Joined October 2016 Message
  • Day12

    Puno - Titicacasee

    July 6, 2017 in Peru ⋅ ☀️ 6 °C

    Nach einer weiteren etwas kalten Nacht in einem Hotel, das von außen wenig vielversprechend wirkte, aber mir sauberen Zimmern und einen guten Frühstücken aufwarten konnte, sitzen wir jetzt im Doppeldeckerbus von Puno aus Richtung bolivianische Grenze :)Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day11

    Puno

    July 5, 2017 in Peru ⋅ 🌙 9 °C

    Nach der langen Fahrt von fast 11 Stunden erreichen wir abends Puno, direkt am Titicacasee. Man mag kaum glauben, wie erschöpft wir vom rumsitzen, staunen und schauen sind. Unsere Zugreise hat sich also auf jeden Fall gelohnt und jedem der auch auf dieser Strecke reisen möchte: Investiert das Geld, so bequem und auf einer so schönen Route kommt ihr nirgendwo anders von Cusco nach Puno!
    Zum Glück hat mit unserem Transfer vom Bahnhof alles geklappt und wir nehmen unsere beiden deutschen Reisegefährten gleich mit. Eigentlich wollten die beiden noch über die Grenze nach Copacabana, da die Grenzen aber schon zu waren, haben wir sie erstmal mit in unser Hotel genommen.
    Read more

  • Day11

    La Raya

    July 5, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach den ersten 5h Zugfahrt durch malerische Andentäler (zumindest sobald man Cusco verlassen hat) erreichen wir gegen Mittag La Raya, wortwörtlich der Höhepunkt unserer heutigen Tour in 4.300 Metern Höhe. Während die PeruRail Techniker in einem 10 minütigen Stopp Kupplungen und Bremsen kontrollieren, merken wir wie jeder Schritt in dieser Höhe zur Herausforderung wird.
    Nach dem Halt geht es mit einem hervorragenden 3 Gänge Menü zum Mittag weiter, während wir die vorbeiziehende Hochgebirgslandschaft genießen und sich die Landschaft immer mehr zur trockenen Hochebene wandelt. Vom regen Ackerbau bei Cusco ist nichts mehr zu sehen, stattdessen dominieren Viehherden (unter anderem auch Lamas) die Landschaft, sofern sich überhaupt Leben zeigt.
    Read more

  • Day11

    Estacion Wanchaq

    July 5, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 4 °C

    Hier beginnt eines der Highlights unserer Peru-Reise, die Fahrt mit PeruRails "Titicaca Train" ehemals "Andean Explorer". Unter dem alten Markennamen wird jedoch inzwischen ein nicht mehr bezahlbarer Luxuszug vermarktet, der mit Schlafabteilen und Co. aufwartet. Zum Glück hat PeruRail den "günstigeren" Tageszug nicht eingestellt und wir haben ihn noch in der Nacht vor unserem Abflug gebucht :)
    Schon am Bahnhof wurde klar, welche Maßstäbe man bei PeruRail setzt. Unsere Rucksäcke wurden direkt vom Taxi durch Mitarbeiter verladen und wir wurden zu unserem Plätzen begleitet. Der Reisewagen besteht aus Sesselgruppen mit Tischen und da der Zug bei weitem nicht ausgebucht war, hatten wir eine 4er Gruppe für uns. Lustigerweise haben zwei andere Deutsche Plätze neben uns bekommen und da einer von beiden jetzt 2,5 Jahre in Bolivien für die UN gearbeitet hat, gab es natürlich auch gleich passende Gespächsthemen.
    Read more

  • Day10

    Cusco

    July 4, 2017 in Peru ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach der ersten Nacht in unserem, sagen wir mal, "kühlen" Hotelzimmer, hat uns die Höhe doch mehr zu schaffen gemacht, als wir vermutet haben. Als Konsequenz hat Katha sich ein Frühstück aus MCP, trocken Brot und Sorojchi Tabletten gegönnt und ist bis nachmittags im Bett geblieben, während ich einen kleinen Streifzug durch Cusco unternommen habe.
    Diese Tour hat mich zunächst Richtung Plaza de Armas geführt, wo ich mal wieder eine südamerikanische Demonstration erleben durfte. Als erstes ging es dann in die Kathedrale, einem beeindruckendem Bau, der eigentlich aus drei Kirchen besteht. Leider war das Fotografieren hier nicht erlaubt. Weiter ging es dann in einem der Kloster und im regionalen historischen Museum.
    Als Abschluss des Tages sind wir dann noch zusammen ein wenig durch die Stadt gelaufen und haben uns ein leckeres Mittag-/ Abendessen aus Hühnersuppe und Kartoffelchips gegönnt.
    Read more

