Satellite
  • Day89

    Ngaben - die Verbrennungszeremonie

    July 7, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Den Weg zum Strand wollten wir heute zu Fuß zurück legen um die Gegend etwas zu erkunden.
    Dabei sind wir in unmittelbarer Umgebung unseres Hotels auf eine Hindu Zeremonie gestoßen.

    Einige hundert Hindus hatten sich auf den Straßen vor dem Tempel versammelt. Kinder, Frauen und Männer in traditioneller weiß-goldener Kleidung haben hier eine Verbrennungszeremonie gefeiert.
    Ein netter, einheimischer Ladenbesitzer am Straßenrand hat uns über die Kremation aufgeklärt und all unsere neugierigen Fragen beantwortet.

    Auf Bali verhält es sich mit der Bestattung wie folgt: Die Verstorbenen werden zunächst begraben. Dies stellt jedoch nicht die eigentliche Beerdigung dar.
    Körper und Seele werden nur in der Erde verwahrt bis der Körper bei der eigentlichen Bestattung verbrannt wird und die Seele frei gegeben wird, um in den Kreislauf der Wiedergeburt eintreten zu können.
    Die Zeremonie, welche ihr auf unserem Video sehen könnt, ist nur eines von vielen Ritualen vor der eigentlichen Verbrennung. Die unterschiedlichen Rituale dienen der Reinigung der Seele des Verstorbenen und dem Vertreiben von bösen Geistern.

    Reinigen bedeutet in dem Fall nicht, dass die Sünden der Person vergeben werden. Dieser Prozess soll die Seele nur darauf vorbereiten den Körper zu verlassen.
    Denn auch im balinesischen Hinduismus werden alle Handlungen dem Karma untergeordnet und bestimmen so den Verlauf der Wiedergeburt.

    Es war wirklich sehr interessant die Zeremonie zu verfolgen und uns mit dem freundlichen Baliensen auszutauschen.

    Am Strand angekommen, habe ich mir ein Surfbrett geliehen und mich in die Wellen gestürzt. Es hat wieder richtig Spaß gemacht und ich habe ein paar gute Wellen erwischt. Nach 2 Stunden war ich aber ziemlich platt.
    Den Rest des Tages haben wir am Strand entspannt, uns gebräunt und gelesen.
    Read more