Joined November 2021 Message
  • Day11

    Back at Home

    June 23 in Germany ⋅ 🌙 15 °C

    Von Salzburg auf direktem Weg nach Hause, hatten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang 🌅.
    Die Straßen waren leer und ein Comedy Video hat uns die Zeit versüßt. Wir haben unterwegs gut gelacht.

    Nach einem Zwischenstopp an der Tankstelle haben wir aus Spaß ein paar Sport und Dehnungsübungen gemacht. Das lange sitzen während der Fahrt macht sich in den Beinen und Rücken bemerkbar. Der vorbeigehende LKW Fahrer freute sich und meinte: das es gut aussehenden würde 😅

    Zuhause angekommen wurden wir herzlich von unseren Kindern Sam und Peppi begrüßt. Die Freude war riesig.

    Den Tag danach haben wir damit verbracht den Bus auszuräumen, Wäsche zu waschen und sämtlichen anderen Kram zu tun den man ungern nach einem Urlaub macht 😂

    Am Ende des Tages haben wir unseren Urlaub Revue passieren lassen und sind mega stolz mit so wenig Sachen so weit gekommen zu sein.
    Denn bei einem Van Trip muss man beinahe an alles denken. Sei es Feuerzeug, Müllbeutel oder Toilettenpapier. Man bräuchte sozusagen den kompletten Haushalt in einem Bus 😅
    Für unsere erste Reise haben wir alles gut gemeisterte und beinahe nie gestritten was uns umso mehr bereichert hat 🥰

    Wir freuen uns auf die nächste Reise und haben bereits neue Reiseziele im Kopf.

    Liebe Grüße Franzi und Kevin
    Read more

    Katrin John

    So schnell vergeht die Zeit. Was ihr alles in diese 2 Wochen reingepackt habt. Aber das Nach-Hause-Kommen ist auch immer wieder schön.

    6/24/22Reply
    Katrin John

    Vielen Dank für den tollen Reisebericht.

    6/24/22Reply
    Franzi und Kevin

    Ja Ruck zuck sind die Tage vorbei. Und die drei Berge Wäsche schauen mich schon an 😅😂

    6/24/22Reply
    Franzi und Kevin

    Hoffentlich kommen noch weitere Reisen dazu 😇

    6/24/22Reply
     
  • Day10

    Servus Österreich

    June 22 in Austria ⋅ ☁️ 23 °C

    Mittwoch der 10. Tag unserer Reise und wir waren langsam ratlos was das nächste Ziel sein sollte.. Am liebsten wären wir nochmal Richtung Bodensee ,Zugspitze oder Italien zurück gefahren aber leider war das für die kurzen Tage und der weiten Strecke keine Option für uns.

    Also schauten wir an welchen Städten wir auf dem Heimweg vorbei kommen würden. Möglichkeit wären München Nürnberg …eine ganze Weile nichts und dann Leipzig 😅😅 also viel auf der direkten Route gab es nicht. Leider waren alle Städte mächtig groß und viel zu überlaufen als das man mit dem Bus hinein fahren möchte.
    Also schauten wir in der direkten Umgebung vom Chiemsee.
    Und gleich auf Anhieb viel uns die schöne Stadt Salzburg ins Auge. Nicht Einmal 39 Minuten entfernt und schon waren wir in Österreich 😅

    Zuerst machten wir eine großes Outlet Center direkt hinter dem Grenzübergang unsicher. Der Parkplatz war 2 Stunden kostenfrei und jede weitere Stunde 0,40.Cent, also solche Preise wären für Deutschland auch nicht schlecht 😅

    Im Zentrum von Salzburg angekommen, ging es für uns direkt in die schöne Altstadt. Hier gab es einiges zusehen: kleine Gassen mit Geschäften, und Restaurants an jeder Ecke, eine Burg oben auf den Felsen, riesiger Brunnen mit Skulpturen u.v..m.
    Am besten fanden wir jedoch den Käseladen. Hier gibt es Käse in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ein Traum für jeden Käse Liebhaber. Wir probieren uns einmal durch den ganzen Laden und waren danach gut satt 😅

    Gern hätten wir die Stadt noch mehr erkundet doch wir waren müde, kaputt und vermissten unser Zuhause. Wir werden Salzburg definitiv nochmal besuchen und 1-2 Tage länger bleiben.

