hoch und 240 Meter breit. Im betriebsfähigen Zustand wiegt die Abraumförderbrücke (ohne Bagger) 13.500 Tonnen. Bis zum Jahr 2011 wurden durch den Braunkohleabbau 17 Dörfer abgebaggert. Dem Tagebau weichen mussten überwiegend sorbische Dörfer. Trotz dieses gigantischen Anblickes gehört die Verfeuerung von Braunkohle zu den schädlichsten Praktiken auf der Erde und sollte daher beendet werden.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Findlingspark Nochten

    September 20, 2017 in Germany ⋅ 🌙 11 °C

    Heute stand ein Besuch im Lausitzer Findlingspark Nochten, Europas einzigartigen Landschaftspark mit einer Gesamtfläche von 20 ha und 7000 Findlingen, auf dem Programm. Anschließend folgte ein Besuch im Erlichthof einem lebendigen Museumsdorf in Rietschen. Denkmalgeschützte Schrotholzhäuser aus Orten, die dem Braunkohle-Tagebau weichen mussten, wurden in der kleinen Siedlung originalgetreu wieder aufgebaut und sind heute Heimstätte für Museen, Schauwerkstätten, Gastronomie und Kunsthandwerk.Read more

  • Day4

    Tagesausflug Bautzen

    September 19, 2017 in Germany ⋅ 🌙 11 °C

    Heute stand eine Tagestour in Bautzen auf dem Programm. Bevor es in die historische Innenstadt ging, besuchten wir die Gedenkstätte Bautzen, den ehemaligen "Stasi-Knast" Bautzen II. Der "Gefängnisrundgang" war sehr beklemmend, ungemütliche enge Zellen und ein eindrucksvolles Video am Anfang des Rundgangs vermittelten einen Eindruck der grausamen Vergangenheit dieses Gemäuers. Anschließend verschafften wir uns einen Überblick über die Stadt, wir stiegen die 135 Stufen des "schiefen Turms" von Bautzen, den Reichenturm, hinauf. Schief deshalb, weil sich der Turm aufgrund seines tonnenschweren Gewichtes bis zu seiner Fundamentbefestigung in den 50er Jahren rund 1,40 Meter nach Nordwesten neigte. Anschließend genossen wir einen Kaffee am Hauptmarkt, an dem früher öffentliche Hinrichtungen stattgefunden hatten und genossen den Anblick der wunderschönen alten Stadthäuser. Letzte Station war das historische Wirtshaus "Mönchshof" mit seiner Bierspezialität "Roter Abt" und guter deutscher Küche. Sehr leckeres Essen und ein gemütliches Ambiente.Read more

  • Day3

    Fahrradtour Bärwalder See

    September 18, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Unser heutiger Tag führte uns an den Bärwalder See, einen ehemaligen Braunkohletagebau, der von 1997 bis 2008 im Zuge der Renaturierung geflutet wurde. Bei kaltem aber schönem Wetter ging es wieder durch die Wildnis, über leere Straßen, wunderschöne Waldwege und Alleen. Erstes Highlight waren meine lang ersehnten scheuen Kraniche (haben heute insgesamt 3 Paare beobachten können). Wir haben den Bärwalder See einmal umrundet, es bot sich ein bizarrer Blick auf das Braunkohlekraftwerk Boxberg und die wunderschöne Heidelandschaft. Leider hat sich das Wetter ein wenig verschlechtert, wir sind aber trocken zu unserer Pension gekommen. Auf dem Rückweg ist uns noch ein Fuchs über den Weg gelaufen.Read more

  • Day2

    Fahrradtour Seeadlerrundweg

    September 17, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach einem ausgiebigen Frühstück gegen 9:00 Uhr haben wir heute die Landschaft mit dem Fahrrad erkundet. Unsere erste Etappe führte uns durch einsame Straßen inmitten von Wäldern. Viele Pilze säumten den Straßenrand, es waren auch etliche Pilzsammler unterwegs. Im Hintergrund waren die Geräusche von Kranichen zu vernehmen. Unser Weg führte uns durch "Geisterdörfer" still und verlassen. Leider haben wir trotz alledem viele tote Tiere am Straßenrand entdecken müssen (Dachs, Katze, Igel, Schlange). Höhepunkt waren die vielen Seen inmitten der Natur: menchenleer, gespickt mit ungewöhnlichen Tiergeräuschen, unendlich viele Libellen, jagende Raubfische, Bäume voller Reiher und Kormorane, Kolkraben, Seeadler, Kolibris, Blindschleichen.... Grandios, es gibt sie noch, die wilden Ecken inmitten von Deutschland. Zum Abschluss noch ein gutbürgerliches deutsches Abendessen: Soljanka, Rinderroulade und Karpfen, mmmhhhh lecker.Read more

  • Day1

    Ankunft in Commerau

    September 16, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Nach ca. 6 Stunden Autofahrt sind wir endlich in Commerau angekommen. Übernachtung wurde in der Pension Heidebistro gebucht. Nach einem Erholungsbier (Hefeweizen für 2,30 Euro) bezogen wir unser Zimmer und sind anschließend noch mit dem Fahrrad in die nächste Ortschaft zum Einkaufen gefahren.Read more