  • Day9

    Chinchero

    July 3, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 15 °C

    Am letzten Halt der Tour gibt es gleich zwei spannende Stopps:
    Zuerst ging es ins Textil-Zentrum, wo wir uns die Herstellung von Textilien aus Alpaca-Wolle vom Reinigen bis zum Weben erklären ließen. Natürlich wurde auch hier fleißig eingekauft, mit der Feststellung, dass wir für den Einkaufspreis in Deutschland nicht mal die nötige Wolle hätten kaufen können.
    Stopp 2 waren dann die Ruinen. Die Terassen waren hier weniger beeindruckend, vermutlich weil sie dann doch überall gleich aussehen, dafür gab es aber eine 400 Jahre alte Kolonialkirche, die definitiv den Anstieg wert war.
    Abends mussten wir uns wieder einmal eingestehen, dass Bewegung in 3600 - 4000 Metern doch sehr anstrengend ist, so dass wir schon um 8 wieder in unser Bett gekuschelt waren.
    Auch hier komnen wieder Bilder von der Kamera.
    Read more

  • Day9

    Maras

    July 3, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 19 °C

    Zweiter Halt unser Tour sind die Salzbecken von Maras. Dem Berg entspringt hier eine stark salzige und mineralhaltige Quelle. Deren Wasser wird durch ein System von Kanälen in 10-15cm tiefe Becken geleitet. Durch die starke Sonneneinstrahlung verdampft das Wasser und die Bewohner bauen das verbleibende Salz ab. Nach der Reinigung wird es dann verkauft und wir haben uns kräftig eingedeckt, damit ihr zu Hause etwas davon abbekommt.
    Auch hier gibt es erst morgen Bilder...
    Read more

  • Day9

    Moray

    July 3, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 16 °C

    Unsere Rückfahrt nach Cusco haben wir mit einer netten Tour durch das Heilige Tal verbunden. Die Chefin im Tierra Inka Hotel hat uns für nur 180 Soles (~45€) für den ganzen Tag ein privates Taxi besorgt.
    Nach dem ersten abenteuerlichen Abschnitt der Fahrt, über Wege die sich in Deutschland kaum Straße nennen dürften, sind wir in den Ruinen von Moray angekommen. Hierbei handelt es sich um drei Krater, die durch runde Terassen ausgebaut und genutzt wurden. Die verbreiteste Theorie zu dieser Anlage ist, dass sie den Inka als landwirtschaftliches Versuchsfeld diente, da jede Terrasse ein eigenes Mikroklima besitzt.
    Fotos gibt es leider erst morgen, die sind noch auf der Kamera.
    Read more

  • Day8

    Eine Woche ist rum

    July 2, 2017 in Peru ⋅ ⛅ 21 °C

    und wir haben in dieser kurzen Zeit jetzt schon einiges gesehen und erlebt. Da uns der gestrige Tag zudem noch ziemlich in den Beinen steckte, haben wir uns entschlossen heute komplett Pause zu machen. Die Hängematten im Garten des Hotels waren also unsere besten Freunde, während wir den Plan für die folgende Woche zusammen gestellt und gebucht haben. Somit sollte unsere Route bis La Paz klar sein.Read more

  • Day7

    Machu Picchu

    July 1, 2017 in Peru ⋅ ☁️ 19 °C

    Nachdem der Rückweg vom Huayna Picchu nicht weniger anstrengend, aber immerhin weniger atemraubend war, als der Hinweg, haben wir uns erstmal ein Stündchen in den Schatten der Ruinen gelegt um uns ein wenig zu erholen, Immerhin waren wir seit 4 Uhr wach und hatten bis um 11 doch schon einiges hinter uns.

    Vor dem Eingang zum Machu Picchu haben wir uns dann auf die Suche nach einem englischsprachigen "Guia" (Fremdenführer) gemacht. Da wir keine Lust hatten, 50$ für eine private Führung auszugeben, mussten wir ca. 20 Minuten im Regen warten, bis Ernesto drei Mädels aus den USA aufgegabelt hatte, so dass wir eine als 5er Gruppe für 10$ pro Person unterwegs waren. Erfahrung des Tages: Ohne Guide schaut man sich ein paar alte Steine an, mit Guide erfährt man eine ganze Menge über das Weltkulturerbe, seine Entdeckung und Erforschung und über die Kultur der Inka.
    Insgesamt eine beeindruckende Stadt, leider aber durch die hohe Zahl an Besuchern auch stark gefährdet. Erste Maßnahmen sind zum Glück ergriffen worden, in dem man einen Rundweg eingeführt hat und mit zusätzlichen Sicherheitsleuten darauf achtet, dass alle Besucher sich an die vorgegebenen Regeln halten. Im nächsten Schritt, der sich aktuell in der Planung befindet, wird der Zutritt nur noch in geführten Gruppen möglich sein. Eventuell muss auch die tägliche Besucherzahl weiter eingeschränkt werden.
    Read more

Never miss updates of Katha und Basti unterwegs with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android