    Zurück zum Bus 🚌 starteten wir unser Navi mit dem Ziel : nach Hause 🏠
    Read more

  • Day9

    Zurück im kalten Deutschland

    June 21 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Das wir in Deutschland angekommen sind, haben wir sofort bemerkt: Regen, 10 Grad kälter, schlechter Internetempfang und eine Menge Baustellen 😂😅😅

    Trotzdem gibt es auch positives zu berichten. Nämlich der Chiemsee auch Bayerisches Meer genannt, ist mit einer Fläche von 79,9 km² der größte See in Bayern und nach dem Bodensee und der Müritz der drittgrößte See in Deutschland.

    Am Chiemsee haben wir einen wunderschönen Platz gefunden. Wegen der Nebensaison war nicht viel los, Also hatten wir freie Platzwahl.

    Nachdem wir unser Lager aufgeschlagen hatten, haben wir direkt den Platz erkundet und waren im warmen Chiemsee Baden. Das Wasser ist klar und der Einstieg flach. Hier brauchten wir keine Badeschuhe wie in Italien.

    Obwohl wir so kaputt und müde von der Anreise und dem Schlafmangel der letzten Tagen waren, sind wir nochmal los und haben ein bisschen die Umgebung erkundet.

    Und wieder hat uns unserer Gefühl nicht im Stich gelassen. Wir haben eine Strandbar am Chiemsee entdeckt. Und wenn wir euch sagen das dies bislang die coolste Strandbar war die wir je gesehen hatten… glaubt uns das.

    Es gab Reggae Musik, freundlich Leute, leckere Drinks / Essen und alles war super entspannt. Wir dachten kurzzeitig wir sind in Hawaii gelandet ☀️ Von der Bar hatten wir einen super Blick auf den See und den Sonnenuntergang.
    Als wir gerade gehen wollten, bemerkten wir das alle Leute hochgestanden sind und teilweise ins Wasser reingelaufen sind.
    Wir waren Natürlich neugierig und wollten wissen was so interessant ist …. plötzlich könnten wir auch die fantastische Himmelsverfärbung und deren Spiegelung im Wasser erkennen.

    Diesen Anblick werden wir nie vergessen 🥰
    Read more

    Andreas John

    👍🍺

    6/22/22Reply
    Bettina Dornbusch

    Wow

    6/22/22Reply
    Katrin John

    Wie schön ist das denn ??? Was für Farben....

    6/22/22Reply
    Franzi und Kevin

    Vielleicht habt ihr auch so einen tollen Himmel im Portugal :)?

    6/23/22Reply
     
  • Day9

    Padenghe sul Garda

    June 21 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute bricht der letzte Tag am Gardasee an.

    Am frühen Morgen gegen 05.30 Uhr konnte man von unserer Terrasse einen wunderschönen Sonnenaufgang beobachten.
    Das Farbenspiel mit der Sonne und dem glitzernden Wasser sieht man nicht alle Tage.

    Gegen 10.00 Uhr waren wir beim Check out und haben vor der nächsten Reise ,bei einer Apotheke angehalten. Leider hat Franzi die starken Sonnenstrahlen nicht vertragen und eine Sonnenallergie bekommen. Wir hoffen das die Salbe nun Abhilfe schaffen wird und die Haut sich erholen kann.

    Nach dem Stopp an der Apotheke geht es nun Richtung Norden, ins kühlere Gebiet 😅 Die Temperaturen der letzten Tage von 37 grad waren uns dann doch zu heiss.

    Über den Brenner und quer durch Österreich sind wir endlich wieder in Deutschland ( Chiemsee) angekommen. Mit 27 Grad lässt es sich hier gut aushalten :)
    Read more

    Katrin John

    Wow

    6/21/22Reply
    Bettina Dornbusch

    Herrlich

    6/22/22Reply
     
  • Day8

    Desenzano del Garda

    June 20 in Italy ⋅ ☀️ 37 °C

    Die Nacht in unserem Bungalow war angenehm kühl. Das erste mal das wir in unserem Urlaub richtig ausgeschlafen hatten 😅

    Unser Campingplatz ist sehr ruhig, aufgrund der vielen älteren Dauercamper und der Lage. Das macht uns aber nichts aus. Mit den Bus ist man in 10 Minuten Ruck zuck in der nächst größeren Stadt. Heute haben wir uns Desenzano del Garda angeguckt. Hier kann man in der Innenstadt ein wenig bummeln gehen. Von Prada, Karl Lagerfeld und Gucci ist alles dabei. Wir haben mehr geschaut als gekauft denn es ist kaum zu glauben, dass jemand eine Sonnenbrille für 500 Euro kauft 😅😅

