Satellite
  • Day141

    Bradrona & Cardrona

    February 17, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 11 °C

    Auf geht es nach Queenstown. Ein Städtchen umgeben von Bergen, am Lake Wakatipu gelegen und mit einer Unmenge an Angeboten für alles was Wandern, Fallschirmspringen, Paragliding etc. betrifft. Ich hole mir gegenüber von meinem Hostel im Café noch einen Flat White für unterwegs und verlasse dann Haast. Zu Haast gibt es nicht wirklich viel zu erzählen, da ich hier nur übernachtet habe. Unterwegs pausiere ich für eine kleine 1,5 h Wanderung (hin- & zurück) zu den Blue Pools. Tatsächlich verfügen sie über glasklares und türkis schimmerndes Wasser. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass es kaltes Wasser ist. Das hat allerdings einen Deutschen nicht davon abgehalten von der Brücke aus ca. 10m Höhe zu springen. Leichtsinnig, aber muss ja jeder selber wissen. Ich habe mich währenddessen dazu hinreißen lassen, ein Steinmännchen im Uferbett zu errichten.

    Auf meinem weiteren Weg nach Queenstown bin ich zudem an einer Destillerie vorbeigekommen und habe mich spontan für eine Führung entschieden. Um auf das Gelände der Destillerie zu gelangen ist „Bradrona“ zu passieren. Ein Zaun mit hunderten BH’s, der im Jahr 1999 von vier, sagen wir etwas beschwippsten Damen zwischen Weihnachten und Silvester mit der Verzierung ihrer BH’s „ins Leben gerufen“ und 2006 im Rahmen einer Brustkrebs-Kampagne für eine Spendenaktion genutzt wurde. Eine farbenfrohe, extravagante Form der Landschaftsgestaltung. Jedenfalls, habe ich mich der dort ansässigen Cardrona Destillerie gewidmet und die letzte Führung des Tages um 15:00 Uhr als Privatführung genossen, natürlich mit einer kleinen Verkostung am Ende.

    Im Anschluss noch kurz die letzten Kilometer bis nach Queenstown zurückgelegt und dort versucht das Hostel ohne Navigationssystem zu finden. In weiser Voraussicht hatte ich vorher den Standort über Google Maps am Laptop aufgerufen, ein Foto mit der Kamera gemacht und konnte nun darauf zurückgreifen. Es hat dennoch etwas gedauert, bis ich mein Ziel erreichte, aber es ging auch mal ohne mobiles Endgerät.
    Read more

    Ines und Reinhold

    Traumhaft schön 🥰

    2/22/19Reply