    Die kleinen Gassen und der Hafen waren wundervoll anzuschauen. Als wir an zwei Rent a Boot ständen vorbei kamen, war der Reiz ein Boot zu mieten größer denn je. Kevin hat während des Urlaubs schon mit einem Boot geliebäugelt. Nun sollte es nicht lange dauern und wir holten unsere Sachen aus dem Auto und mieteten uns ein Boot für 3 Stunden. Eine kurze Einweisung vom Skipper und wir starteten unsere Tour.

    Völlig aufgeregt und unwissend hatten wir großen Respekt vor den großen Wellen, die während der Fahrt auf uns zu kamen. Unsere erste Frage war: wie schnell kann ein Boot umkippen ?😅
    Vorsichtig fuhren wir weiter zur besagten Insel Isola de Garda, welche die größte Insel im Gardasee ist.
    Die Insel ist im Privatbesitz der Familie der Grafen Cavazza, die dort auch ihren Wohnsitz hat. Daher konnten wir die Insel nur umfahren und von weitem anschauen.

    Wir hatten viel Spaß bei der Bootsfahrt 😊 natürlich gab es auch wieder einiges zu lachen. Franzi wollte ihre Mütze aufsetzten um sich vor der Sonne zu schützen. Aber nach der ersten Welle hob das Boot ab und der Wind wehte die Mütze vom Kopf. . Nach einem schnellen Wendemanöver, sammelten wir das schwimmende Stück Stoff ein.💦

    Zurück im Bungalow angekommen genießen wir unseren letzten Abend an diesem schönen Ort mit selbstgemachten Bruschetta, Bier und Phase 10. Ein kleiner Drohnen Rundflug von unserem Bungalow durfte da nicht fehlen.
    Read more

    Katrin John

    So lässt es sich aushalten. Sehr schön 😎

    6/21/22Reply
    Bettina Dornbusch

    Das ist echt ein toller Urlaub. 🤗😎

    6/21/22Reply

    👍🤗🤗 [Melle]

    6/22/22Reply
    2 more comments
     
  • Day7

    Sirmione Gardasee

    June 19 in Italy ⋅ ☀️ 36 °C

    Heute war der Abreisetag unserer Freunde. Diese treten eine 9-11 stündige Fahrt Richtung Stendal an. Es war eine wundervolle Woche mit vielen Erlebnissen😊 und lustigen Momenten.

    Nachdem unsere Freunde abgereist waren ,haben wir Planlos unseren Bungalow abgegeben ohne ein weiteres Ziel zu kennen 😅 ich denke das nennt man Freiheit.

    Nach unzähligen Hin und Her überlegen ,haben wir uns dazu entschlossen an das Südufer des Gardasees zu fahren. Dort liegt die Stadt Sirmione

    Die Altstadt von Sirmione ist durch enge Gassen und ruhige Plätze geprägt, in denen zahlreiche Boutiquen und Antiquitätenläden, Cafés und Restaurants sind. Die Hauptsehenswürdigkeit Ist die Scaligerburg mit einem großen Hafenbecken und einer Ringmauer schließt Sie das Städtchen vom Festland ab. Auf der Halbinsel kann man sich die Ruinen der alten Burg genauer betrachten . Leider waren wir zur falschen Zeit dort und der Rundgang war zu dieser Zeit nicht möglich. Nachdem wir uns bergauf geschleppt hatten ,ging es nun Berg ab zum Jamaika Strand. Hätte uns einer gesagt was das für ein Weg ist ,wären wir bestimmt umgekehrt.

    Es ging auf vielen rutschigen Steinen und Felsen einmal rund um die Burg am Wasser entlang 😅 also ein Fehltritt sollte ausbleiben ..
    Toi toi toi wir beide sind unversehrt angekommen.

    Nach dem anstrengend Vormittag in Sirmione war nun die Überlegung wo schlafen wir eigentlich ?? Gemütlich setzten wir uns an den Gardasee und machten uns doch langsam Gedanken wo die Reise hinführt. Es gibt so viele tolle Orte und am liebsten möchte man alle bereisen aber leider fehlt die Zeit.

    Wir suchten uns einige Campingplätze raus bis wir fündig geworden sind. Aufgrund der Hitze und der defekten Klimaanlage im Bus entschieden wir uns erneut ein Mobilheim zu mieten. Und was sollen wir sagen, es hat sich mehr als gelohnt 😍

    Wir haben einen direkt Blick auf den Gardasee mit einer riesigen Terrasse. Das Haus von Riva Blu ist sehr modern ausgestattet. Sogar mit zwei Bädern. Also kein Streit um die Toilette oder Dusche am Morgen. Das Personal vom Campingplatz hat uns freundlich und zuvorkommend empfangen. Also eine ganz klare Empfehlung !!!

    Wir genießen nun den Abend mit unserem kleinen neuen Mitbewohner auf der Terrasse. 🐱Mit einer Scheibe Wurst, frischem Wasser und Streicheleinheiten 💦 kann man sich beliebt machen 😇

    Liebe Grüße aus Padenghe sul Garda senden Kevin und Franzi
    Read more

    Katrin John

    Es sieht so schön dort aus. Genießt die Zeit.

    6/19/22Reply
    Franzi und Kevin

    Ja das ist es auch. 😊 und das machen wir auf alle fälle. Dienstag Abend geht es dann schon wieder Richtung Norden ☀️

    6/19/22Reply

    Einfach toll, da würde ich auch gerne sein. Ein Traum! 😍 [Daniela Dornbusch]

    6/20/22Reply

    👍😃😃 [Melle]

    6/22/22Reply
     
  • Day6

    Im Bungalow am Gardasee

    June 18 in Italy ⋅ ⛅ 37 °C

    Die Erste Nacht am Gardasee verlief leider anderes als erhofft.
    Zunächst ist der Strom auf dem ganzen Campingplatz ausgefallen und danach hatte wir gegen Mitternacht eine riesige Invasion von Ameisen im Bungalow. Wir konnten die Nacht nicht im Haus schlafen und sind mit Sack und pack wieder im Bus eingezogen. Am Morgen darauf haben wir die Eigentümer kontaktiert welche sofort kamen und mit Spray und Pulver Abhilfe schafften 😅😅

    Der Tag verlief weiterhin sehr ruhig am Pool auf unserem Campingplatz und danach am Gardasee. Das Wasser ist sehr angenehm und bei den Temperaturen von 35 grad erfrischend.
    Zur Spaß an der Freunde ging es noch auf ein Tretboot mit Rutsche. Wir hatten richtig Spaß und konnten teilweise bis zum Seegrund schauen.

    Es war der perfekte Abschluss für unsere Freunde die morgen ihre Heimreise antreten. Heute Abend wollen wir ein bisschen was trinken und Mölkky spielen. Mölkky haben wir von unseren Freunden Luise und Thomas kennen gelernt. Einfach ein tolles Spiel 😘
    Read more

    Katrin John

    Franzi, da hast du als Kind schon mal drin gebadet. Schöner Ort.

    6/18/22Reply
    Franzi und Kevin

    Definitiv sehr schön. Aber Badeschuhe sind hier ein klares muss 😅 sonst tut es beim reingehen weh

    6/18/22Reply
    Bettina Dornbusch

    Superschön. Habt noch eine tolle Zeit. LG Dori 😃

    6/19/22Reply
    3 more comments
     
  • Day5

    Lago di Tenno

    June 17 in Italy ⋅ ⛅ 35 °C

    Ein wunderschöner Morgen am Lago di Tenno.

    Hier aufzuwachen ist so entspannt und gemütlich. Einige Camper Reisen hier mit kleinen Kindern und Hunden in beinahe der selben Bus Größe wie unserer 😅 kaum zu glauben, dass sowas bei diesem Platzmangel möglich ist.

    Vor der Abreise zum Gardasee haben wir einen Badetag eingelegt. Hier sind wir mit unseren SUP über die Lagune gepaddelt und haben den Anblick der Berge und Fische genossen.

    Natürlich haben wir uns vorbildlich eingecremt und dennoch Sonnenbrand geholt 🥵

    Nach einer 1,5 stündigen Fahrt über die Berge und dem Gardasee entlang sind wir am Campingplatz San Vito angekommen. Die Fahrt war sehr abenteuerlich, denn die Italiener drängeln sich mit ihren kleinen Rollern links und recht während der Fahrt vorbei.
    Leider haben wir auf der Fahrt Probleme mit der Klimaanlage bekommen. Da es wohl ein größerer Schaden ist, müssen wir nun ganz OLD SCHOOL mit Fenster runter weiterfahren 🚌

    Auf dem Campingplatz bleiben wir dieses Mal zwei Nächte in einem schicken kleinen Bungalow mit Dusche, Bett, Veranda und einem tollen Blick auf den Gardasee. Heute Abend erkunden wir noch etwas die Umgebung und gehen lecker Pizza essen ☺️
    Read more

    Katrin John

    Wunderschön...

    6/18/22Reply

    Hallo ihr Lieben, wünschen euch total viel Spaß! 😍 [Daniela Dornbusch]

    6/18/22Reply
    Franzi und Kevin

    Dankeschön :) den haben wir …

    6/18/22Reply
    3 more comments
     
  • Day4

    Bella Italia

    June 16 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach unserer Tour durch die Partnachklamm haben wir den Weg nach Italien über den Brenner angetreten.

    Die Route über die Berge war kein leichtes mit einem voll beladenen Bus. 😅 aber alle Wege führen nach Rom oder nach Lago di Tenno 😇
    Unterwegs haben wir viele Sportwagen 🏎 und Motorradfahrer Gesehen. Bei dem Anblick ging Kevin sein Herz auf.

    Angekommen an der blauen Lagune ( Lago di Tenno) haben wir einen wunderschönen Stellplatz gefunden. Hier sind wir beinahe alleine und haben einen direkten Blick auf die Berge. Natürlich muss man hier ein Ticket bezahlen um Campen zu können aber leider sind alle Automaten defekt😅 und auf Anfrage sagte der Camper neben uns: ich stehe hier bereits 3 Tage und niemand kontrolliert 💪🏽
    unser Geldbeutel freut sich darüber.

    Die Drohne wurde natürlich auch gleich über der Lagune ausprobiert. Und hat uns tolle Aufnahme beschert 😘😘

    Das Wasser Ist noch heller als die Aufnahmen der Kamera es zulassen. Man kann sogar die ganzen Fische im Wasser sehen.
    Einfach traumhaft..
    Read more

    Einfach nur schön,wünschen euch ne geile Zeit [Melle]

    6/22/22Reply
     
  • Day4

    Abendteuerwanderung Partnachklamm

    June 16 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach unserer Abreise aus dem wunderschönen Campingresort machten wir uns ins 16 Minuten entfernte Gamisch- Partenkirchen. Hier befindet sich die Schlucht names Partnachklamm. Die Partnachklamm ist eine 700 Meter lange und vom Wildbach Partnach teilweise über 80 Meter tief eingeschnittene Klamm im Reintal.

    Bevor wir die Schlucht erkunden konnten, ging es mit der Eckbauer Gondelbahn hoch hinaus. Von hier hatte man einen tollen Blick auf das Skistadion mit mehreren Skischanzen. Niemals im Leben würden wir dort runter rauschen 😅😂

    Auf dem Weg vom Gipfel zur Partnachklamm gerieten wir in ein Unwetter mit Starkregen, Blitz und Donner.
    Wir sind gerannt wie die Wildschweine um halbwegs trocken zu bleiben, aber gebracht hat es nichts.
    Nachdem der Regen weniger wurde, haben wir uns bei einer netten Gastwirtin mit Kaffee, Kuchen und Kaiserschmarrn aufgewärmt. Es war einfach köstlich. Sie warnte uns zudem, vor den Gefahren der Partnachklamm bei starkem Regenfall. In der Schlucht läuft das Regenwasser der Berge zusammen und kann innerhalb von 5 Minuten zu einer riesigen Wassermasse ansteigen. Erst vor kurzem wurde laut ihrer Aussage, ein Wanderer auf der Brücke über die Klamm von den Wassermassen erfasst.

    Nach dieser Information war uns etwas unwohl, doch wir wollten diese Einmalige Chance nicht verpassen. Die Bilder sprechen tausend Bände. Zwischen Regenfällen und Sonnenstrahlen durchquerten wir die Schlucht bis unsere Schuhe klitsch nass waren.

    Mit der Pferdekutsche ging es gemütlich zurück zum Bus der uns am Parkplatz erwartete.

    Kleiner Hinweis am Rande!! Vergesst niemals die Feiertage in anderen Bundesländern beim Reisen einzuplanen 😂😅 Wenn ihr einkaufen wollt 🥰
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android